Was hat denn der Therapeut in der psychosomatischen Klinik dir angeraten? Weiß dein behandelnder Arzt/Therapeut überhaupt, dass deine nächsten Angehörigen überhaupt keine Ahnung von dir haben? Wie sollen dir Menschen bei deinen Problemen helfen können, wenn du sie niemanden anvertraust? Völlig vertane Zeit.

...zur Antwort

Sorry, aber da kommt es jetzt auf 2 Bohrlöcher auch nicht mehr an.

...zur Antwort

Rotkäppchen und der Wolf = schaurig und hart

Die 7 Geißlein = schaurig und hart

Schneewittchen = schaurig und hart

usw usf

Aber eines haben alle diese Märchen gemeinsam , sie enthalten eine Lehre und gehen immer positiv aus, weil es immer ein aufopferndes Wesen gab.

Genauso verhält es sich mit der Bibel, nur dass man Kindern mit einfachen Texten, wie zB die Grimm-Märchen, Gut und Böse besser verdeutlichen kann.

Das mit uns Menschen irgendwas nicht stimmt, beweisen wir jeden Tag aufs Neue und wir werden es schaffen, diesen Planeten irgendwann unbewohnbar zu machen.

Wir sind eben nur Menschen und deshalb brauchen wir eine klare Ansage und das nennt sich einfach nur Bibel mit all ihrer Härte, die wir Menschen sofort verstehen, als auch ihrer glücklichen Botschaft, deren einfache Logik der Menschheit offensichtlich schwer zugänglich ist.

...zur Antwort

Nein. In gut 2 Stunden wird mein Jüngster Spross 18. Mein Nachzügler, von 3 Söhnen. Ich habe mich nicht verrechnet, die letzten 18 Jahre vergingen wie im Flug. Mein Ältester war damals bereits 16, als sein jüngster Bruder geboren wurde. Er ist inzwischen selber Familienvater und die Familie wächst und wächst und wächst. Ja, Kinder kosten Geld, aber sie sind nicht mit alles Geld dieser Welt aufzuwiegen. Wie leer wäre mein Leben ohne Kinder gewesen.

...zur Antwort

"Vor allem, wenn man eine Bibel zu hause hat!"

Die Bibel (AT) ist, zumindest für mich, sehr schwer zu lesen. Habe mich direkt geschämt, aber zu Helfen gewusst, in dem ich mir das gesamte AT als Filme reinzog, was mir das Verständnis erleichterte. Hingegen das NT ich sehr gerne und sehr oft lese.

Wie dir bereits viele Antworten verdeutlicht haben, ist die Kirche ein zentraler Ort, in der sich die Gemeinde wie eine Familie treffen kann. Man kann auch für sich allein beten (tue ich täglich) und doch tut es gut, wenn man sich ab und an in einer Gruppe trifft und gemeinsam betet - was ja auch im Sinne Jesus ist, da er dann mitten unter uns weilt.

Man hat ja auch Schulen gebaut, obwohl man doch, wenn man die Schulbücher zu Hause hat, alleine lernen könnte - oder?

Ob Jesus nun solche Prunkgebäude sich vorstellte (die unter schwersten und teilweise menschenunwürdigen Bedingungen erbaut wurden) steht auf einem anderen Blatt und ich würde es auch verneinen, da er kein Wert auf Glanz und Gloria legt, weil für IHM nur wichtig ist, das die gesamte Menschheit in Frieden lebt.

Keine Sorge, ich besuche gerne Kirchen in allen Formationen. Ich kehre auch sehr gerne in Klosterläden ein. Letztens suchte ich zum Schutz für mein Gotteslob einen Einband. Da lagen Gotteslobe und Einbände in Gold verziert, aber auch einfache Ausführungen. Die nette Klosterschwester beobachtet mich und dann sagte ich spontan: "Ich bin Christin, aber ich glaube (dabei zeigte ich auf die goldverzierten Auslagen) dass dies nicht im Sinne von unserem Schöpfer war, auch nicht die prunkvollen Gebäude!" Die Klosterschwester schaute mich fragwürdig an und erklärte mir, dass für jegliche Kirchengebäude Menschen ein großes Opfer brachten (Geldspenden oder aber auch die bereits erwähnte menschenunwürdige Arbeit zu jener Zeit, wo sie erbaut wurden) und ich antwortete: "Eben drum!"

...zur Antwort

Möglicherweise hast du einen Std.-Lohn von zB 10,00 Euro und müsstest demnach 45 Std. arbeiten. Tatsächlich hättest du dann aber nur 33,5 Std. gearbeitet. Die Steuer/Krankenkasse für den Minijob muss der Arbeitgeber alleine tragen, sei denn du kamst über diese 450,00 Euro und hättest Brutto entsprechend mehr verdient.

...zur Antwort

Ausmeinemfehlergelernt

...zur Antwort

Ich kenne nur die russische Version von Alexander Wolkow. Ich liebte seine Alice und ihre Abenteuer. Wenn er dafür ein paar Wodka benötigte, hat das seiner Fanatasie keineswegs geschadet sondern beflügelt. Vielleicht war er aber auch ein verträumtes Kind geblieben und hat seine Kinderträume in Worte gefasst. Den von dir so zart angesprochenen „Bewusstseinszustand“ könnte ich mir dann eher bei Patrick Süskind und seinem Parfüm vorstellen.

...zur Antwort

Weil das so im ältesten Buch der Bücher steht und durch die Evangelien verbreitet wurde und bis heute gelehrt wird. Ich steh auf Jesus ... er ist immer da, wenn ich ihn brauch

...zur Antwort

Selbstverständlich muss man damit rechnen, was aber nicht bedeutet, dass es Gott nicht gibt. Im Gegenteil. Wenn man jetzt im Glaube gefestigt ist, wird der Verlust des geliebten Menschen zwar nicht leichter, aber man weiß, dass der geliebte Mensch nicht tiefer fallen kann, als in Gottes gnädige Hand. Wenn man sich dann noch die Ewigkeit halbwegs vorstellen kann - meine Faustregel 100 Jahre auf der Erde sind 1 Tag im Himmel - dann vergehen praktisch nur Stunden, bis man sich wieder sieht. Jesus ist einfach das Beste, was der Menschheit begegnen konnte.

...zur Antwort

Das kann ich dir auch nicht sagen. Keiner kann dir hier einen Rat geben. Erfahrungen muss jeder selber sammeln.

...zur Antwort

Von 3 Söhnen haben sich 2 tätowieren lassen. Der eine war über 18, der andere 17 3/4. Beide haben mir nur ihre Motivvorstellung gesagt. Der unter 18 hatte schon eine kostspielige Vorstellung, aber sie gefiel mir und es war mein vorzeitiges Geburtstagsgeschenk. Überzeugen musste mich keiner von beiden, ist ja ihre Entscheidung.

...zur Antwort

Wie du die 4 Tage ohne Arbeitsvertrag durchboxt, weiß ich nicht, aber vom 01. - 06.09. muss er dir zahlen, nicht nur den Urlaubstag, sei denn du hättest vom 01.- 05.09. frei gehabt.

Frage nach, ob ein Abrechnungsfehler vorliegt und weshalb die 4 Tage im August ebenfalls nicht ausbezahlt wurden. Mach das höflich zunächst telefonisch - dein Chef ist ja kein Depp und weiß, dass du vor das Arbeitsgericht ziehen wirst.

Wenn das nicht fruchtet gehst du still und heimlich mit deinem Arbeitsvertrag und deiner Abrechnung sowie deinem Arbeitszeitnachweis zu einem Anwalt.

...zur Antwort