Was tun Landwirten zu dieser Zeit (heute) auf dem Feld & wie lange arbeiten sie?

13 Antworten

Je nach Betrieb total unterschiedlich.

Wir arbeiten im Mehrschichtbetrieb somit rund um die Uhr.

Kleinere Betriebe stehen in der Regel gegen 4 Uhr auf und Tag endet wenn das Tagewerk erledigt ist, mal um 17 Uhr mal erst um 0 Uhr

Nebenerwerbsbetriebe, stehen oft um 4 Uhr auf und der Regeltag endet gegen 22 Uhr.

Was war es denn für ein Feld? Acker oder Grünland. Zurzeit gibt es sehr viel zu tun. Die einen sind noch mitten in der Ernte, die anderen bereiten das Feld bereits für den Winter vor.

Wir (Milchviehbetrieb) stehen, je nachdem wer die Kühe melkt, zwischen fünf und sechs auf. Im Sommer bei der Heuernte kann es schon mal bis halb elf dauern, seit wir nur mehr zu zweit sind. Im Winter kann es durchaus sein, dass wir für die Nutztiere nur eine halbe Stunde brauchen, wenn nicht alle gemolken werden müssen.

Auf dem Acker kann das noch viel länger dauern. Aber manchmal gibt's auch wochenland nichts zu tun.

Das ist ein Acker. Ich kenne einen 19 jährigen und er ist Landwirt. Kenne ihn noch nicht lange, aber er schreibt mir immer erst nachts und tagsüber ist er überhaupt nicht am Handy.

0
@josymrk

Ja, das kommt durchaus vor. Ist nicht gerade unüblich, daass man mal längers arbeitet.

1

Da du lediglich hinterfragst, warum deine neue Bekanntschaft (Landwirt)dir tagsüber nicht per Handy antwortet - jetzt ist Erntezeit. Die ernten aber nicht mal eben eine Handvoll Kartoffeln sondern unzählige Hänger voll Mais, Kartoffeln, Zuckerrüben usw. Wäre klasse, wenn auch in anderen Branchen die Zeit fürs Private in den Feierabend verlegt werden würde.

Auch nachts?

0
@josymrk

Selbstverständlich. In der Regel stellt die Erntemaschinen eine Fremdfirma, nicht der Landwirt. Und dann helfen sich die Landwirte untereinander, bis alles abgeerntet ist.

1

Gerade jetzt ist sehr viel auf den Feldern zu tun. Es wird die Ernte eingebracht und die Felder für die neue Saison vorbereitet.

Wie viel und wie lange die Bauern arbeiten, hängt von der Arbeit ab und wenn für den nächsten Tag Regen gemeldet wird, dann kommt es auch vor, dass sie die ganze Nacht auf dem Trecker sitzen und das Korn einholen, damit es trocken bleibt.

Ich kenne nämlich einen, der mir erst immer abends schreibt also sehr spät in der Nacht und tagsüber nie online ist. Er schreibt wirklich nie und ist nie am Handy. Vermutlich wegen der Ernte momentan

0
@Munga01

Dachte ich mir auch. Er ist aber erst 19

0
@josymrk

Mit 19 darf er auch Abends und Nachts arbeiten.

1

Ich glaube es wird jetzt schon gesät für das nächste Jahr. Gründüngung wird untergepflügt Abgeerntete Kornfelder werden gepflügt und bleiben so brach liegen bis zum Frühjahr. Ansonsten sind die Arbeitszeiten ja schon beschrieben worden. Man muss auch hineingeboren sein in diesem Beruf,Tierliebe besitzen und nicht zimperlich sein. Eigentlich ein schöner Beruf,viel Arbeit zwar,aber längst nicht mehr die Knochenarbeit wie vor zig Jahren und länger. Die Technik eben.....

Was möchtest Du wissen?