Warum hat das kleine Saarland einen eigenen Sender(SR) und grosse Flächenländer mit vielen Einwohner, wie Niedersachsen oder Baden-Württemberg nicht?

6 Antworten

Das ist historisch bedingt und geht auf die Aufteilung Deutschlands in verschiedene Besatzungszonen nach dem 2. WK zurück.

Die Briten gründeten in ihrer Zone den NWDR (später aufgeteilt in NDR und WDR), die Franzosen in ihrer Zone den SWF (später mit dem SDR zum SWR fusioniert), und die Amerikaner in ihrer Zone HR, SDR, BR und RB. (Die Situation in der sowjetischen Zone und in Berlin lasse ich hier der Übersichtlichkeit halber mal unberücksichtigt.)

Das Saarland gehörte aber keiner dieser Zonen an, sondern hatte einen Sonderstatus als französisches Protektorat und daher auch einen eigenen Sender. Erst 1957 trat das Saarland der Bundesrepublik bei.

Das dürfte mit der Geschichte zusammenhängen: das Saarland (damals 'Saargebiet' kam erst 1955 zur Bundesrepublik, vorher war es unter französischer Kontrolle.

Übrigens hat auch Bremen, viel kleiner als das Saarland und weniger Einwohner, seinen eigenen Sender. Auch hier dürfte die Geschichte eine Rolle spielen: Bremen war eine amerikanische 'Insel' in der britischen Besatzungszone.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung

Ja, aber auf RadiobremenTv läuft ausser Buten un binnen das gleiche wie auf ndr.

0
@DerAugschburger

Ich weiß, aber sie produzieren TV-Programme (ich erinnere nur an Loriot!) und haben eigene Hörfunkprogramme.

1
@teper1209

Und bei Tatort war auch beim Abspann ein mal RadiobremenTv dabei glaub ich.

0

Der SR ist eine Art "Kooperationssender" des SWR. Ein Teil des Programms stimmt überein. Dennoch gibt es Unterschiede und ein teils eigenes Programm im SR wird allabendlich ausgestrahlt.

Der Saarländische Rundfunk (SR) wurde bereits am 1. Januar 1957 gegründet. An diesem Tag wird das Saarland nach dem zweiten Weltkrieg auch wieder an Deutschland angegliedert. Bereits zuvor bestand im Gebiet des eigenständigen Saarland eine Rundfunkgesellschaft - die Saarländische Rundfunk GmbH. Mit dem Beitritt zu Deutschland wurde diese GmbH aufgelöst, an ihre Stelle trat nun der neue Saarländische Rundfunk. In den folgenden Jahrzehnten folgten neben verschiedenen Radiosendern, auch ein Fernsehsender, der lange Zeit mit den Vorgängern des SWR - Süddeutscher Rundfunk (SDR) & Südwestfunk (SWF) - im Fernsehprogramm kooperierte. Als SDR und SWF zusammen gelegt wurden und Infolgedessen zukünftig im Abendprogramm ein badenwürtembergisches und ein rheinlandpfälzisches Programm gezeigt wurden, begann der SR auch mit einem eigenen Abendprogramm, nicht unter dem Namen SWR Saar(land), sondern als SR.

Um deine Frage anschließend kurz zu beantworten, das kleine Saarland hat aufgrund seiner in Deutschland individuellen Geschichte auch eine eigene Rundfunkgesellschaft mit Radio- und Fernsehsender(n). Andere Bundesländer werden zusammengefasst, teils auch weil sie historisch verbunden sind, vgl MDR.

Woher ich das weiß:Recherche

Gute Frage. Ich würde sagen, die saarländischen Medienschaffenden vom SR, sind gut vernetzt in der Politik. Schau dir mal die Wetterkarte vom ZDF an. Dort sind nur eine Handvoll Städte drauf, aber ausgerechnet Saarbrücken ist dabei. Wie sowas zustande kommt, wäre auch mal interessant.

Oder unsere Bundesregierung. Mit Kramp-Karrenbauer, Heiko Maaß und Peter Altmaier, gleich 3 Saarländer an den Schaltstellen der Macht. Bei der Einwohnerzahl vom Saarland, kann man fast sagen, dass die Hälfte davon in der Bundesregierung sitzt. :D

Keine Ahnung wie sowas geht, aber vermutlich sagen die einfach: Entweder kriegen wir was wir wollen oder wir wechseln wieder zu Frankreich. ;)

Naja. Nach Frankreich will das Saarland eindeutig nicht. Warum nun so viele saarländische Politiker in der Bundesregierung sitzen? Das weiß ich nicht🤷🏻‍♂️. Was den Rundfunk betrifft. Nun ja, das Saarland war als einziges deutsches Bundesland in der Historie der BRD unabhängig. Daher hatte es auch eine eigene Rundfunkgesellschaft, was bis heute Nachwirkungen hat. Ebenso wie die gesamte Unabhängigkeit/Sonderstellung.

0

Vielleicht gibt es im Saarland nicht genügend große Firmen, wo verdiente Politiker, nach dem Ausscheiden aus dem Amt in Vorstandsposten unterkommen können!?

Das würde sogar Sinn ergeben. :D

1

Nur weil bei uns Politiker nicht in die Wirtschaft kommen - wär ja Vetternwirtschaft xD

1

Was möchtest Du wissen?