Warum sind die Luxemburger so wohlhabend?

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
  • geringes Durchschnittalter (30)
  • Attraktivität im tertiären Sektor dank steuerlicher Rahmenbedingungen
  • verfälschte Statistiken

für Genaueres siehe: https://de.wikipedia.org/wiki/Luxemburg#Wirtschaft

Durchschnittsalter 30 😂😂😂😂

Dein Ernst?? 😂

1

Darueber koennte Juncker eine kompetente Antwort geben, denn der hatte lange genug Luxemburg regiert.

Hier, nein da, wurde Geld gewaschen, von ganz Schwarz wieder auf bluetenweiss.

Dieses kleine Land, wo es kaum Parkplatze fuer 3 Panzer geben wuerde, wie hier einmal ein User schrieb, hat sich somit nicht nur durch Arbeit reich gemacht.

http://www.tageblatt.lu/nachrichten/luxemburg-neuer-hafen-fur-reiche-russen-12378209/

In Luxemburg gibt es viele Banken, Versicherungen und Firmensitze. Gerade der Banksektor ist sehr international (Bank of China, portugiesische Banken, andere europäische Banken). Der ganze Finanzsektor ist stark vertreten.

Abgesehen von Luxemburg-Stadt ist das Land sehr ländlich, es gibt kleine Ortschaften, Landwirtschaft, Kühe. Man kann sagen, dass fast alle Straßen Richtung Luxemburg--Stadt führen, dort passiert ein Großteil des kulturellen Lebens.

Ich war gerade kürzlich wieder dort. Mir gefällt das Ländchen und die Stadt recht gut, es gibt einige sehenswerte Stellen (vor allem den Graben mit den alten Befestigungsanlagen um die Altstadt). Luxemburg ist sehr multikulturell, man spricht Französisch und/oder Luxemburgisch, Deutsch und notfalls auch Englisch (daneben hört man etliche andere Sprachen, wenn man durch die Straßen läuft).

Abgesehen von der Parkplatzsituation (am besten außerhalb parken, oder Park&Ride nutzen) ist die Stadt durchaus positiv.

Steuer- und Anlageflüchtlinge aus anderen Ländern, gemessen an anderen Ländern relativ hohe Durchschnittseinkommen mit hoher Kaufkraft, geringe Arbeitslosigkeit und die geringe Größe des Landes zeichnen für den Wohlstand Luxemburgs verantwortlich.

Die hohen Einkommen sind vielleicht auch mit dem komplexen und anspruchsvollen Bildungswesen zu erklären.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Menschenfreund, Außendienst, ehem. Gemeinderat!

U.a.wohl Steuererleichterungen für eine boomende Finanzindustrie, offenes Land für ausländische Arbeitskräfte.

Was möchtest Du wissen?