Die Frage Last sich logischerweise nicht beantworten.

Aber wenn Du das nicht zwanghaft austesten möchtest, ändere die Adresse. Wenn Du die Paketnummer hast, rufe dir das Paket in der Online-Sendungsverfolgung des Transport-Dienstleisters auf. Dort kannst Du je nach Fortschritt des Paketes einen Nachbarn als Empfänger angeben. Gebe dir Dich mit deiner richtigen Adresse an.

...zur Antwort

Ich würde mir einfach sagen "ahhh ... noch ein schlichtes Gemüt, welches unreflektiert Vorurteile als Tatsachen hinnimmt"

Wenn Du unbedingt aktiv werden möchtest, lasse dir von demjenigen erklären, wie er diesen Zusammenhang herstellt. Bereite dich aber auf eine schlichte Antwort vor.

...zur Antwort

So pauschal weltweit kann es sowas nicht geben. Innerhalb der EU wäre es ein massiver rechtlicher Verstoß bzgl des Datenschutzes, wenn pauschal Aufnahmen ohne Kenntnis der Aufgenommenen gemacht werden. Das dürfen nichtmal die Staatsorgane. Ein weiterer Verstoß gegen die Persönlichkeitsrechte wäre die Möglichkeit des Anhörens (anzubieten). Somit macht das schonmal kein Telefonie- Anbieter in der EU.

Es kann natürlich sein, dass es sowas in anderen Staat gibt. Die Nebenprodukte eines destruktiven Handelns werden gerne als "Feature" offengelegt, damit man das Destruktive "hübsch" begründen kann. Ich kann mit also durchaus vorstellen, dass es etwas in der Richtung in Staaten wie China gibt. Da ist dann aber nichts geheimes dran. Es ist nur eine dir unbekannte Funktion.

Es gibt allerdings Apps, die das Aufnehmen von Gesprächen bieten. Kann auch sein, dass eine davon Pseudo-USSD-Codes nutzt, um geheimnisvoll zu wirken. Das ist dann rechtlich genauso zu bewerten wie o. g. Nur dass dann der Nutzer dafür verantwortlich ist.

...zur Antwort

In einer Marktwirtschaft kann es immer nur eine sehr grobe Richtschnur geben. Trotz gleichlautender Stellenbezeichnung unterscheidet sich das geforderte Leistungsprofil enorm. Hinzu kommen regionale Unterschiede.

Du solltest bzgl. des finanziellen Aspekt es mehr darauf schauen, was nach Abzug der Lebenshaltungskosten wie Miete, Lebensmittel, Kosten für den Arbeitsweg usw. übrig bleibt. Es bringt dir ja nichts wenn Du in München deutlich mehr verdienst, dort aber Unsummen für die Miete hinlegen musst, so dass am Ende wenig Geld für die Freizeit übrig bleibt.

Ansonsten ist eigentlich viel relevanter, dass dir deine Arbeit Spaß macht ... sowohl in Bezug auf die Tätigkeit wie auch auf das Unternehmen.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Zukunftsfähigkeit eines Berufbilder. Was heute gehypt wird, wird morgen oft als überflüssig angesehen, während es gebe übersehene Berufbilder gibt, die konsequent mit der Zeit gehen.

...zur Antwort

Was bei dir sinnvoll ist, kann hier mit d n gegebenen Informationen keiner zielführend beantworten. Dazu muss man die Gesamt-Situation kennen inkl. dem Grund warum wer zu welcher Ansicht kommt.

Wenn sie Situation zwischen dir und deinem Erziehungsberechtigten so problematisch ist, wäre ein Blick von einem unabhängigen Dritten darauf wohl sinnvoll. Es gibt genug Beratungsangebote. Da kannst Du dich erstmal alleine hinwenden. Solltest Du noch minderjährig sein, kannst Du dich als ersten Schritt an die "Nummer gegen Kummer" wenden.

...zur Antwort
China sanktionieren

Ich sehe China auf einem Level mit Russland. Es ist nur eine Frage der Zeit, wann sie anfangen auch kriegerisch Land zu erobern.

Allerdings ist das Thema Taiwan definitiv nicht neu und es ist auch nicht die erst Übung. Es wird auch danach weitergehen. Gefährdet sind nach der "Übernahme z. B. Japan (angefangen bei Okinawa). Aber auch an anderen Stellen wird schon lange japanisches Gewässer durch die chinesische militärische Flotte oder militärische Flugzeuge verletzt.

Daher kann man immer nur darauf hinweisen: "Wer aus der Geschichte nicht lernt, wiederholt sie". Durch dieses Wischi-Waschi-Abwarten wurde schon der 2. Weltkrieg ermöglicht und der aktuellen Krieg Russland zugelassen.

...zur Antwort

Mobile Daten hat nichts mit der "klassischen" Telefonie zu tun. Erst wenn es um VoIP, der Telefonie über einen Messenger o. ä. geht wird Sprache zu Daten.

...zur Antwort

Es gibt diverse Programme mit denen man Limits pro Programm(-Kategorie) vergegeben kann.

Ich halte davon nichts. Damit bringt man d m Kind bei, dass man andere kontrolliert, um seinen Willen durchzusetzen.

Bei meinem Kind bin ich andersherum vorgegangen. Wenn die schulische Leistung passt, genug Zeit ohne "Geräte mit Bildschirm" verbracht wird und das soziale Umfeld vernünftig ist, greife ich nicht ein.

Am Anfang war das sicher anstrengender als ein Verbot. Dafür hat nach ein paar Monaten ein vernünftiger Umgang mit PC usw. eingestellt. Zwischendurch gab es immer wieder mal "Hänger", bei denen ich kommunikativ eingegriffen habe. Die sind aber immer seltener geworden.

...zur Antwort
Stimmt nicht

Du vermischt da so einige Dinge.

"Blut ist dicker als Wasser" meint, dass Verwandte untereinander sich tendenziell mehr unterstützen und zusammenhalten, als z. B. Freunde.

Eltern sind keine "Überwesen". Es sind normale Menschen und somit genauso fehlerbehaftet. Sie haben aber aufgrund des höheren Alters mehr Erfahrung.

...zur Antwort

Sowas sind Standard-Informationen. Wenn man da eine Aussage bzgl. der Chancen rauslesen will, dann bestenfalls ein "zum Zeitpunkt des Ausspruchs hatte sie dich nicht "abgeschrieben"".

...zur Antwort

Der Minderjährige kann da von rechtlicher Seite gar nicht klären. Er kann höchstens die Situation schildern und hoffen, dass der Verkäufer von sich aus "aufgibt".

Der Gang zu den Erziehungsberechtigten wäre der wohl sinnvollere Weg. Die können sich dem Verkäufer gegenüber auf die Minderjährigkeit berufen und den Kauf rückabwickeln.

Theoretisch könnte der Verkäufer dann Schadenersatz einfordern. Ob er damit allerdings durchkommt, steht auf einem anderen Blatt.

...zur Antwort

In Deutschland (AFAIK sogar der ganzen EU) ist gesetzlich geregelt, dass dem Angerufenen keine Telefoniekosten entstehen, soweit er sich in dem zur Landesvorwahl passendem Land befindet. Das ist auch durch internationale Verträge so abgesichert.

...zur Antwort

"Private Nummer" ist in der Standard-Telefonie-App von Android der Begriff, der verwendet wird, wenn der Anrufer seine Nummer nicht übermittelt.

Ich kenne einige Leute, die meinen, damit ihre Privatsspähre zu schützen. Das ist und war auch immer Quatsch wurde aber früher allgemein so verbreitet.

Heutzutage wird verbreitet, dass Anrufe mit unterdrückter Nummer immer Betrüger sind. Das ist noch viel größerer Quatsch. Ich würde nicht per se davon ausgehen ... kann natürlich sein, muss es aber nicht.

...zur Antwort

Nicht zufällig, sondern durch eine billige Suche mit einer Suchmaschine, die Du vor dem Einstellen der Frage sinnvollerweise selbst machen solltest: https://geekguide.de/iphone-kalender-virus-entfernen-so-gehts/

...zur Antwort

Das tun sie nicht. Du interpretiert da nur viel rein.

Grundsätzlich wäre es natürlich recht seltsam, wenn Politiker, die schon regierend mitgewirkt haben, ihr eigenes Handeln der Vergangenheit per se schlechtreden.

Dass Politiker heutzutage keine Fehler zugeben, liegt am Volk. In der Vergangenheit wurden so ehrliche Politiker tendenziell lautstark von Volk "rausgemobbt", während Andere mit allgemeinem WischWaschi-Herausreden weitergekommen sind.

Tatsache ist aber, dass Politiker einiger anderer Länder auch heute noch sehr positiv darauf schauen, wie es in Deutschland läuft.

Die meisten Leute haben den Bilick aufs Gesamte verloren. Im Heimatland bekommt man auch auch die Kleigkeiten mit. Entferntes sieht daher meistens "schöner" aus, obwohl es die gleichen Makel hat.

Man kann retrospektiv betrachtet immer etwas besser machen. Mag auch sein, dass es bei jedem Thema wechselnd jeweils ein Land gibt, das es besser macht. Aber am Ende ist es besser, bei den meisten Themen in der TOP5 zu sein, statt nur bei Einem auf Platz 1 und die Anderen irgendwo weiter hinten.

...zur Antwort
Nein, ich bin gegen ein Verbot

Es ist ein Irrglaube, dass man mit Verboten alles regeln kann. Gerade bei Aloholverbote muss man nur mal etwas in der Vergangenheit forschen.

Zudem gibt es deutlich Mehr, die Alkohol konsumieren, ohne abhängig zu werden o. ä.

Alkohol schadet nur den Menschen

Das ist in dieser Pauschalität falsch.

...zur Antwort

So pauschal ist das falsch. Es gibt reichlich kostenlose Software, die sich genauso gut bedienen lässt, wie vergleichbare Bezahl-Software. Wenn jemand von einer Software auf eine andere wechselt, wir das "anders" oft als "kompliziert" empfunden.

Allerdings kommt es natürlich darauf an, ob das Projekt genug KnowHow und Personen-Ressourcen hat, um an der Ergonomie zu feilen.

...zur Antwort