Nach 5 tagen ohne Orgasmus extremen druck!?

Hallo,

Ich bin M16 und wie ich in meiner letzten Frage schon beschrieben hatte habe ich mir vorgenommen 1 Woche lang nicht zu kommen/ab zu spritzen. Ich mache es jetzt breits 5 Tage lang und es wird immer schwieriger. Ich habe dauerhaft einen stender und kann über nichts anderes mehr nachdenken. Gestern Abend war es sogar so schlimm das ich beinahe gekommen währe ohne meinen Penis zu berühren. Ich hatte das Gefühl das mir das Sperma gleich einfach aus dem Pimmel spritzen würde obwohl ich mir keinen runtergeholt habe. Zum glück habe ich es aber noch geschaft und auch in der letzten Nacht hatte ich keinen Samenerguss.

Jetzt frage ich mich jedoch ob es mir passieren kann das ich mitten am Tag einfach so einen Orgasmus bekomme bzw. Ich mitten am tag einfach in meine Hose spritze ohne das ich meinen Penis besonders anfasse. Ich habe ein sehr starkes Druckgefühl und es fühlt sich so an das mein Sperma sofort rauslaufen könnte sobald ich auch nur ein kleines bischen erregt bin.

Ich hatte dann die idee, das ich mir Klopapier in die Unterhose lege, da ich angst habe das das Sperma am Tag aus meinen Pimmel leuft. Das geht jedoch nicht so gut, da das Klopapier die Reibung an meinem Penis verstärkt und ich das nicht dauerhaft aushalten würde.

Ich weiß es sind eigentlich erst 5 Tage aber ich habe mir am Anfang dummerweise immer einen Runtergeholt und kurz vor dem Orgasmus aufgehört und jetzt habe ich eben extremen Druck.

Frage:

Kann es mir passieren das mein Sperma mir mitten am Tag aus dem Penis spritzt ohne das ich mastubire?

Wie kann ich den druck verringern ohne mir einen runter zu holen?

Habt ihr sonst noch ideen die mir helfen könnten die Woche noch zu Schaffen?

Gibt es eine Möglichkeit das abspritzen im Schlaf zu verhindern?

PS.

Es gibt keinen besonderen Grund warum ich das Mache, aber ich möchte es wirklich schaffen und irgendwie finde ich es auch geil.

...zur Frage

Klar kann dir einer abgehen in der Hose. Aber gesund ist deine Enthaltung nicht. Das gilt für jung und alt. Stell dir jetzt mal vor du müsstest jetzt zum Arzt und beim Hose runter lassen spritzt du ab. Also ich stelle mir jetzt eine Ärztin vor.....nein nein lassen wir das ;-)

...zur Antwort

Erstmal abwarten. Bei Weisheitszähnen kann immer etwas vorkommen,jedenfalls war es bei mir so. Weiß nicht mehr genau,etwas abgebrochen? oder Wurzel nicht raus oder so ähnlich. Hatte dicke Backe und konnte kaum reden. Bei sowas wird krankgeschrieben. Ich persönlich würde wenn es nach Feierabend wäre mich für 1-2 Tage krankschreiben. Vielleicht hast du nächsten Tag Schmerzen. Oder du merkst gar nichts. Als Urlaub würde ich es nicht eintragen lassen.....

...zur Antwort

Jugendlich würde ich sagen bis 20. Um diesen Dreh rum bist du ein jugendlicher Erwachsener. Die Menschen altern langsamer als früher. Das hat mit Ernährung zu tun,mit den ganzen Lebensumständen. Ich habe mal gelesen das die Germanen gebeutelt wurden durch Arthrose,Gicht u.a.,...das war logisch in den feuchtkalten Wäldern. Sie wurden selten über 35 Jahre alt. Bei der geistigen und körperlichen Reife gibt es allerdings Unterschiede. Meiner Meinung nach war ein junger Mensch mit 16,17 vor 40 Jahren selbständiger als heutige im gleichen Alter. Die körperliche Reife der heutigen ist der damaligen Zeit voraus,aber auch nicht so viel und bei jedem wie viele meinen. Dagegen ist es erschreckend mit anzusehen was mit der geistigen Reife vieler heutigen Jugendlichen geschehen ist. Ich habe jahrelang Jugendliche ausgebildet im Beruf,wenn ich ein Vergleich stelle heute-damals,ich würde sagen das die heutige Jugend ein geistiges Defizit hat. Liegt oftmals am Elternhaus und die verbundene,nicht ausreichend genug anerzogene Selbstständigkeit. Ausnahmen bestätigen die Regel und ich hoffe du nimmst das nicht persönlich. Ist ja auch nicht bei jedem so.

...zur Antwort

Komplexe wegen schlechten Zähnen?

Hallo,

ich hatte immer als Jugendlicher /Heranwachsender / Mann immer sehr gute und schöne Zähne. Doch ab dem 40. Lebensjahr ging das einfach sehr stark bergab. Trotz sehr guter Pflege sind einige Zähne stark beschädigt und müssen überkront werden.

Jetzt habe ich irgendwie Komplexe, ich traue mich nicht, irgendwie zu lächeln, weil ich Angst habe, dass andere Menschen schlechte Zähne sehen,obwohl ich immer gut pflege.

Muss ich wirklich diese gedanken haben? - Ich meine, andere haben Krumme zähne und haben keine Angst, viele meiner Kollegen haben auch sehr schlechte zähne und arbeiten trotzdem und haben keine Probleme damit.

Ich habe aber beschlossen, eine Sanierung mit Zirkonkronen zu machen. Ich benötige 28 Zirkonkronen und 1x Implantat.

Jetzt habe ich die genehmigung der Krankenkasse und vom Zahnatzt, es entstehen für mich kosten mit 17.000 Euro.

Laut Zahnarzt sind das stabile Zirkon kronen, die ein leben lang halten können und stärker sind, als normale Zähne. Er meinte, von echten zähnen nicht zu unterscheiden.

Er wird mir die provisorischen Zähnr aus Labor zeigen, dann erfolgt die Anfertigung von 28 Einzelnen Kronen. Beschliff der Zähne und EInsatz der kronen.

Er meinte, das wäre ein größeres PRojekt für ihn und das wird absolut einwandfrei aussehen, solche Zähne, die so teuer sind haben die wenigsten überhaupt.

Anderer Zahnarzt meinte, er könnte emax Kronen und Veneers nehmen aus Vollkeramik, da diese im Licht besser scheinen.

Aber Zirkon wäre stabiler und ist ein massives material.

Was meint Ihr?

Danke

...zur Frage

Möchtest du soviel Geld für schönere Zähne ausgeben die nicht mal krank sind wie ich dich verstehe? Mir wäre das zu teuer. Der Zahnarzt freut sich.....

...zur Antwort
Anderes

Ich war damals 24,sie fast 17 als wir uns kennen lernten. Wir waren 3 Jahre zusammen. Ich fand mich damals nicht als "älter",sondern als reifere Person. In vielen Dingen hat sich das zurückentwickelt,soll heißen das früher keiner wegen diesen paar Jahren Unterschied den Gedanken an Pädo oder Ausnutzung hatte. Weder das Mädchen,die Eltern und erst recht nicht die Polizei. Heute mögen viele Eltern auf die Barrikaden gehen,kommen gleich mit Jugendschutzgesetz. Eine Zurückentwicklung in uralte Zeiten. Das 17 jährige Mädchen,besser junge Frau,sollte schon eigenständig entscheiden können,ja oder nein sagen,nicht gleich schlimmes denken,so ist das nun auch nicht immer.....

...zur Antwort

Ich glaube es wird jetzt schon gesät für das nächste Jahr. Gründüngung wird untergepflügt Abgeerntete Kornfelder werden gepflügt und bleiben so brach liegen bis zum Frühjahr. Ansonsten sind die Arbeitszeiten ja schon beschrieben worden. Man muss auch hineingeboren sein in diesem Beruf,Tierliebe besitzen und nicht zimperlich sein. Eigentlich ein schöner Beruf,viel Arbeit zwar,aber längst nicht mehr die Knochenarbeit wie vor zig Jahren und länger. Die Technik eben.....

...zur Antwort

Auch wenn viele behaupten es könne Herpes sein,es kann auch nur eine Entzündung sein. Sogar Kamillen Tinktur hilft.

...zur Antwort

Das Elend in den Tierheimen ist groß. Nicht das die Pflege nicht in Ordnung ist,nein,es ist diese Menge an Tieren. Ich würde in deiner Stelle zum Tierheim hin und eine holen. Ich hatte meine damals aus einer Katzenhilfe geholt,ich habe gefühlt das sie es mir bis zum Ende dankte. Vor Gefahren wie Traktoren reagieren sie bestimmt instinktiv mit Flucht,also keine Angst. Alles gute.....

...zur Antwort

Ursprüngliche Meinung ist immer Magnesiummangel,das ist leider falsch. Deine Beinlänge sollte mal vermessen werden. Beim guten Orthopäden. Dazu Fußeinlagen die auf deine Füsse hin vermessen werden,also nicht die aus dem Discounter,sondern im Fachgeschäft für Orthopädie. Ein zu kurzes Bein,aus welchen Grund auch immer,und erste Anzeichen für Arthrose können deine Beschwerden auslösen. Übrigends: erste Anzeichen für Arthrose können auch sein.....das Gefühl haben das die Füsse "brennen". Also das Gefühl haben die Schuhe auszuziehen und Beine zur Entspannung hochzulegen wollen.

...zur Antwort

Die meisten "Nebenwirkungen" werden durch die Medien quasi in viele eingetrichtert. Das es dir schlecht ging für 5 Minuten war die Anspannung oder Nervösität. Ich bin mal im Zahnarztstuhl fast zusammengeklappt,es kamen die Faktoren lange nichts gegessen dazu,Aufgeregtheit und die Schmerzspritze tat ihr übriges. Das war nur der Kreislauf und keine Nebenwirkung. So oder so sollte man das bei Covid Impfe sehen. Die Leute lesen zuviel,verinnerlichen das,bekommen hinterher Kopfschmerzen aus Stress,Angst oder sonstwas.....

...zur Antwort