So wie es ist, ist es gut

Ich finde die 5 % Hürde gut, so lange es auch das Verhältniswahlrecht gibt. Eine Minderheiten oder auch regionale Partei (CSU) kann es auch immer noch mit 3 Direktmandaten schaffen, oder eben über diese AusnahmeRegelung.

Letztlich ist sie das Ergebnis der Lehrer aus der Weimarer Republik, die auch durch die große Zersplitterung der ParteienLandschaft hatte. ZB gibt es im britischen Unterhaus ein paar Parteien, die nur durch 1-3 Personen vertreten, aber politisch irrelevant sind. Das liegt zwar auch am Mehrheitswahlrecht, zeigt aber mMn warum es nicht sinnvoll ist, unter eine gewisse Hürde zu gehen. Ob die jetzt bei 5 % liegen muss, was bei 600 Abgeordneten 30 Personen als kleinste Fraktionsstärke festlegt, kann man ja diskutieren. Aber auch da finde ich eine nicht zu kleine Hürde ganz gut!

2013 sind die FDP und die AfD knapp gescheitert, aber zB bei einer 2 % Hürde wären zB 13 Piraten eingezogen, wie in ein paar Bundesländern und 2017 wären sie wieder draußen gewesen, ohne das man sie vermissen würde.

...zur Antwort

hmm, was meinst Du mit 'Hologramm'? Echte Hologramme sind einfarbig, meist grünlich oder organge und schillern etwas in allen Regenbogenfarben. Dazu eigenen sie sich mMn wenig für eine Art Schild, da man eher etwas Zeit benötigt um sie in Ruhe zu betrachten. Im Vorbeifahren sind sie eher ungünstig.

In D gibt es relativ strenge Auflagen was so Beleuchtungen am Äußeren von Autos angeht. Beleuchtete Räder, oder Unterboden sind mindestens während der Fahrt verboten. Die Regel für die TaxiZeichen kenne ich hier nicht, aber ich habe große Zweifel, dass man dafür selbst etwas ausdenken darf!

Als Aufkleber am Auto und Schild an der Zentrale ist das natl alles kein Problem!

Wie das alles in Österreich aussieht weiß ich natl auch nicht.

...zur Antwort

Wenn sie es sowieso wissen und Deine Party ist, sollen sie versuchen Deinen Crush in Deine Richtung zu pushen =;-)

...zur Antwort

u18 kann man zwar ein GiroKonto bekommen, aber man darf keinen Kredit bekommen...

...zur Antwort

Nutz den Spätsommer und lade sie auf ein Eis ein, wenn die Sonne scheint...

...zur Antwort

Kommt mMn auf den Preis an...

Mit 17 sollte es eigentlich kein Problem sein, einen 50 € Gutschein zu kaufen!

Eine offizielle Grenze gibt es nicht! Es gibt nur den TaschengeldParagrafen, nachdem Käufe von den Eltern für ungültig erklärt werden können, vor allem wenn der Wert zu hoch ist.

...zur Antwort

Ich würde sagen: auch!

Es gab ja nicht nur Kohlekraftwerke, sondern auch Autos ohne Filter und Kat, dazu Abrieb von den Reifen. Eine helle Mauer färbt sich in einem IndustrieLand in 1-2 Jahrzehnten dunkel, weil trotz aller Umwelttechnik viele dunkle Stäube entstehen und sich überall absetzen. Die Industrialisierung hat das zwar sicherlich verstärkt, aber für vollkommen reine Luft, muss man wohl auf eine Nordseeinsel wo jegliche Verbrennung verboten ist!

Denn selbst natürliche Waldbrände und Vulkane setzen dunkle Stäube frei!

...zur Antwort

Theoretisch darf sie das nicht. Dazu gilt in Corona eigentltich sowas wie ein KontaktVerbot.

Praktisch ist das ja eher ein unverfängliches Körperteil und iwie anerkennend gedacht. Dazu ist das wohl als Lehrerin nicht soo ein Problem. Als männlicher Lehrer sollte man das lieber nicht tun...nicht bei Schülern und schon gar nicht bei Schülerinnen.

...zur Antwort

Jain...

Theoretisch reicht ein billiger Pen, der dann aber nur die Funktion des Fingers übernimmt.

Bei den ApplePens ist eine spezielle Hardware integriert, ebenso in die iPads und eine Software.

Dadurch ändert sich zB die Linienbreite beim Pen-1, je nach Anstellwinkel und beim Pen-2 je nach Druck.

Vor allem aber kann das iPad zwischen Pen und Hand unterscheiden, wodurch man den Handballen beim Schreiben auf den Screen legen kann.

Ein paar Striche und Klicks mit einem billigen Pen zu machen, ist kein Problem. Etwas mehr zu schreiben, OHNE die Hand ablegen zu können, ist aber ein ziemlicher Krampf, im wahrsten Sinne des Wortes!

Allerdings gibt es auch Pens von anderen Firmen, die man dafür nutzen kann und nur halb so teuer sind! Die passen dann aber nicht an die entsprechenden Stellen bei den Covern und müssen teilweise extra geladen werden.

...zur Antwort

Sieht ja nicht so aus!

Die Steckdose im Auto liefert 120 W, bei 230 V und das Gerät benötigt 155 VA, also 155 W.

Was ist es denn für ein Gerät? Kann man die Leistung manuell regeln? Dann ginge theoretisch 80 % der Leistung, was aber sicher etwas riskant ist. In normalen Stromkreisen fliegt bei Überlastung die Sicherung raus, was bei einem Auto sicher sehr ungünstig wäre!

...zur Antwort

Manche werden jenseits der Grenzen im Ausland weiter geführt, andere verlieren ihren Status als Autobahn, werden zur Bundes, oder Landstraße und führen vllt. letztendlich in eine Stadt. In seltenen Fälle kommt man vllt in einen Fährhafen!

Eine Autobahn mit einer 'Sackgasse' gibt es wohl nicht wirklich...vllt wenn ein Streckenstück (Straße, Brücke, Tunnel, ...) noch nicht ausgebaut wurde und man eine Absperrung durchbrochen, oder vergessen hat, die entsprechende Ausfahrt/Umleitung zu nehmen.

...zur Antwort

Ich würde mir etwas zum Mitnehmen holen (Döner, McMenü) und zurück zur Schule gehen. Iwer sitzt immer iwo herum...ODER setzt sich vllt. dazu.

...zur Antwort

Man kann das machen, aber mMn wird der Lehrer die Erlaubnis von den beiden Schülern abhängig machen. Wenn der eigene Schüler häufig abgelenkt ist, ODER der GastSchüler dafür bekannt ist, oder entsprechend eingeschätzt wird, würde man es wohl nicht erlauben.

Auch bietet es sich nicht immer an. Wenn eine Arbeit geschrieben wird, oder Noten besprochen, hat es fast keinen Sinn.

...zur Antwort

Wie es scheint sind sie deutlich weniger stabil als ein Stein, also Kiesel, oder Granit, oder zB auch Zähne. Trotzdem sind sie nicht flexibel wie Gummi, oder zB Knochen.

Bei der Härte muss man immer die Kratzfestigkeit (zB Härte nach Mohs) und die Bruchfestigkeit unterscheiden.

Beides scheint aber relativ gering zu sein, obwohl er aus Kristallen besteht.

https://youtu.be/ERrsR8Mrx2Q

...zur Antwort

Das eigentliche Problem ist doch, dass bestimmte Leute über Jahrzehnte hin ausgegrenzt wurden und sich dadurch auch das Bild der Gesellschaft in eine bestimmte Richtung entwickelt hat.

Kürzlich in einer Reportage meinte eine asiatische Amerikanerin, dass sie als PopMusikerin abgelehnt wurde, weil sie kein KPop machen wollte. In anderen MusikBereichen wäre sie nicht akzeptabel! DAS ist doch der eigentliche Quatsch! Ob man jetzt deshalb auf Teufel komm raus eine bestimmte Quote erfüllen sollte, altgediente Leute rauswirft, oder Leute einstellt, obwohl ihre Kompetenz nicht ausreicht, halte ich für zweifelhaft!

Nur ist es halt so, dass es bei einem signifikanten Anteil der jeweiligen Gruppe in der Bevölkerung und einer ausreichend großen Gruppe sehr seltsam wirkt, wenn es dort nur weiße, heterosexuelle Männer, ohne jede körperliche Einschränkung gibt.

Dafür reicht schon das FührungsTeam von Innenminister Seehofer, das aus 8 Männern bestand! Anscheinend waren zusätzlich noch alle katholisch. DA wurde doch wohl auch NICHT nur nach 'Kompetenz' ausgewählt, sondern zusätzlich nach NasenFaktor! Das Problem liegt aber halt tiefer und in der Vergangenheit. Offensichtlich haben sich schon da diese Herren besonders hervorgetan, so dass nur sie am Ende für einen entsprechenden Posten in Frage kommen!

Dort jetzt unbedingt einen Moslem, einen Rollstuhlfahrer, einen Homosexuellen, 3 Frauen, von denen eine Alleinerziehend, eine lesbisch und eine behindert ist und am besten noch zusätzlich noch eine TransPerson vorzuzeigen, wäre aber auch Quatsch, weil dann ja nur der 8. Platz für einen normalen, weißen, verheirateten Mann da wäre, von denen es im Ministerium sicher nur so wimmelt! Aber dass es dort keine kompetente Frau geben soll, ist schon seltsam!

Übrigens hat Merkel als Ministerin unter Kohl in mehrfacher Hinsicht diverse Quoten auf einmal abgedeckt, was mMn der Hauptgrund für ihr Amt war!

Weiblich, jung, aus dem Osten, naturwissenschaftlich und protestantisch! Erst war sie FrauenMinisterin, dann für Umwelt zuständig. Davor hatte sie eigentlich gar kein politisches oder FührungsAmt inne, war nicht mal in irgendeiner Weise vor dem Mauerfall aktiv.

...zur Antwort

Volt und Ampere sind die Basiseinheiten. Milli oder zB Kilo sind nur Größenvorsilbe. Mit etwas Übung kann man auch mit denen rechnen (und es im Kopf berücksichtigen). Anfänger sollten mMn lieber erst (schriftlich) umrechnen um mit den Basiseinheiten zu arbeiten, weil viele damit Schwierigkeiten haben.

zB wäre aber Ohm=kV/kA=V/A=mV/mA usw.

Für den spezifischen Widerstand bietet es sich an, die Länge in m zu rechnen, aber Durchmesser in mm, bzw. Querschnittsflächen in mm^2.

1. Erhält man so gut handhabbare Werte.

2. Sind das für die Praxis realistische Werte für Kabellängen und Durchmesser.

Auch hier gilt, dass man mit Erfahrung auch anders rechnen kann, also vor allem gegebene Werte nicht extra umrechnen muss, sondern sie gleich in einen TR eingibt. Abgesehen von der Erfahrung, fällt es Anfängern auch schwer zu erkennen, ob ihr Ergebnis realistisch ist, was mMn dazu gehört.

PS: Allerdings macht das wohl jedes Buch und jeder Lehrer anders. Im Zweifel muss man sich da wohl nach ihm richten.

...zur Antwort

Die Rechnung ist zu ungenau für eine Prognose.

Dein Vater hat eine Durchschnittsgröße, Deine Mutter liegt etwas darunter. Prinzipiell kommt dann das gleiche heraus, wie bei Deiner Rechnung. Bei einer 50:50 der Gene wärst Du etwas kleiner als der Durchschnitt.

Tatsächlich liegst Du aber mit 1,65 m bei 13 Jahren über dem Bereich der sogn. 80 % Perzentile, also sind 80 % der Jungs in Deinem Alter kleiner als Du! Bleibst Du auf der Linie, könntest theoretisch knapp ü1,80 m werden, vllt..so 1,83 m.

Aber auch das ist pure Theorie, weil niemand Deine Entwicklung kennt. Sie kann sich plötzlich verlangsamen und stoppen, oder steigern! Ich war lange knapp über dem Durchschnitt und bin zwischen 15 und 16 plötzlich über die 97 % Perzentile geschossen.

...zur Antwort