Warum musste Deutschland so viele Gebiete an Polen abtreten?

5 Antworten

Warum musste Deutschland so viele Gebiete an Polen abtreten?

Weil die Sieger das so beschlossen hatten. So ist das nun mal, dass wenn man einen Krieg anfängt und verliert, dass man dann nicht mehr gefragt wird, ob einem das gefällt.

Wo ist das gerecht

Im Krieg und danach gibt es keine Gerechtigkeit, sondern nur das Recht des Stärkeren. Wem das nicht passt, darf halt keinen Krieg anfangen.

Ob diese Antwort richtig ist, überpüfen Sie das geschichtlich noch einmal. Den I.Weltkrieg hat das Kaiserreich nicht angefangen und die Republik nicht verloren. Damit ist Ihre Aussage noch nicht richtig.

0

Polen wurde schon in historischen Zeiten als Pufferstaat gebraucht.
Nach dem zweiten Weltkrieg, besonders für Russland.

Die Kombatanten in Europa waren immer die Gleichen, ehedem Preußen, Oesterreich, Frankreich ,Britanien und Russen.
Das ging immer wieder rüber und hinüber über den Zaun.

Nach endlich zwei Weltkriegen kam man auf die Idee die Kombatanten auseinanderzu halten, "den Frieden zu bewahren".
Die Demarkationslinie war nicht Polen, sondern verlief mitten durch Deutschland.
Polen selbst wurde westlich verschoben.

Deutschland mußte die ehemaligen "deutschen Ostgebiete" abtreten.
Die schon seit den Deutschrittern umstritten waren, kein Ruhmesblatt deutscher Geschichte.
Auf der Potsdamer Konferenz 1945 wurde erklärt, "der Staat Preußen hat aufgehört zu existieren".

Mit Beginn des "Kalten Krieges" wurde klar, wo das eventuelle Schlachtfeld sich fortan befinden würde, in Deutschland.

Wo ist das gerecht wenn die gegen uns verlieren,

Sie haben nicht gegen "uns" verloren, das damalige Deutsche Reich war sicher nicht "wir", und ich möchte damit bitte auch nicht in Verbindung gebracht werden, ausser in der Verantwortung die sich daraus ergibt.

Der Krieg den das damalige Deutsche Reich mit voller Absicht angezettelt hat hatte mit "Gerechtigkeit" nicht das geringste zu tun.

Mann könnte Argumentieren das es gerecht wäre weil Polen Danzig und Posen laut Versailler Vertrag bereits nach dem ersten Weltkrieg zugesprochen bekam. Und jetzt halt noch mehr??

0

Letztendlich haben wir es an Russland angetreten.

Polen gehört theoretisch zu den Gewinnern, weil sie gegen Deutschland gekämpft haben.

Wie will man Gebiete an England abtreten? Das wird schwierig

Naja sie haben ja auch Nordirland, das wäre wahrscheinlich nicht so ein großes Problem. Das war außerdem nur ein Beispiel von mir

0
Von Experte Spikeman197 bestätigt

Unterm Strich hat Polen keine Gebiete gewonnen sondern wurde nach Westen verschoben: https://www.planet-wissen.de/geschichte/deutsche_geschichte/flucht_und_vertreibung/pwiepolnischewestverschiebung100.html

Finde trotzdem dass sie nichts von Deutschland was hätte bekommen dürfen, wenn sie den Krieg auf allen Ebenen verloren haben . Meine Meinung

1
@NeymarPsg

Da insbesondere das Deutsche Reich den Krieg mit Pauken und Trompeten verloren hat und bedingungslos kapituliert hat ist deine diesbezügliche Meinung ziemlich irrelevant.

1