Von mehreren Standorten gleichzeitig ins Internet per DSL einwählen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Grundsätzlich muss - einfach ausgedrückt - das ADSL-Signal an der Telefonleitung aufgeschaltet sein. Dann kannst du dich auch mit einem Router und der entsprechenden DSL-Authentifizierung ins Internet verbinden. Welcher Provider das ist und wie die Authentifizierung aussieht, hat nichts mit der grundsätzlichen Aufschaltung zu tun.

Interessant ist in dem Zusammenhang bloss, dass der alte Anschluss nicht deaktiviert wurde, sondern immer noch offen ist - obwohl der neue schon eingerichtet ist. Das ist schlicht eine schlechte Organisation des Providers (oder Faulheit, weil der nächste Mieter eh wieder einen Anschluss beantragen wird?), von der du vorübergehend profitieren kannst. Sag einfach (innerlich) Danke zum Provider und geniesse diesen special Service :-)

Technisch kann das gehen, solange in der alten Wohnung die Leitung nicht komplett abgeklemmt wurde. Bei paralleler Nutzung könnten aber auch extra Kosten anfallen, das wird aber nur Versatel sagen können ;)

ich bin zum Glück bei der Telekom, denn ich nutze in der Zweitwohung kostenlos Telekom_FON. Das ist ein öffentliches W-LAN der Telekom, zu dem man Zugang erhält, wenn man seinen Router in der 1. Wohnung ensprechend einrichtet. Das erspart den teuren Zweitanschluss und funktioniert wunderbar mit voller Leistung und ohne zusättlichen Router.

Ich wollte das an dieser Stelle mal bekannt machen, da es sehr viele Leute nicht wissen, auch viele nicht die in Telekomshops arbeiten.

also was mir da noch spontan einfällt - hast Du den Anschluss in der alten Wohnung gekündigt? Schriftlich? Ich kenn ja Deinen Anbieter nicht, aber die meisten wollen alle ne schriftliche Kündigung., sonst zahlst Du schön weiter für die alte Wohnung.

Meinetwegen zum 30.06. - da dürftest Du dann ab 01.07. keinen Zugang mehr in der alten Wohnung haben. 

naja, bin mal gespannt, wie es weiter geht

lg sabine

Wenn an beiden Stellen DSL frei geschaltet ist, kann eine Einwahl auch von beiden Anschlüssen erfolgen.

NICHT gleichzeitig aber zumindest von einem der beiden Anschlüsse.

Das ist völlig normal so - allerdings blockieren einige Anbieter die Einwahl mit Zugangsdaten der Mitbewerber.

marrypopkins 03.07.2015, 01:05

Ich schreibe grad von meiner alten Wohnung aus, habe somit eine bestehende DSL Verbindung, habe allerdings auch eine bestehende DSL Internetverbindung in meiner neuen Wohnung (dort im Router ist permanente Verbindung eingestellt)... scheint dann auch gleichzeitig zu gehen über mehrere Anschlüsse (???)

1
toffiohnekern 03.07.2015, 01:14
@marrypopkins

scheint dann auch gleichzeitig zu gehen über mehrere Anschlüsse (???

Dass das geht, bezweifele ich nicht - wie der Provider das abrechnet, ist die Frage.

0

Was möchtest Du wissen?