Du bist vermutlich zu weit weg vom Verteilerkasten und daher können keine höheren Geschwindigkeiten über DSL / vDSL realisiert werden. Du könntest prüfen, ob Kabel Internet ausgebaut ist.

...zur Antwort

Wenn bei dir VDSL verfügbar ist, wäre die Telekom mit EntertainTV eine wirkliche Alternative zu Untiymedia mit Kabel-TV. Bedenke bei Deiner Kostenrechnung noch, dass du auch den Telekom Media-Receiver für 4,95 € je Monat brauchst (im ersten Jahr für Neukunden ohne Gebühr): https://telekom.tarife-angebote.de/magenta-zuhause/entertain/media-receiver-empfaenger - der wird benötigt für den IPTV Empfang. Bei einem 2. Fernseher wird auch ein zweiter Receiver (MR200) benötigt.

...zur Antwort

Entweder nimmst du ein aktuelles Gerät der Telekom (Speedport Modelle unter https://telekom.tarife-angebote.de/speedport/wlan-router-dsl-vdsl-glasfaser-modems ) oder du kaufst dir im freien Handel z.B. eine AVM FritzBox. Für einfache Ansprüche reicht die FritzBox 7430, wenn du Zukunftsfähig bleiben willst, nimmst du die FritzBox 7490 (mehrfacher Testsieger).

...zur Antwort

Die DayFlat gilt nur für Vertragstarife. Du könntest in einen solchen wechseln und dann die DayFlat bei Bedarf dazu buchen.

Wichtig, die Dayflat unlimited gilt nur beim Urlaub im Inland / Deutschland...

...zur Antwort

An sich sollte 1 Mbit/s dafür reichen, aber letztlich ausprobieren. Ich selbst nutze Remotedesktop über Teamviewer und da funktioniert es auch (mit Einschränkungen) über GPRS / EDGE (also deutlich weniger als 1 Mbit).

...zur Antwort

Was heißt denn konkret hoch - wie viel war es bisher und wie viel jetzt? Kann ja verschiedene Ursachen haben. Schon mal geschaut, was auf der Rechnung drauf steht? Die Telekom schlüsselt das ganz gut auf.

Könnte z.B. sein, dass dein Tarif die ersten 12 Monate günstiger waren und dann eben der reguläre Preis gilt.

...zur Antwort

Vermutlich brauchst du einen Verstärker. Ich hatte das gerade auch bei mir, dass der eine Fernseher, dessen Antennenleitung im Haus etwas länger ist, einige Sender nicht fand. Nach Einbau einer besseren Hausverstärkung läuft nun alles reibungslos.

...zur Antwort

Da zählt dann wohl eher die Ablehnung. Abhängig wie hochwertig das bestellte Gerät war, desto höher sind auch die Bonitäts-Hürden. Und das muss nicht Schufa sein, sondern es gibt ja auch diverse andere Datenbanken.

Bei teuren Geräten muss man nicht mal eine schlechte Bonität haben, da reicht auch eine "nicht sehr gut". Wenn man ein günstiges Einsteigerhandy ( https://blau.surfen-telefonieren.de/angebote/einsteiger-smartphones-im-bundle-mit-blau-tarif-extra-guenstig ) oder auch einen SIM-only Tarif wählt, ist es deutlich wahrscheinlicher, dass der Vertrag durchgeht, im Zweifel einfach ausprobieren.

...zur Antwort

Den Receiver kannst du beliebig umbauen und an eine vorhandene Sat-Dose anschließen, egal wo die im Hause ist :)

...zur Antwort

Wenn der Recorder auch einen Video-Eingang hat (z.B. über Scart), dann sollte das kein Problem sein, einen digitalen Receiver davor zu hängen. 

...zur Antwort

Bei den Privatkunden-Tarifen von Unitymedia und auch anderen Anbietern hast du weder Anspruch auf eine feste IP-Adresse, noch auf eine wechselnde IP-Adresse. In der Tat wechseln die Kabelanbieter nur noch selten die IP-Adresse des Kunden.

Denkbar wäre dass dies erfolgt, wenn du das Kabelmodem mal ein paar Stunden vom Netz nimmst. Dann wird Deine IP vielleicht jemand anderen zugewiesen und du bekommst dann eine neue...

...zur Antwort

Das würde nur funktionieren, wenn du einen Router hast, der ein integriertes Kabelmodem hat. Ansonsten klappt das nicht. Aber wenn das Kabelmodem von Unitymedia defekt ist, sollte es reichen da anzurufen und einen Austausch anzufragen. Vielleicht machen die das ja auf Kulanz, du musst ja nicht erwähnen, dass du das Modem kaputt gemacht hast, sondern einfach sagen es geht nicht mehr an...

...zur Antwort

Bei der Telekom selbst gibt es bei den aktuellen neuen Prepaid Tarifen keine Angebote ohne Basispreis. Die 2,95 € fallen also immer an, außer du bist MagentaEINS Kunde (also zusätzlich noch Festnetz und Handyvertrag bei Telekom, dann werden die 2,95 € nicht berechnet).

Wenn du eine Prepaid Karte ganz ohne Mindestumsatz und Grundgebühr suchst, bietet die Telekom Tochter congstar einen solchen Tarif an (auch im Telekom Netz): https://congstar.angebote-tarife.de/handyvertrag/wie-ich-will - den gibt es auch ganz ohne Optionen.

...zur Antwort

Für normales Streaming selbst in HD Qualität reichen 10-12 MBit/s aus. Wenn du also wirklich 16 bekommst und nicht nur "bis zu 16" und in Wirklichkeit sind es dann doch nur 8, dann sollte das klappen. Wie schnell Dein Anschluss tatsächlich ist, kannst du unter https://highspeed-check.de/ kostenlos messen.

...zur Antwort

Es ist die Frage, ob du DSL 6000 hast, weil du einen sehr alten Tarif nutzt, oder ob schlichtweg deine Leitung zu "schlecht" ist und daher technisch einfach keine höheren Geschwindigkeiten gegen. Unter https://telekom.tarife-angebote.de/dsl/verfuegbarkeit  kannst du prüfen, welche maximale Geschwindigkeit an Deinem Anschluss verfügbar ist. Wenn schnelleres Internet geht, kannst du in einen aktuellen Tarif wechseln, die im Regelfall sogar günstiger sind, als die alten Tarife.

...zur Antwort

Ruf den Kundenservice deines Anbieters an und lasse eine Drittanbietersperre einrichten. Der Anbieter muss dies kostenlos einrichten. Damit  bist du dann vor ungewünschten Kosten geschützt. Was einmal abgebucht wurde, lässt sich aber nicht mehr ohne weiteres zurückholen.

...zur Antwort

Hast du schon mal die verschiedenen Kanäle manuell probiert. Ein Freund von mir hatte neulich genau das gleiche Problem. Mit automatischem Kanal so 10-12 Mbit. Der Support meinte, er solle Kanal 6 einstellen - damit hatte er dann nur noch 1 Mbit. Ich habe ihm dann geholfen und auf Kanal 11 lief bei ihm alles bestens mit 32 Mbit im Speedtest (mehr konnte sein Anschluss nicht)...

...zur Antwort

Das kann man so pauschal nicht sagen... Das o2 Netz ist zwar bei Netztests oft eher der drittplatzierte nach Telekom und Vodafone, aber die Schwächen gibt es vor allem in ländlichen Regionen. In Städten und Ballungszentren ist das o2 Netz an sich sehr gut ausgebaut.

Du kannst online unter https://o2.surfen-telefonieren.de/netzabdeckung prüfen, ob das o2 Netz dort, wo du dich häufig aufhältst, verfügbar bzw. ausgebaut, insbesondere ob auch schnelles LTE möglich ist.

Alle Discount Angebote im Telekom oder Vodafone Netz (also wenn nicht direkt im Netzbetreiber) haben zudem kein LTE dabei. Bei o2 ist es mit drin.

...zur Antwort

Günstiger wird es mit einem Rahmenvertrag für mehrere Wohnungen, aber bei 2 Wohnungen bringt das fast gar nichts. Der erste muss voll zahlen und der zweite spart ein paar € im Monat. Spannend wird es eher bei 100 oder mehr Wohneinheiten...

Bei 2 lohnt sich vermutlich das auseinanderrechnen nicht, da macht es vermutlich mehr sinn, dass jeder seinen eigenen Vertrag macht. 20,99 € je Monat kostet der Einzelvertrag an sich: https://unitymedia.internet-tv-telefon.de/fernsehen/kabelanschluss - spannend wird es, wenn man es direkt noch mit Internet und Telefon kombiniert.

...zur Antwort

Wenn ich es richtig interpretiere, geht es um die Analogabschaltung bei Unitymedia? Du kannst direkt bei Unitymedia einen Receiver kaufen oder mieten: https://unitymedia.internet-tv-telefon.de/fernsehen/kabel-empfaenger - oder eben einen freien Empfänger im Handel kaufen. Direkt von Unitymedia weißt du dann aber, dass es in jedem Fall ein richtiger ist ;)

...zur Antwort