War für die Sowjets nicht absehbar dass sie den Afghanistankrieg nicht gewinnen konnten, bzw. hätten sie ihn gar nicht erst geführt wenn sie es gewusst hätten?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Offenbar haben sie das Risiko eines Guerilla-Krieges in unzugänglichen Gebirgslandschaften ebenso falsch eingeschätzt, wie die Entschlossenheit großer Teile der Bevölkerung, ihre Invasion nicht hinzunehmen.

So unterschiedlich die Voraussetzungen sind, ein Vergleich zur Ukraine liegt nahe: Putin erwartete damals, daß seine Truppen von der Bevölkerung als "Befreier" begrüßt würde und seine 'miltärische Sonderoperation' binnen weniger Wochen erfolgreich enden würde.

Hätte jemand im Kreml damals Fontane gelesen, so hätte er wissen können, was bevorstend:

Das Trauerspiel von Afghanistan

Der Schnee leis stäubend vom Himmel fällt,

Ein Reiter vor Dschellalabad hält.

"Wer da!" - "Ein britischer Reitersmann,

Bringe Botschaft aus Afghanistan."

Afghanistan! Er sprach so matt;

Es umdrängt den Reiter die halbe Stadt,

Sir Robert Sale, der Kommandant,

Hebt ihn vom Rosse mit eigener Hand.

Sie führen ins steinerne Wachthaus ihn,

Sie setzen ihn nieder an den Kamin,

Wie wärmt ihn das Feuer, wie labt ihn das Licht,

Er atmet hoch auf und dankt und spricht:

"Wir waren dreizehntausend Mann,

Von Kabul unser Zug begann,

Soldaten, Führer, Weib und Kind,

Erstarrt, erschlagen, verraten sind.

Zersprengt ist unser ganzes Heer,

Was lebt, irrt draußen in Nacht umher,

Mir hat ein Gott die Rettung gegönnt,

Seht zu, ob den Rest ihr retten könnt."

Sir Robert stieg auf den Festungswall,

Offiziere, Soldaten folgten ihm all,

Sir Robert sprach: "Der Schnee fällt dicht,

Die uns suchen, sie können uns finden nicht.

Sie irren wie Blinde und sind uns so nah,

So lasst sie's hören, dass wir da,

Stimmt an ein Lied von Heimat und Haus,

Trompeter, blast in die Nacht hinaus!"

Da huben sie an und sie wurden's nicht müd,

Durch die Nacht hin klang es Lied um Lied,

Erst englische Lieder mit fröhlichem Klang,

Dann Hochlandslieder wie Klagegesang.

Sie bliesen die Nacht und über den Tag,

Laut wie nur die Liebe rufen mag,

Sie bliesen - es kam die zweite Nacht,

Umsonst, dass ihr ruft, umsonst, dass ihr wacht.

Die hören sollen, sie hören nicht mehr,

Vernichtet ist das ganze Heer,

Mit dreizehntausend der Zug begann,

Einer kam heim aus Afghanistan.

Theodor Fontane (1859)

0

Danke für das Sternchen!

0

Hätte, hätte, ...

Man dachte, daß der Krieg zu gewinnen sei, hatte sich aber ziemlich verrechnet und der Gegner wurde von den USA unterstützt.

Es gab verschiedene Faktoren, die dazu führten, dass die Sowjets den Afghanistankrieg letztendlich nicht gewinnen konnten. Rückblickend betrachtet war es schwierig vorherzusagen, wie sich der Konflikt entwickeln würde. Es ist möglich, dass die Sowjets den Krieg nicht geführt hätten, wenn sie von Anfang an gewusst hätten, wie langwierig und kostspielig er werden würde.

Die Sowjetunion führt Krieg in Afghanistan 

Afghanistan 1979: Der Krieg, der nicht zu gewinnen war

Sowjetische Invasion in Afghanistan 1979: Das Vietnam

Na ja, die Sowjetführung war schon gespalten. Aber die Mehrheit des Politbüros hatte Angst, dass sich die Amerikaner in Afghanistan fest setzen würde und Amin den Kommunismus und den Einfluss der UdSSR dort an die Wand fahren würde. Deswegen war es nicht so durchdacht, sondern zu viel Hysterie drin. Zudem wollten sie - aus ihrer Sicht - "nur" für Ruhe/Beruhigung sorgen. Und dann waren sie enttäuscht, dass so viele Afghanen gegen sie waren. Also im Prinzip so wie es Teper1209 mit Putin beschrieben hat.

Da ist man wohl den selben Irrtümern aufgesessen wie später die Laienspieltruppe von ISAF.