Warum ist die Tiramisucreme flüssig?

10 Eigelb, aber kein Eiweiß benutzt? Oder ein Tippfehler?

5 Eigelb. Eiweiss nicht. Zum eigelb marscapone. Diese gerührt

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Um Himmels Willen, bloß nicht wegwerfen!

Du kannst sie noch fest bekommen, indem du Gelatine unterarbeitest!

Ein Päckchen Gelatine nach Anleitung quellen lassen, im Wasserbad auflösen und unter die warme, flüssige Gelatine ein paar Esslöffel deiner Marscaponecreme unterrühren. Das Ganze dann unter die restliche Marscaponecreme rühren und das Tiramisu zubreiten wie gehabt.

Morgen ist die Masse angezogen (fest).

Woher ich das weiß:Beruf – Gelernte Konditorin alter Schule

Hey :)

Tiramisucreme ist sehr anfällig überschlagen zu werden. Selbst kurzes, zu schnelles Rühren sorgt dafür, dass die Mascarpone an Bindung verliert, sodass die Konsistenz der Masse an einen flüssigen Pfannkuchenteig erinnert. Darauf zu achten, dass die gekaufte Mascarpone KEINE Gelatine enthält, unterbindet das Problem zumindest ein wenig.

Generell gilt:

Mascarpone ohne Gelatinezusatz kaufen

und vorsichtig (kurz) mit der Hand unterrühren.

LG und guten Appetit ;)

Woher ich das weiß:Hobby – Ich koche und backe für mein Leben gerne :)

Das ist eher frischkäse, aber so ähnlich. Da es hier im ausland keine marscapone gibt. Muss ich speziell etw. Beachten?

0
@Heppleguide

Das gibts in meiner umgebung nicht. Schlagsahne fehlt glaub ich ebenfalls hier. Nur Frischkäse war käuflich

1
@adabei

Türkei. Bei uns in der Nähe sind kleine Supermärkte

2

Und wenn sie mal überschalgen ist, dann ist sie nur butter und wasser. Sehr eklig. Ich hätte die buzzer damals nicht wegschmeißen sollen 😂

1
@erenmirac55

Frischkäse hat oft andere Eigenschaften als Mcp. Am besten befolgst du den Rat von @adianthum und rettest die Maße mit Gelatine (bzw. Agar-Agar (der Vegane Ersatz)).

Aber bloß nicht wegschmeißen ^^
LG

2

Hallo, Gelatine auflösen und gut unterrühren, geschlagenen Eischnee danach unterheben und hoffen, dass es fest wird.

Ich mache das immer so: Eigelb schaumig schlagen, Staubzucker dazu, und so lange mixen, bis die Masse etwas heller wird (etwa 3-4min), danach die Mascarpone (gerne die mit Fett, light-Varianten funktionieren nicht so gut) kurz unterrühren, ebenso die Gelatine, Eischnee unterheben und das ganze schnell verarbeiten. Ist noch nie schief gegangen.

Habe gerade gelesen, dass du Vegetarier bist. Statt Gelatine kannst du Agar-Agar (Geliermittel aus Algen) benutzen. Lg

Mehr Mascapone und in die Creme kommt eigentlich auch immer Eischnee

Klappt irgendwie nicht. 400 gramm war so im rezept

0
@erenmirac55

Achja, du könntest die Eigelbe auch zu wenig geschlagen haben

1
@Meaglon

Ja habs gemacht, bis sie heller worden. Kann es möglvih sein diese auch zu viel zu schlagen?

0
@Meaglon

Danke. Bei marcapone geht zu viel, da mir das passiert ist. Aber die Marscappne ist von Ausland bin im Urlaub. Das ist nicht ganz marcapone. Kann es sein, dass sivh das mit dem eigelb nicht verträgt und das die creme kaputt macht?

0
@erenmirac55

Es könnte Zuviel eigelb dran sein, probiere es einfach mit einem anderen Rezept

1
@Meaglon

Soll ivh weniger eigelb verwenden? Dann mache ich 2 Eier eigelb im Verhältnis zu 400 gramm marscapone

0

Wo ist denn das Eiweiß? In meinem italienischen Rezept wird das Eiweiß der Eier steif geschlagen und dann unter die Mascarpone-Masse gehoben - das führt zur Festigkeit!

Hab ich grad gemacht. Es ist immernoch wie milch

0
@erenmirac55

Einzeln den Eischnee geschlagen und dann per Hand untergehoben?! Dürfte eigentlich nicht genau so flüssig bleiben...

1

Braucht man nicht. Schmeckt auch nicht.

0
@Tinkerbell263

Das schmeckt hervorragend und bisher ist mir das Rezept für mein Tiramisu immer aus den Händen gerissen worden.
Darüber hinaus kennst du mein Tiramisu ja gar nicht, so frage ich mich, wie du darauf kommst dir herausnehmen zu können zu behaupten, es würde nicht schmecken.

Liegt außerdem in der Natur der Sache, dass wenn du unter eine relativ flüssige Creme aus Mascarpone und Eigelb und den übrigen Zutaten ein relativ festes Eischnee hebst, dass es fester wird. Außerdem ist das sicherlich die elegantere Methode als Gelantine drunter zu heben.

0
@T3Fahrer

Deswegen schmeckt es trotzdem nicht mit Eiweiß. Dafür muss ich das auch nicht bei dir probieren.. meine Schwiegermutter macht es genauso und die Konsistenz der Creme (wenn man es dann überhaupt noch so nennen darf) wird einfach nur widerlich.

Das geht nicht gegen dich persönlich. Sondern nur gegen eischnee in Tiramisu. Kannst dich also abregen.

Und gelantine hat in Tiramisu überhaupt noch weniger verloren als Eiweiß. Aber wer sowas veranstaltet, der macht auch Zwiebeln und Sahne in "Carbonara"

0

Was möchtest Du wissen?