Trainigsplan/Übungen wie oft ändern?

4 Antworten

Es kommt immer auf deine Ziele/Erfolge an.

Wenn du 3x die Woche trainieren gehst kann man einen 3er Split machen. Ich persönlich bin erst bei 5x die Woche auf einen 3er Split gegangen und hatte vorher einen 2er.

Push/Pull/Leg oder Wendler 5-3-1 eignet sich für einen 3er ja sehr gut. Es kommt halt auf deine Ziele an.

Wichtig sind die Grundübungen als Arbeitssätze. An denen gibt es meiner Meinung nichts dran zu rütteln. Der Rest (Isolationsübungen) wird spontan und nach Lust gewechselt.

Damit fahre ich jetzt seit 2 Jahren sehr gut. Mann sagt aber, dass man mindestens 6 Monate an einem Plan bleiben soll um wirklich eine Bewertung abgeben zu können.

Ein 5er Split macht nur in den wenigsten Fällen Sinn.

19

Heisst das, dass man zb Bankdrücken oder Klimmzüge immer macht?

0
11
@hippinator

Bankdrücken, Schulterdrücken und Trizeps machst du am Push-Day. Kreuzheben, Klimmzüge und Bizeps am Pull-Day. Kniebeugen & Co am Leg-Day.

0

Normalerweise kann man sagen verfolge einen Trainingsplan solange wie er erfolge bringt. Wechsle ihn nicht zu oft also nicht alle 3 Wochen was neues, aber wenn er funktioniert kannst du auch 10 Jahre mit dem gleichen Plan und den selben Übungen trainieren. 

Wenn du deinen Plan wechseln willst musst du nicht Unbedingt den split wechseln normalerweise reicht es wenn du einzelne Übungen oder Wiederholungs bereiche änderst. Je nach ziel Setzung kannst du aber auch natürlich so wie jetzt einmal im Jahr den Split wechseln (auch 2 oder 3 mal in Jahr). Du musst dabei aber nicht immer höher gehen auf von 3 auf 5er split sondern kannst auch von einem 3er auf nen 2er wechseln als beispiel. 

Abgesehen davon gibt es auch nicht Lineare Trainingsplanung bei der du häufiger den Plan wechselst. Das zu erklären würde allerdings diese Antwort überladen.

Hier nochmal ein gutes Video zu diesem Thema:

https://youtube.com/watch?v=Dx4SIZRLUYo

Kannst du so machen aber wieso nicht einen 2er Split vor einem 3er Split?

Was möchtest Du wissen?