Warum machen mich Hunde aggressiv?

5 Antworten

Du mußt Dich helfen lassen, denn Dein Verhalten ist krank. Es ist okay, wenn man Hunde oder Tiere allgemein nicht mag, aber dann lässt man sie in Ruhe.

Geh zu einem Psychiater. Momentan sind es Hunde , die Du so sehr hasst, dass Du das Verlangen hast, ihnen weh zu tun, vielleicht sind es in ein paar Monaten Kinder.

Obwohl Du Dir hier jetzt viel Kritik anhören mußtest, finde ich es gut von Dir, dass Du schon mal einen Schritt in die richtige Richtung machst und Dein Problem ansprichst. Lass Dir bitte helfen. Hunde sind Lebewesen, die man achten muß und nicht hassen sollte.

Gute Antwort... wenn es denn eine ernst gemeinte Frage war was ich nich ganz glaube...

1
@EySickMyDuck

Danke, ich gehe fast immer davon aus, dass es sich um keine Trollfrage handelt und versuche zu helfen. In diesem Fall helfen dem Fragesteller Beschimpfungen nicht.

1

Wer einfach so im Vorbeigehen einen Hund tritt, sollte sich bitte einfach mal in therapeutische Behandlung begeben! Irgendwas scheint bei Dir gründlich aus dem Ruder zu laufen :-/

JEDER Hund?

Egal ob Chihuahua oder Rottweiler oder Pudel oder Dackel?

Verstehe ich echt nicht.Lass die Hunde in Ruh

Hallo blblaa, 

Aggressionen können verschiedene Auslöser haben. Eventuell hast du Angst vor Hunden, weswegen du Angst hast.. von der Angst aber nicht viel merkst und es sofort in Aggressionen gewandelt wird. 

Eventuell hast du aber auch eine Wut gegen Hunde, weil du es nicht magst, dass sie überall hinkoten.. manche sehen Hunde halt als Ärgernis an. 

Wenn du es aber nicht einmal mehr schaffst, deinen Körper zu beherrschen, solltest du dir professionelle Hilfe holen.. denn so meine Meinung.. 

Sobald man auf schwächere Lebewesen geht, ob Tier oder Mensch, hat man ein Problem mit sich selbst und versucht damit, sich hoch zu puschen, damit man sich besser fühlt.

Hol Dir bitte fachliche Hilfe bei einem Psychiater...wir können Dir hier nicht helfen.

Dein Hass gegen Hunde hat eine Ursache, die es gilt herauszufinden....dann kann man Dir auch helfen.

Aber dafür braucht es jemanden, der etwas davon versteht....und dies können nur Psychiater ( Ärzte für psychisches Leiden und Erkrankungen )

Was möchtest Du wissen?