Warum macht mit Freunden alles viel mehr Spaß als mit der Familie?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Weil du dir deine Freunde danach aussuchst das ihr gemeinsame Interessen habt und weil deine Freunde in fast gleichen Alter sind wie du.

Mit der Familie kann man auch Spaß haben wenn man vorher gemeinsam Plant was man unternehmen will , Oma geht nicht Banji-Jumping machen und du nicht zum Volkstheater :D

Das haben die meisten Kinder und Jugendliche (und manchmal sogar Erwachsene). Das kann viele Gründe haben, aber ich denke das es halt sein könnte weil du deine Freunde nach Interressen und sowas wählst, und es halt so möglicher ist das man Spaß hat. Mit Eltern hingegen kann es sein das man einfach nicht so viel gemeinsam hat. Und mit seinen Freunden trifft man sich auch meistens um Spaß zu haben, Eltern hingegen haben auch Pflichten und müssen auf dich aufpassen und nicht nur Spaß haben.

Aber trotzdem ist es mit Eltern zwar nicht spaßig, aber sie sind immer für einen da.

Hallo!

Die Familie hat oft den "Malus", eine aufgezwungene und auferlegte Gesellschaft darzustellen - erst recht, wenn man mit ihr nicht besonders gut zurechtkommt oder sich innerhalb der Familie recht wenig zu sagen hat/es einfach nicht stimmt oder irgendwelche "Altlasten" in der Luft liegen/die Stimmung beherrschen und damit drücken.

Freunde hingegen sucht man sich selbst raus und verbringt die Zeit mit ihnen bewusst. Das geht aber nicht nur Jugendlichen so, sondern auch vielen Erwachsenen - wenngleich eher dann, wenn es in der Familie nicht so läuft, wie es eigentlich laufen sollte und man sich dort nicht wohl fühlt oder irgendwas negative "Schwingungen" erzeugt. Dann können Freunde auch durchaus zur Ersatzfamilie werden. Habe so etwas einige Male erlebt, teilweise sogar bei Leuten im Seniorenalter, bei denen es familiär große Probleme gab.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Das ist bei fast allen Jugendlichen so und auch als Erwachsener ist das manchmal so :)

Auch Zimmer aufräumen kann man sinnvoll nutzen. Ich habe mit meinem Freund oder Freunden telefoniert, wenn ich Hausarbeiten zu erledigen hatte und sonst niemand wirklich da war. Geht gut über Headset.

Dies mag damit zusammenhängen, daß in einer Familie ein jeder den anderen über Jahre genau kennen- und einschätzen gelernt hat, was leicht zu einer gewissen Verfestigung des Umgangs miteinander führt. Damit ist es normal, daß man im Freundeskreis zwangloser miteinander umgehen kann.

Was möchtest Du wissen?