Im Reichstag war Hitler nie, denn ein Mandat erhielt er erst nach dem Brand.

Hitler wurde gemeinsam mit 297 weiteren Abgeordneten seiner Partei im März 1933 in den Reichstag gewählt. Damals hatten die Nationalsozialisten bereits die Macht im Staat übernommen. Von einer fairen und freien Wahl konnte nach Ansicht vieler Historiker keine Rede mehr sein. Längst wurden Wähler und Politiker anderer Parteien systematisch eingeschüchtert. Und viele Politiker, insbesondere der Kommunisten und Sozialdemokraten, konnten gar nicht mehr antreten, weil sie bereits im Konzentrationslager saßen. Kurze Zeit später schafften die Nazis das Parlament ganz ab. Für die Jahre zwischen 1933 und 1945 steht in der Installation eine schwarze Kiste.

Das wird es wohl gewesen sein denn danach wurde ja der Reichstag in Brand gesteckt und das ist am 17. Februar 1933 schon der Fall gewesen, somit konnte Hitler nicht mehr im Reichstag gewesen sein, die Ruine hatte er dann nur von außen gesehen

https://www.tagesspiegel.de/gesellschaft/geschichte/reichstag-geschichte-der-brand-wer-hat-den-reichstag-angezuendet/1172674.html#:~:text=Vor%2075%20Jahren%2C%20am%20Abend,fest%3A%20Marinus%20van%20der%20Lubbe.

...zur Antwort

Der Holocaust nennt ca. 6 Millionen Juden, die Nazis schätzten die Zahl in Europa auf 11 Millionen, denn diese wollte sie ja mit ihrer Wannseekonferenz umbringen.

Somit hast du schon die Differenz, welche sich allerdings nur auf Europa und dem Einflussbereich der Nazis beziehen kann.

https://www.zdf.de/dokumentation/dokumentation-sonstige/die-wannseekonferenz---die-dokumentation-vom-24-januar-2022-100.html

4 Millionen gingen ins Gas der KZ und 2 Millionen wurden im Osten erschossen.

Wie hier z.B. https://www.welt.de/geschichte/zweiter-weltkrieg/article234006778/Massaker-von-Babyn-Jar-Die-Leichen-wurden-regelrecht-geschichtet.html

...zur Antwort

Nein, das war nie der Fall gewesen.

Wer die Verhältnisse dieser beiden Staaten kennt dem ist vom Anfang an klar gewesen, das hier ein Sieg der Ukraine ein Wunschdenken sein muss, der auch von der Tatsache herrühren kann, das dieser Krieg anders ist, er wird mit Samthandschuhe gefuert, das ist unbestreitbar , auch wenn es anders dargestellt wird.

Es gibt keine Diplomaten mehr, die das von Kompromisse begleitet, hinbekommen hätten, aber daran hat die westliche Waffenlobby die geringste Interesse dran, und die USA sagten es noch deutlicher, ihr geht es um die Schwächung Russlands, damit ihre Spielchen in anderen Staaten nicht wieder gestört werden können, so wie es in Syrien der Fall ist.

...zur Antwort
Ja, ganz sicher. Die Frage ist nicht ob, sondern wann.

Deine Frage kann mit einem ja beantwortet werden, ist aber zum großen Teil eine Selbstverschuldung, hervorgerufen durch Großmannssucht politischer und wirtschaftlicher eingeleiteter Prozesse, welche sich potenzieren und laufend in höhere Preise am Markt sich durchgehend bemerkbar machen.

...zur Antwort

Dieses zeichnet sich doch schon daran ab, das es eine geteilte Welt geben wird, politisch und auch der Handel wird nicht mehr weltoffen sein.

https://www.dvz.de/sonderseiten/daten-center/detail/news/wto-senkt-prognose-fuer-den-welthandel.html

Und es kommt noch schlimmer, allerdings ist es so gewollt, es steckt hinter dem Label Abschottung von den Energien Russlands.

https://taz.de/Energie-Embargo-gegen-Russland/!5862007/

...zur Antwort

Es geht darum seine Schäfchen um sich zu scharren und somit wird Stimmung im jeweiligen Lager gemacht. Werbung im Krieg, um sich als die Guten zu präsentieren und mit dem Finger auf den Anderen zu zeigen. Dabei bleibt die Wahrheit zuerst auf die Strecke, es ist nun einmal so und schlichte Gemüter werden damit dann überfordert, hier sauber trennen zu können. Worum es letztlich geht, das wird total ausgeblendet, denn das koennte zu anderen Wahrheiten führen und wird somit vermieden, Einseitigkeit wird verlangt.

https://www.n-tv.de/panorama/Kriegsrhetorik-und-militarisierte-Sprache-So-veraendert-der-Ukraine-Krieg-unseren-Sprachgebrauch-article23307887.html

Ich kenne dass aus der heißen Phase der Kubakrise 1962, da bin ich wehrpflichtiger Soldat gewesen, damals wurde auch die Wahrheit gebeugt, das es bis zum Himmel gestunken hatte.

...zur Antwort

Nein, dafür gibt es keinen Grund und warum sollte er denn einen Selbstmord begehen, wenn?

Das ist westliche Kriegsrhetorik und dafür hast du noch nicht einmal einen Beweis fuer eingestellt, wo du diese Aussage hernimmst?

...zur Antwort

Ein Recht haben sie nicht, die USA nimmt es sich einfach heraus, nach belieben und mit einem erfundenen Vorwurf, andere Staaten mit einen Krieg zu überziehen. Dafür können sie noch nicht einmal in Den Haag verurteilt werden, denn sie meiden die erforderliche Mitgliedschaft dort bei zu treten.

Auch eine Verurteilung durch die UN umgehen sie, denn sie haben wie andere Großmächte auch, ein Vetorecht.

https://www.bmz.de/de/service/lexikon/internationaler-strafgerichtshof-istgh-14550

...zur Antwort

Von Russland ausgesehen ist es die beabsichtigte Nato Osterweiterung, wovon sie und auch die Nato nicht ablassen wollten.

Der Krieg von Bush Junior gegen den Irak war einer der durch eine Luege begründet werden sollte, welche aber nicht zu halten gewesen ist, er wollte Geschichte schreiben.

Wo sollte jetzt hier die Moral herkommen, man behauptet ja, das ein Krieg immer verhindert werden kann, aber nur wenn es beide Parteien ernsthaft wollen und das ist in beiden Fällen nicht der Fall.

...zur Antwort

Auf jeden Fall, denn Heinrich Zille brachte es auf den Punkt, man kann einen Menschen mit einer Wohnung erschlagen, wie mit einer Axt.

https://www.piqd.de/flucht-und-einwanderung/man-kann-auch-einen-menschen-mit-einer-wohnung-erschlagen-wie-mit-einer-axt

Das trifft allerdings weltweit auf solche und schlimmere Wohnecken zu.

...zur Antwort
Etwas völlig anderes, und zwar:

Die Politik der Grünen von der Abnabelung der russischen Energien und die Reaktion der OPEC darauf mit der Ölsorte Brent diese Preise zu erhöhen, das sofort fuer alle Energien gegolten hat und noch so ist. Daran hängt der Rattenschwanz aller Transportbewegungen von Waren, bis hin zum Fischfang und den gelieferten Lebensmittel durch die Bauern, denen diese Preise es ihnen aufzwingen.

https://www.manager-magazin.de/finanzen/artikel/oelpreis-wie-entsteht-eigentlich-der-oelpreis-a-1287009.html

...zur Antwort
Nicht so gut, weil...

Diese Politik wurde von den Grünen schon im Wahlkampf als ihr Schwerpunkt genannt, sich von Russlands Energien abzukoppeln. Das nutzte die OPEC und erhöhte ihre Preise, somit kommt das ganze Uebel aus dieser Ecke und nirgends woanders her. Jetzt bei der Umsetzung merken sie erst, wie der Markt darauf weltweit reagiert und sie werden nervös, denn sie wollten das nach ihren Bedingungen machen. Wenn der Ukrainekrieg nicht dazwischen gekommen wäre, hatten sie noch nicht einmal eine Ausrede fuer ihre desaströse Gas Politik und bekämen dann den Wind alleine von vorne.

Jetzt wird laviert, das Fracking Gas der USA soll es bringen, welche Kosten auf die Verbraucher zukommen werden, halten sie unter die Decke, aber das 2,5 Fache wird es wohl werden? Das ist und bleibt eine verfehlte Wirtschaftspolitik, denn es bestand keine Not das zu tun, es ist eine 180 Gradwende von der Politik Frau Merkel und die Bevölkerung wird daran noch einmal denken, wenn zum Jahresende die neuen Abrechnungen im Briefkasten liegen.

...zur Antwort

Da musst du dich irren, denn Hitler hatte keine guten Seiten, denn das ist hinlänglich bekannt. Es wäre besser gewesen, das sein Talent als Maler besser eingestuft worden wäre von der Wiener Kunsthochschule, damit würde der Welt eventuell viel Leid erspart geblieben.

...zur Antwort

Das ist doch schon lange der Fall, zu mindestens in DE, wo jetzt die Fertilitätsrate bei 1,54 Kinder liegt und jährlich 200 Tsd. Leute mehr sterben als Kinder geboren werden. Die Chance, Flüchtlinge.

https://de.statista.com/statistik/daten/studie/1724/umfrage/weltweite-fertilitaetsrate-nach-kontinenten/#:~:text=Unter%20der%20Fertilit%C3%A4tsrate%20versteht%20man,bis%2049%20Jahren)%20konstant%20bleibt.

https://www.bpb.de/kurz-knapp/zahlen-und-fakten/soziale-situation-in-deutschland/61559/geborene-und-gestorbene/

...zur Antwort