erfahrungen mit DSL-Anbietern?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich empfehle einen Breitband Internet Anschluss der Telekom: https://telekom.tarife-angebote.de/festnetz/internetanschluss - ist zwar etwas teurer als andere Anbieter, aber dafür funktioniert der Anschluss gut und der Service ist gut erreichbar. 

1&1 und Telekom liefern sich beim Connect Festnetz Test auch immer ein Kopf-an-Kopf rennen. Aber bei 1&1 lese ich raus, bist du ja auch unzufrieden, was eben den Service betrifft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

@MarkusGenervt

Vodafone hat fast jeden Monat zu der Pauschale 10-15€ mehr abgebucht für angebliche Service- oder Mobilanrufe, als ich nach langem Hin und Her endlich die Einzelnachweise bekam, war d. fehlerhafte Abrechnung bewiesen. Dann haben sie getrickst, damit ich nicht aus dem Vertrag rauskam, dann nachdem ich die Verlängerung des Vertrages um 1 J schriftlich hatte, wurde mein Anschluss ohne Vorankündigung abgestellt, was gar nicht zulässig ist. Ich habe dann e. RA eingeschaltet, der aber auch nicht weiter kam. Schließlich war ich nur noch froh, als ich sie los war. Sie schulden mir heute noch über 100€ und haben von mir nach der Abschaltung noch 2 oder 3 Monate abrechnen wollen, mir 2 J ein inkasso auf den Hals gehetzt, obwohl ich Forderungen an Vodafone hatte. Also nie wieder. selbst wenn sie sich inzwischen geändert haben sollte.

@ alarm 67

WEnn Du d. telekom meinst. Kommt auch nicht infrage. Es sind Betrüger im großen Stil. Sie haben in den 90igern, als die Umstellung auf die neuen TAE-Steckdosen erfolgte, Millionen von Kunden eingeredet, dass sie neue Steckdosen benötigen, dabei konnten die neuen auf die alten Anschlüsse aufgesetzt werden. Ich wusste das und hatte auch gleich gesagt, dass mein alter Zugang benutzt werden soll, trotzdem wurde eine neue Dose gesetzt, 45DM damals. hatte viel arbeit um das Geld wieder zu bekommen. Die meisten haben sich aus Unkenntnis nicht gewehrt.UNd ob die Technik so viel besser ist als bei den anderen, wage ich zu bezweifeln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tja, da hast Du Dich sukzessive verschlechtert.

Vodafone ist eigentlich recht gut und zuverlässig und auch der Service und die Kulanz sind eigentlich durchweg gut. Daher verstehe ich nicht, welche Abrechnungsprobleme Du da mit denen gehabt hast.

KabelBW ist ähnlich wie die anderen Kabelanbieter KabelDeutschland und Unitymedia. Die haben sich hoffnungslos über das Machbare ausverkauft und jetzt ist die Leitungs-Qualität relativ bescheiden und auch viele DSL-Optionen entfallen bei Kabel komplett. Hinzu kommen Störungen im Telefon, weil das dann auch über VOIP läuft.

1&1 ist nun wirklich Internet zum Abgewöhnen! Die sind zwar im Preis super billig, dafür ist die Qualität noch billiger – eigentlich ist da alles nur Schrott. Die mieten kleine Bandbreiten von der Telekom und quetschen dann ihre Kunden da durch mit einem Versprechen, dass sie noch nie halten konnten. Ständige Leistungs-Einbrüche, niemand der sich damit auskennt und auch niemand der damit etwas zu tun haben will. Bei 1&1 habe ich immer das Gefühl, die wollen nur die Kunden über den Tisch ziehen und das können sie auch, weil es immer wieder welche gibt, die auf die günstigen Preise hereinfallen. Selbst in den ADSL-Zeiten, als die Konkurrenz noch groß war und der Markt heiß umkämpft wurde, hat 1&1 es nie wirklich hin bekommen, das zu liefern, was sie großspurig versprechen.

Die Klein-Anbieter wie 1&1 laufen alle nach demselben Prinzip, dass Leitungs-Kontingente zu Billig-Konditionen verhökert werden. Der Unterschied bei den Kleinen liegt eigentlich nur in deren Kontingenten und im Service. Das ist dann einfach Glückssache.

Ich würde Dir raten, es doch nochmal mit Vodafone zu versuchen. Viel Alternativen gibt es ja nicht, da die Kabelanbieter allesamt Regional-Monopole inne halten und man dann eigentlich nur noch bei DSL eine Wahl hat. Die Telekom soll ja eine recht gute Qualität haben, aber Hammer-Gegen-Argumente sind die unverschämten Preise, die Sturheit bei Problemen und die andauernden Hack-Leaks. Man sollte meinen, dass die Telekom aus ihren Fehlern in der Vergangenheit gelernt hätte, aber offenbar ist man dort immer noch lernresistent wie 1987.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gehe zu dem Anbieter, über die alle am meisten meckern!

Weil der ja viiieel zu teuer ist!

Service, vor allem guter Service, kostet nun mal Geld!

Von den Billiganbietern kannst Du halt auch nur billigen Service erwarten!

Es gibt natürlich auch die Alternative, dass Du einfach nicht kapierst, was die Dir erklären! Das kann ich allerdings nicht beurteilen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?