Warum müssen Christen am Ramadanfest (bayram) in die Schule?

18 Antworten

Im Gegensatz zum Christentum ist der Islam (noch) keine "Staatsreligion". Ich meine damit nicht, dass das Christentum eine Religion des Staates ist, sondern eine Religion einer breiten Masse der Bevölkerung.

Da, wo das nicht der Fall ist, wurden christliche Feiertage kurzer Hand abgeschafft. Das gilt auch für solche Feiertage, die nur von einer christlichen Glaubensrichtung gefeiert werden. Es werden nicht überall protestantische bzw. katholische Feiertage zu staatlichen Feiertagen und dann müssen auch die Christen in die Erziehungs- und Belehrungsanstalt, die wir Schule nennen. In diesen Fällen gilt das, was für Muslime gilt, auch für Christen. Am Reformationstag haben die Brandenburger Schüler frei, die Berliner aber nicht.

Es ist übrigens von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich, wie die Befreiung vom Schulunterricht an muslimischen Feiertagen angewendet wird. In Bayern gilt die grundsätzliche Schulbefreiung für alle religiösen Feiertage - nicht nur christliche und muslimische - erst seit letztem Jahr. Davor mussten Anträge gestellt werden. In einigen Bundesländern müssen solche Anträge auch noch heute gestellt werden und diese können auch abgelehnt werden.

Wie ich das finde? Ich finde es schlimm, dass man überhaupt gezwungen wird in die Schule zu gehen. Wenn es nach mir ginge, könnte jeder der das will, an jedem Tag schulfrei machen und nicht nur an Sonn- und Feiertagen.

Gruß Matti

Gott sei dank ist der Islam keine Staatsreligion.

0

Du missverstehst etwas. Und gleich mehrere Dinge.

Erstens: Bei Himmelfahrt, Pfingsten und anderen Feiertagen handelt es sich um gesetzliche Feiertage. Da haben alle frei, natürlich. Und warum? Weil Deutschland ein christlich geprägtes Land ist und die meisten Menschen in Deutschland eine christliche Konfession haben. Ist eben eine Sache der Traditionen.

Zweitens: DU gehörst einer Mehrheit an, sei bitte mal froh darüber. Glaubst du wirklich, als Moslem würdest du bevorzugt werden? Wer so etwas denkt, hat rein gar nichts verstanden. Mach dir doch einmal einen Spaß und bewirb dich mit zwei völlig identischen Bewerbungsmappen bei einer ausgeschriebenen Stelle. Nur setz auf eine davon einen Deutschen, auf die andere einen fremdländisch klingenden Namen. Du wirst überrascht sein, wen der Arbeitgeber zu einem Vorstellungsgespräch einläd.

Drittens: Moslems müssen einen Sonderantrag bei der Schule stellen, wenn sie ihr Kind wegen einer religiösen Zeremonie aus dem Unterricht nehmen wollen - außer, die Schule hat bereits wegen eines entsprechenden Ausländeranteils Maßnahmen getroffen und kommt den Eltern dieser Kinder bereits entgegen.

Viertens: Du MUSST nicht in die Schule, du DARFST in die Schule. Zeige dafür mal ein bisschen Dankbarkeit: Du erhältst doch kostenlos Zugang zu Bildung und eine Zukunftsperspektive. Sei darüber froh. Die Schulpflicht gibt es längst nicht in allen Ländern, und sie ist ein seltenes und teures Gut. Es ist noch nicht lange her, da hätten deine Eltern viel Geld dafür bezahlen müssen, dass du wenigstens lesen und schreiben lernst.

Fünftens: Den Muslimischen Schülern entgeht an diesem Tag der Unterricht, wenn sie der Schule fernbleiben, und sie müssen den verpassten Stoff nachholen. Das ist nicht unfair, das ist eigentlich sogar ziemlich gerecht.

Ich hoffe, ich konnte dein verdrehtes Bild ein wenig zurechtrücken.

Viertens: Du MUSST nicht in die Schule, du DARFST in die Schule ...

FALSCH! Menschen zwischen dem sechsten und achtzehnten Lebensjahr MÜSSEN von gesetzeswegen eine staatliche Schule oder eine staatlich anerkannte bzw. staatlich genehmigte Privatschule besuchen. Es herrscht Schulzwang in ganz Deutschland.

"Dürfen" würde bedeuten, dass sie nicht müssen.

0
@Kuhlmann26

Himmelsbaum hat recht. Du hast nicht verstanden wie er es gemeint hat. Es ist letztlich ein Dürfen. Also etwas das keine Selbstverständlichkeit ist. Abermillionen von Kindern weltweit haben nicht dieses Privileg Bildung zu erhalten.

2
@Kuhlmann26

Schlaumeier. Das ist mir schon klar. Von der Schulpflicht habe ich doch geschrieben. Ich wollte damit zum Ausdruck bringen, dass der Zugang zur Bildung ein Privileg ist und man dafür dankbar sein sollte, dass in Deutschland jeder kostenlos eine Schule besuchen darf.

0

Was findest du besser? Nach dem 9. Schuljahr als durchschnittsarbeiter arbeiten, oder studieren und evt. einen Führungsplatz ergattern?
Ab dem 9. Jahr zwingt dich kein Mensch abgesehen von deinen Eltern mehr in die Schule.
Also sei froh, dass du rechnen, schreiben und lesen lernen DARFST.

3

Ich denke, das regelt die jeweilige Schule, denn bei uns war es z. B. nicht so. Ich denke, es kommt darauf an, wie hoch der prozentuale Anteil an anderen Religionen an deiner Schule ist. Es könnte auch sein, dass einige muslimische Mtschüler einen "privaten" Antrag auf Beurlaubung gestellt haben, was ich mir eher vorstellen kann.

Wenn dich das so immens stört, solltest du mit der Schulleitung reden, auch wenn ich bezweifle, dass dein Anliegen ernst genommen wird.

Die christlichen Feiertage sind gesetzlich vorgegeben und jeder Schüler hat dann frei, egal welche Religion er hat.

Ganz einfach. Die muslimischen Feiertage sind keine gesetzlichen Feiertage. Gesetzliche Feiertage gelten für alle in unserm Land, auch wenn dies bei einigen Anlässen von Bundesland zu Bundesland verschieden ist.Z.B. Allerheiligen oder Reformationstag. Warum an eurer Schule  Muslime an Bayram nicht zur Schule müssen, entzieht sich meiner Kenntnis. Ich kann mir vorstellen, dass das eine schulinterne Regelung ist.

Ja ich kenne das auch so, dass das nur ein Entgegenkommen der Schule ist.

1

Es ist doch keinesfalls schlimm, und müssen und nicht müssen ist doch nicht der Fall, denn sie müssen das Fehlen ja trotzdem entschuldigen !

Aus dem simplen Grund, weil Bayram ja kein Deutscher Feiertag ist, und in Deutschland gelten Deutsche Feiertage bzw Christliche.

Resultat : Entschuldigte Fehlstunden.

So vermute ich das, wenn das nicht der Fall ist, dann sei trotzdem froh, denn du lernst einen Tag mehr nützliche Dinge ! bzw Schulstoff.. ist doch irgendwie auf einer Seite gut, nicht ? Also ich find schon.

Naja wie dem auch sei, viel spaß in der Schule, also ich gehe gerne zur Schule. (Hoffe das ich diesen Satz niemals bereuen werde haha, aber i.d.R gehe ich schon gern zur Schule)

MfG

Was möchtest Du wissen?