Vielleicht machte es Deine Frage verständlicher, wenn “Man“ sich Deinen Satz nicht vorstellen müsste, sondern Du einen formuliertest.

Was aber falsch zu sein scheint, denn der eigentlich nötige Genitiv fehlt.

Ich bin ein großer Fan des Genitivs, aber möglicherweise ist es ein Irrtum, dass er an dieser Stelle nötig ist.

Gruß Matti

...zur Antwort

Deine Angst ist irrational. Es gibt keine objektiven Gründe dafür. Insofern ist es schwer, Dir eine konkrete Vorgehensweise zu empfehlen. Eine Empfehlung habe ich allerdings für Dich: die Klopftechnik.

https://www.angst-verstehen.de/klopftechniken-eft-met-pep/

Oder hier:

https://www.ich-habe-auch-angst.de/eft-klopftechnik/

Gruß Matti

...zur Antwort
Nein

Nicht ob, sondern wann, ist die Frage? Und wohl eher mit den Jugendlichen als mit den Kindern. Darum mein "Nein".

Man sollte dann mit den Jugendlichen über das Thema reden, wenn sie fragen. Das Problem: In der Schule entscheiden nicht die Kinder und Jugendlichen, ob und wann sie sich mit einem Thema beschäftigen.

Gruß Matti

...zur Antwort

Natürlich kann man. Du entscheidest und fertig. Weil man bei uns so tut, als wäre es ein Drama, nicht in die Schule zu gehen, glauben viele, dass man das nicht dürfe. Je nach dem wie alt Du bist und wie das in Deiner Schule geregelt ist, benötigst Du für die Bürokratie eine Entschuldigung Deiner Eltern oder ein Attest.

Gruß Matti

...zur Antwort

Das Ausgleichen dient dazu, die Wiederholung einer Klassenstufe zu verhindern. So lange Du keine Fünfen hast, besteht diese Gefahr aber nicht und musst Du auch nicht ausgleichen. Die Frage stellt sich bei Dir nicht.

Gruß Matti

...zur Antwort

Weder noch.

  • Diese Seite soll bei Konflikten zwischen Käufern und Verkäufern vermitteln.

Wenn der Grund für die Vermittlung bereits klar ist, dann gehts auch kürzer:

  • Diese Seite vermittelt zwischen Käufer und Verkäufer.
  • Diese Seite dient der Mediation zwischen Käufer und Verkäufer

Wenn einer von beiden, dem jeweils anderen vermittelt werden soll, dann:

  • Diese Seite dient der Vermittlung von Käufern.
  • Diese Seite dient der Vermittlung von Verkäufern.

Gruß Matti

...zur Antwort
Und die anderen sagen das man den mittleren bildungsabschluss automatisch nach der ausbildung hat.

Du hast bei erfolgreichem Abschluss der Berufsausbildung die Mittlere Reife. Sie entspricht dem Realschulabschluss, aber ist natürlich keiner. Überall dort, wo der mittlere Schulabschluss die Voraussetzung für einen weiterführenden Bildungsgang ist, kann man stattdessen auch den erfolgreichen Berufsabschluss verwenden.
In einigen Bundesländern ist das aber an einen bestimmten Notendurchschnitt gekoppelt. Ich glaube, der liegt bei 3,0. Natürlich kommt es auch auf die Leistungen in der Berufsschule an. Ohne Berufsschule keine mittlere Reife.

Ein Vergleich: Mit dem Abitur hat man die Berechtigung für ein Studium. Wer mit einem mittleren Schulabschluss die Schule verlassen und später den Meister gemacht hat, kann ebenfalls studieren. Der Meister ist nicht das Abitur, aber ein gleichwertiger Bildungsabschluss.

Gruß Matti

...zur Antwort

Der Lehrer kann seine Note verbessern.

... wie ich so schlechte Noten geschrieben habe.

Du hast gar keine Noten geschrieben. Das war der Lehrer, der eigentlich von Deinen Leistungen überzeugt ist. Frage: Warum schreibt er dann solche Noten?

Er könnte es auch ganz unterlassen, Noten zu schreiben. Deine Leistungen werden durch Noten schließlich nicht besser oder schlechter.
Wenn seine Noten Deine Leistungen nicht widerspiegeln, was soll das Ganze dann?

Gruß Matti

...zur Antwort

Ob er inhaltlich richtig ist, wage ich zu bezweifeln.

"Der erste fair gehandelte Kaffee wurde von Guatemala nach Europa exportiert."

Umgangssprachlich kann man das so sagen, aber: Das Land Guatemala hat vermutlich nichts exportiert. Es müsste also heißen:

"... wurde von Guatemala aus nach Europa exportiert."

Wenn es guatemaltekischer Kaffee war und beispielsweise kein brasilianischer, könnte man schreiben:

"Der erste fair gehandelte Kaffee, der nach Europa exportiert wurde, kam aus Guatemala."

Gruß Matti

...zur Antwort

Auch wenn das vielleicht nicht auf den ersten Blick zu erkennen ist, soll auf den Widerspruch hingewiesen werden, dass Plastiktüten zwar verpont sind, aber die Produkte, die man im Supermarkt kauft, so gut wie alle in Plastik verpackt sind.

Gruß Matti

...zur Antwort

Ich finde, das hat nichts mit Höflichkeit zu tun. Höflich wäre, wenn man Dich nicht zwingen würde, eine Arbeit zu schreiben. Hast Du Dich mal gefragt, warum Du diese Arbeit schreibst? Welchen Sinn hat sie, und noch wichtiger: welchen Sinn hat sie für Dich? Warum hat jemand das Recht, Dein Wissen abzufragen und es obendrein noch zu bewerten?

Gruß Matti

...zur Antwort

Die Seitenlänge des gelben Quadrates ist 3cm. Erklärung: Bei einem Quadrat sind alle vier Seiten gleich lang und man errechnet die Quadratmeter, in dem man zwei Seitenlängen multipliziert. 3cm x 3cm = 9cm².

Wenn ein blaues Quadrat eine Seitenlänge von 3mm hat, passen in das gelbe Quadrat 100 blaue. Es sind zehn Reihen mit jeweils 10 blauen Quadraten.

Die Aussage stimmt nicht. 3 x 3 Millimeter sind 9 Quadratmillimeter. Das Doppelte wäre 18. Wenn man aber 6 x 6 rechnet kommt man auf viel mehr, nämlich 36. Man brauchte also nicht halb so viele blaue Quadrate, sondern nur ein Viertel so viele.

Gruß Matti

...zur Antwort

Was hast Du in den Aufgabengebieten, die dieses Heim anbieten, bereits gemacht. Hast Du Dich irgendwo sozial engagiert?

Warum sollte das Heim Dich zu einem Vorstellungsgespräch einladen? Du musst sie neugierig auf Dich machen.

Gruß Matti

...zur Antwort

Schau Dir mal den Abschnitt 4 »Versetzungsbestimmungen« an. §26.

https://bass.schul-welt.de/12691.htm

Gruß Matti

...zur Antwort

Das kommt auf das Bundesland und dessen Versetzungsregeln an. Normalerweise kann man ausgleichen. Für die 5 in Physik brauchst Du mindestens eine 2 in einem anderen Hauptfach (manchmal auch »Kernfach« genannt). Wenn Französisch ebenfalls Hauptfach ist, brauchst Du eine zweite 2 in einem solchen Fach.

Um es ganz genau zu wissen, musste Dir die Versetzungsregeln Deines Schulgesetzes anschauen.

Gruß Matti

...zur Antwort