Ist hauptsächlich ein Phänomen, das ich aus Deutschland kenne. Muss daran liegen, dass man in Deutschland Fremde in der Regel nicht anmeckert.

In Italien hingegen hat man das öfter, dass unfreundliche Kunden rausgeworfen werden oder Hotline Mitarbeiter einfach auflegen. Auch generell bekommen Leute schnell Gegenwind. Daher denke ich, achten die Leute eher darauf, wie sie miteinander umgehen. In Deutschland sagen viele einfach gar nichts und schlucken alles runter.

...zur Antwort
Natürlich sind Fernbeziehungen echte Beziehungen!

Aus meiner Fernbeziehung wurde eine Ehe mit Nachwuchs.. der Nachwuchs war bereits unterwegs, bevor wir zusammen gezogen sind und hat das ganze dann etwas beschleunigt.

Es kommt immer darauf an, was man aus der Beziehung macht, bzw machen kann und will.

...zur Antwort

Und sie erzählen, dass er sich in einen Baum verwandelt hat

Und dass er nach eigener Wahl

Stehen blieb und dort stand

Um zuzuschauen wie die Erde neue Blumen hervorbringt

Einfach so

Er war Nest für Kaninchen und Kolibris

Der Wind lehrte ihn den Duft von Harz

Und wildem Honig

Und Regen badete ihn

Mein Glück, sagte er zu sich selbst

Das ist es! Ich habe jetzt mein Wohlergehen gefunden

Und ich habe alle Zeit für mich

Ich brauche niemanden mehr

Dies ist die Schönheit des Lebens, wie sie ist

Aber eines Tages gingen dort zwei Mädchenaugen vorbei

Zwei Augen, die etwas vom Himmelglanz gestohlen hatten

Und er spürte, wie seine Wurzel zitterte

Welch‘ ein Verlustschmerz spürte er plötzlich in seinem Innern

Nur ein Mann ohne Frau weiß, was das heißt

Und er streckte seine Zweige aus, um sie zu berühren

Da verstand er, dass Glück niemals (nur) eine halbe Unendlichkeit ist

Jetzt war er sowohl Mond als auch Sonne, Stein und Wolke

Er war gleichzeitig Lachen und Tränen

Oder er war einfach nur ein Mann, der anfing zu leben

Es war das Lied, das seine große unermessliche Einsamkeit erfüllte

Es war dieser wahre Kern, den jede Liebesgeschichte in sich trägt

Um daran glauben zu können

...zur Antwort

Gib doch Mal eine Richtung vor. Du hast dich bestimmt eine Vorstellung davon, womit du überzeugen möchtest

...zur Antwort

Finde ich ok, solange

  • Fette
  • Magere
  • Raucher
  • Säufer
  • Fastfood-Junkies
  • Faule, die sich nie bewegen
  • HPV Ungeimpfte
  • FSME Ungeimpfte
  • Etc

Sich ebenfalls an den Behandlungskosten von Folgeerkrankungen beteiligen. Das Prinzip ist das selbe "selbst Schuld".

...zur Antwort

In Italien. Dort bekommst du in den ganzen Küstenstädten bessere Meeresfrüchte und Fisch. In der Toskana chianina-fleisch und im ganzen Land haben Gemüse und Obst einfach eine bessere Qualität.

Es ist nicht gesagt, dass es das alles in Deutschland nirgendwo zu finden gibt, aber in Italien sitzt man einfach direkt an der Quelle. Einzige Ausnahme bei Fisch sind die Küstenstädte in Norddeutschland, aber hier muss man auch sagen, dass das Angebot durch die Geographie bedingt begrenzter ist.

...zur Antwort

Habt ihr echt was gegen Ausländer?

Also politisches geschehen und Flüchtlinge sind eine Sache.

Ja man sagte auch in meiner Stadt in bestimmten vierteln. Ih. Überall nur Russen und Türken.

Aber sobald man die kennen lernte gab es zb. Türkischen Salat und russisches Brot.

War alles eigentlich wie deutsche. Klar die hatten nicht so viel Geld und die Mutter waren meist Putzfrauen aber so gesehen waren das irgendwie normale Menschen.

Keiner von denen ging jetzt jeden Sonntag in die Kirche oder in die Moschee.

Ich mag eher die Jugend bzw. Junge Erwachsenen Kultur nicht so. Aber das hat ja wenig mit Ausländern zu tun.

Also dieses Gehabe. Ketten und ey jo digga. Und gel in den Haaren und überhaupt das mega angeberische "cool" sein. Das wirkt irgendwie künstlich.

Das einzige was mir auffällt und eventuell "negativ" sein könnte sind die extremen Gerüche in dem Flur. Gewürze und so weiter. Besonders bei Indern.

Muss man mögen oder auch nicht.

Manchmal kommt man sich verloren vor. Als Deutscher. Kann sein. Aber so richtig hassen. Weiß ich nicht.

Ich denke mir halt immer. Diese richtigen krassen Leute. Die psychisch voll bescheuert sind und eigentlich nichts können und wollen. Wer lässt die denn hier rein?

Es gibt so viele normale Kinder und Frauen und auch Männer die flüchten. Warum kommen diese spinner da durch.

Normaler Weise musste man zu denen doch sagen. Ne. Hier nur für "vernünftige" Leute.

Und die dürfen dann irgendwo in Rumänien oder so bleiben und da stunk machen.

Meine Fragen :

Habt ihr generell schlechte Erfahrungen mit Ausländern und liegt das wirklich an deren Nationalität?

Sollte man so etwas wie eine psychische Eignung prüfen bevor die hier rein kommen? Tests zb. Anhand derer man die Bereitschaft zur Mitarbeit sieht.

Und was sollte man mit denen machen wo man schon schnell erkennt dass das voll die "pflegefälle" sind die garnichts können? (also diese Leute die nicht mal drei worte lernen können oder die ihren Frauen verbieten zu reden und so. Ihr wisst was ich meine. Freaks. )

Würde mich interessieren.

Danke

...zur Frage

Das Problem ist viel komplexer und hat in erster Linie was damit zutun, dass die gemeinten Ausländer es nicht schaffen, aus den sozial schwachen Schichten herauszukommen. Das schafft Konflikte.

Die Schuldigen sind aber nicht nur Ausländer, die sich nicht anpassen wollen, sondern auch die Politik, die seit Jahrzehnten über Brennpunkte hinweg sieht und die Themen völlig ignoriert, statt den Leuten einfach Mal zuzuhören, woran es liegt, dass sie alle so miserabel leben. Es ist nicht so, als würde sich irgendjemand aussuchen, in Armut zu leben, wo Kriminalität an der Tagesordnung ist.

Aber man kann bei den Aufräumarbeiten auch einfach Mal dabei anfangen, gefährliche Menschen abzuschieben oder einzusperren.

...zur Antwort

Welche Vorteile bringt ein Penis denn so?

Muss dann Mal drüber nachdenken, ob ich was verpasse.

Aber ich denke, dass in Sitzen Pinkeln nichts ist, wodurch ich mich benachteiligt fühle..

...zur Antwort

Verständlich

Persönlich bekomme ich hier nichts davon mit. Aber nachdem in Italien kein Arbeitsnehmer ungeimpft sein kann und wir keinen Sozialstaat haben, ist jeder, der essen will, gezwungen sich impfen zu lassen.

Das ganze wird nun direkt über das Inps kontrolliert.

Impfen ist ja schön und gut, aber den Menschen eine Pistole auf die Brust zu setzen ist absolut inakzeptabel.

Zum Glück verbockt das gerade kein rechter Politiker, sonst würde wieder jeder von Mussolini reden

...zur Antwort
Anderes,weil...

Fremdgehen ist einfach der Todesstoß für jede Beziehung.

Ob man das verzeihen will oder nicht ist dabei völlig egal. Die Beziehung ist an dem Punkt ohnehin so kaputt, dass da nichts mehr zu retten ist und so ein Seitensprung ist auch keine Hilfe.

Das ist wie mit einem uralten Auto, bei dem man schon jedes Teil ausgetauscht hat und dann der Motor in Flammen steht.. irgendwann sollte man es akzeptieren und sich ein neues Auto kaufen.

...zur Antwort

Vater beschwert sich darüber, dass ich nicht im Familienbetrieb aushelfe?

Guten Vormittag!

Ich bin momentan in einer kniffligen Lage. Ich bin in einigen Tagen 23 Jahre alt und bin normalerweise Student, möchte mal Arzt werden, also auch Medizin studieren.

Momentan bin ich in einer Semesterpause, weil meine Psyche mal wieder Probleme macht. Ich habe schon seit meiner Kindheit psychische Beschwerden, habe Borderline, ADS und momentan (Grund für die Semesterpause) auch akut eine Psychose, die von Tag zu Tag schlimmer wird. Ich bin einfach sehr labil und anfällig für solche Dinge, habe auch schon extreme, nicht vom der Realität zu unterscheidende Halluzinationen gehabt, isoliere mich, habe Angst vor der Außenwelt und fühle mich gar nicht gut.

Jetzt kommt aber mein Vater ins Geschehen. Er führt seit ca. 25 Jahren eine kleine Pizzeria, die auch sehr gut läuft, aber hauptsächlich vom den Lieferungen abhängig ist. Der Pizzalieferant wurde jetzt aber positiv auf Corona getestet und kann die nächsten 2 bis 3 Wochen nicht kommen. Ich fühle mich aber überhaupt nicht danach in der Gastronomie auszuhelfen, weil es mir halt psychisch nicht gut geht, mein Vater und meine Schwester (die seit Jahren auch dort arbeitet) wollen aber davon nichts hören und werfen mir nun vor, nicht für meine Familie da zu sein.

Aber auf der anderen Seite hilft mir mein Vater halt mit meinem Studium, indem er mich bei sich leben lässt und Essen auf den Tisch bringt. Ohne ihn müsste ich irgendwo auf Teilzeit arbeiten, um mich über Wasser halten zu können.

Ich bekomme nun aber schon bei kleinen stressigen Situationen Panikattacken und meine Wahrnehmung aufgrund der Psychose ist total durcheinander, mein gesamtes Leben fühlt sich gerade an als würde ich alles träumen und ich höre überall Leute über mich lästern (natürlich sind das Halluzinationen, aber es fühlt sich sehr real an) und sehe Dinge. Ich frage mich, wie lange ich das noch aushalte ohne in die geschlossene zu müssen. Ich höre mich vielleicht klar im Kopf an, aber so fühle ich mich nicht. Es ist schwer zu verstehen, wenn man es nicht selbst erlebt hat.

Findet ihr ich sollte mithelfen und riskieren, dass die 10 Stunden stressige Arbeit am Tag meine psychische Lage verschlimmern? Mein Vater will sich nichts erzählen lassen und sogar meine Schwester, die immer so tut, als würde sie mich versuchen zu verstehen, hält mir vor, dass ich nicht aushelfe. Stelle ich mich an, sollte ich helfen? Oder findet ihr ich sollte es lieber nicht riskieren?

...zur Frage

Ich finde, es ist Zeit, auch Mal für die Familie da zu sein..

Dein Vater ist krank, es muss Geld rein kommen, von dem du ja auch lebst und ich würde ebenfalls der Meinung sein, dass man auch Mal Opfer bringen muss.

Immer nur auf irgendeiner Diagnose ausruhen geht nicht. Du lässt damit deine Familie im Stich und außerdem wirst du mit so einer Einstellung eh das Leben nicht meistern, besonders nicht als Arzt - was einer der stressigsten Jobs der Welt ist.

Und ja, ich habe deine psychischen Probleme schon berücksichtigt. Zeit erwachsen zu werden.

...zur Antwort

Der erste Umzug ins Ausland ging innerhalb von 2 Wochen über die Bühne.

Ich habe mich als au pair beworben, wurde angenommen und war weg. Während meiner Freizeit des Au pair Aufenthaltes habe ich mir einen Job gesucht, den ich nach Beendigung des Au pairs machen konnte und eine Wohnung.

Ich kam erst 6 Jahre später aus familiären Gründen zurück. 2 Jahre darauf bin ich wieder nach Italien. Dieses Mal mit Baby und hier dauerte die Planung etwa 2 Monate.

Zweitwagen verkauft, runter gefahren, Wohnung gesucht und weg waren wir. Auf Jobsuche hat sich mein Mann erst Vorort begeben, weil der Arbeitsmarkt keine große Planung hergibt.

Wenn man will, findet man immer einen weg..aber Willenskraft muss auch strapazierfähig sein, denn ganz so einfach sind solche Umzüge ins Ungewisse nicht. Rückblickend war's trotzdem geil 😄 würde ich wieder so machen.

...zur Antwort
Vielleicht

Ich würd mir den für die tiefsinnigen Gespräche holen. Mein Mann ist absolute Weltklasse, aber zuweilen kommt er bei meinem Redebedarf echt nicht hinterher 😄

...zur Antwort

Deutsche Rechte und italienische Rechte sind Verbündete. Das kann man so stehen lassen.

Das bedeutet aber nicht, dass der deutsche Rechte alle Italiener mag.

Für Japaner wird das ebenso gelten, da die Japaner generell ein sehr konservatives Volk sind und Prinzipien mit deutschen Rechten teilen.

...zur Antwort

In Italien gibt es kein Hartz4 und zum Arbeiten brauchst du einen Greenpass.

Das bedeutet, du hast die Wahl zwischen

  • Impfen
  • Alle 3 Tage testen für 15-20€, pro Test
  • Verhungern

Daher sind in Italien weitestgehend alle geimpft, bis auf ein paar Leute, die offenbar ihr Geld schwarz verdienen oder von Haus aus genug haben, um aufs Arbeiten zu verzichten.

...zur Antwort
Verlasse ihn, da er mich belogen hat und ich einen mann möchte

Egal, worum es geht, wenn man mir sagt, man tut oder lässt etwas, dann möchte ich mich darauf verlassen können.

Versprechen haben eine gewisse Bedeutung und wenn der jenige mir nur Honig um den Mund schmiert und dann doch das Gegenteil macht, ist das nichts als mein Vertrauen zu missbrauchen.

Dann soll man gleich die Karten auf den Tisch legen und Tacheles reden. Damit kann man wenigstens arbeiten. Aber nicht mit solchen Leuten, die alles nur hintenrum machen. Für mich ist sowas eine Form von Betrug und da ist Schluss.

...zur Antwort

Nein. Kaputt ist kaputt.

Zucker ist aber wasserlöslich. Nächstes Mal einfach Wasser in die Pfanne und warten.

...zur Antwort