Was für eine DSL Leitung sollte ich freischalten, 50.000 oder 100.000?

12 Antworten

Hallo evangeline91,

vermutlich würde dir 50 Mbit/s reichen. Persönlich würde ich es aber auch vom Angebot abhängig machen. Wenn 100 Mbit/s nur wenig mehr kostet, dann kann man auch direkt darauf gehen und braucht sich dann quasi keine Sorgen machen.

Zu mal der Upload, der ja auch nicht unwichtig ist, bei uns z.B. bei dem 100 Mbit/s vier mal so groß ist.

Wichtig ist auch, welchen Router du verwenden möchtest. Wenn du einen vom Anbieter kriegst, passt der zur Leitung. Hast du bereits einen oder möchtest dir einen Router im Handel kaufen, sollte der die Geschwindigkeit und vor allem auch Technik unterstützen.

Ich weiß natürlich nicht, ob wir der Anbieter der Wahl sind.

Falls ja, kannst du dich auch gerne jederzeit bei uns melden: Telekom hilft Kontaktformular

VG Marco P.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Wird sind bei uns bis vor kurzem in einem 3-Persinen-Haushalt mit 16.000er DSL gut zurecht gekommen. Nur gelegentlich merkte man die Grenzen. Da lässt sich z. B. mit vernünftigen Werbeblockern zudem der Datenverkehr ordentlich reduzieren.

Die jetzige 50.000er fällt da gefühlt gar nicht so positiv auf ... trotz Streaming an zwei Geräten usw.

Bedenken solltest Du auch, dass Du bei geringeren Bandbreitenversprechen, die viel regelmäßiger auch eingehalten werden.

Zudem merkst Du, welche Leistung Du tatsächlich benötigst, bei der geringeren Bandbreite viel besser und kannst in der Regel auf während der Mindestvertragslaufzeit upgraden. Umgekehrt merkst Du nicht, wenn Du zuviel Leistung hast und könntest im allgemeinen auch nicht mitten im Vertrag downgraden.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Wie viel Personen leben denn in deinem Haushalt und lädst du oft große Dateien runter bei denen dich die Dauer interessiert?
Als Single- oder Paarhaushalt sind eigentlich schon 50K ausreichend, wenns nicht viel mehr kostet würde ich aber die 100K nehmen.

Ich ziehe alleine in die Wohnung. Die Bandbreite wird also nur von mir genutzt oder ab und an eventuellen Besuchern, die dann aber eher mit dem Handy on sind.

Aktuell lade ich nicht wirklich regelmäßig viel runter außer ich will bei Steam was neues installieren da können die Dateien dann mal so 30gb sein (selten auch etwas größer)

0
@evangeline91

Da kannst du dir eigentlich die 100K Leitung sparen. Du kannst es ja später noch verbessern.

30GB sind mit einer 50K Leitung in nicht mal 1,5h runtergeladen.

0

Kommt auf die Auflösung bei Netflix an - bei dir nur HD. Spiele werden auch immer größer von den Datenmengen her.

Wenn du nicht vorhast bald in 4K zu schauen und keine riesen Spiele downloaden musst reichen 50Mbit/s locker. Spart man sich auch gute 5€/Monat.

EDIT: Nicht zu vergessen sind die Mitbewohner. Bei 2+ Personen würde ich da schon eine 100Mbit/s Leitung nehmen

Bin alleine im Haushalt, also wird es nur von mir genutzt. Joa ich würde 5€ ca sparen, in den ersten 10 Monaten sind es sogar 10€ (50.000 9,99€ nach 10 M. 39,99e, 100.000 19,99€ nach 10 M. 44,99€)

Also regelmäßig viel Lade ich nicht, aber ab und an ein Spiel bei Steam, was auch mal größer sein kann (ca 30gb)

0
@evangeline91

Ich denke dann reicht eine 50Mbit/s Leitung. 30GB sind jetzt auch nicht so viel. Aber wenn man wöchentlich irgendwelche 60GB+ AAA Spiele runterlädt lohnt sich eine 100Mbit/s Leitung.

Also: Nimm 50Mbit/s, upgraden kannst du ja immer noch.

0

Netflix laggt auch bei 16 000 nicht.

Echte Downloads oder Uploads, da merkst du den Unterschied zwischen den Leitungen schon.

Wenn du also keine youtube Videos hochlädst, Internetseiten und co gestaltest, dann reichen 50 000 völlig aus.

Nee, also Streamerin bin und werde ich nicht und auch sonst nichts was groß Bandbreite zieht. Also wiegesagt, fürs Internet nutze ich halt Netflix und gamen und halt standart Sachen mal was bei google raussuchen, aber das zieht ja nicht wirklich was nennenswertes.

0

Was möchtest Du wissen?