Tun Deutsche gerne Paprika und Karotten in ihr Essen?

Das Ergebnis basiert auf 24 Abstimmungen

Ja 50%
Nein 50%

16 Antworten

Ja

Wenn es passt, auf jeden Fall. Aber selten beides zugleich. Ich mag beides, sowohl als Rohkost als auch gekocht oder gebraten.

Ja

Ja; das tun sie.

Das Hinzufügen von Paprika, also Gemüsepaprika zum Essen ist sogar so beliebt dass es mir zu den Ohren heraushängt. Ich finde Gemüsepaprika dadurch persönlich furchtbar langweilig- da muss für mich immer auch Chilli dazu.

Ich mag Karotten jetzt nicht so gern, aber dafür liebe ich Paprika. Das geht eigentlich immer.

Ja

Ich bin jetzt verwundert, das hier jemand für Nein stimmt! Weil gerade Paprika und Möhren quasi überall drin sind. Bei Eintöpfen und Pfannengerichten, Gulasch oder Schmorgemüse. Selbst bei Fertiggerichten und Dosen, ist das mit drin.

Zeigt ja nur auf, das diese Menschen noch nie gekocht haben!

Bei den meisten Rezepten stehen Paprika und Möhren drin!

der FS hat gefragt ob wir Deutschen Paprika und Karotten ins essen tun, Eintopf ist was anderes da ist eh allerlei Gemüse drin, je nach dem was man isst eher als Beilage

0
@Venus345

Ist Eintopf jetzt kein Essen mehr? Niemand schneidet Karotten auf sein Brötchen!

0
@Sturmy

das ist alles auslegungssache, Du wirst ja nicht jeden Tag Eintopf essen wollen

da müsste man die Frage genauer formulieren

1
@Venus345

Von jedem Tag essen ist wohl keine Rede. Selbst bei Spaghetti Bolognese sind Möhren drin und Kartoffelsuppe oder weiße Bohnensuppe.

0
@Sturmy

An Rotkohl und Grünkohl kommt definitiv weder Möhren noch Paprika!

0
Ja

In meine Gulaschsuppe kommt immer Paprika, in den italienischen Salat gehören Karotten. Paprika und Karotten im gleichen Gericht verwende ich fast nie, weil ihr Geschmack nicht besonders gut zusammenpasst. ,

Was möchtest Du wissen?