baut man mit ganzkörper training muskeln auf?

3 Antworten

Ich weiß nicht, ob es unbedingt Ganzkörpertraining sein muss, aber isolierte Muskelgruppen per Hantel oder Gerät zu trainieren ist eher was für Fortgeschrittene. Wenn man noch nicht viele Muskeln hat, gibt es für alles eigentlich Übungen mit dem eigenen Körpergewicht, die so gut wie immer mehrere Muskelgruppen trainieren. Das ist übrigens auch besser für's Nervensystem und die Körperkontrolle.

Was schneller ist, kann ich dir nicht sagen.

Mit Muskelaufbau meinst du Masse, denke ich mal, nicht unbedingt Kraft. Dir geht es also um Bodybuilding, nicht Kraftsport. 
Was die Masse angeht, erreichst du Muskelwachstum am schnellsten dadurch, dass du deine Muskeln überstrapazierst. Dann reißen die äußeren Fasern und du bekommst einen Muskelkater. Da musst du aber auch vorsichtig sein, da man seinen Körper ein bisschen kennen bzw. kennen lernen muss, um ihn nicht kaputtzumachen. Und du musst natürlich proteinhaltige Nahrung zu dir nehmen, nach dem Training, damit damit neue Muskelfasern bestückt werden können.

Wenn du komplett untrainiert bist, solltest du aber auf jeden Fall erstmal so was in der Art wie Ganzkörpertraining machen. Liegestütze machen, Klimmzüge, usw... und auch da auf korrekte Ausführung achten. Dadurch trainierst du dir erstmal eine gesunde und stabile Körperhaltung an, die du als Grundlage für alles weitere brauchst.

Und das mit dem schnell Muskeln kriegen als Heransgehensweise würde ich mir an deiner Stelle aus dem Kopf schlagen. Das führt nur dazu, dass du Dinge überstürzt oder zu viel machst, bis was kaputtgeht und du ne Weile Pause machen musst, wodurch es im Endeffekt wieder länger dauert. Lieber richtig machen statt später schiefe Schultern  oder nen Kaninchenbuckel zu haben.

Ich nehme an du bist noch untrainiert und hast keine Leistung? Such dir mal die kraftstandards für Männer im Internet raus, also BD, KH, Rudern usw. Wie viel deines Gewichtes schaffst du bei den Übungen?  Je nachdem, wo du stehst bietet sich ein anderer Plan an.
Ich mache zur Zeit eine abgewandelte Form von superquats-Plan (ganzkörper) und kann dir gk für den Anfang, aber auch mal als gute Abwechslung zwischen einem 3er / 2er Split empfehlen.
Als kompletter Anfänger -> ganzkörper. Bring dein ZNS erstmal auf die Kette und lern mit wenig Gewicht schöne, saubere Technik.
Mit guter Technik kommst du sehr viel weiter, als mit abfälschen und viel Gewicht ;)
Dann ran ans Eisen und schön essen

Kommt drauf an. Solange du mit dem Ganzkörpertraining Fortschritte machst, ist das das Beste. Gesplittet wird erst, wenn du am Ende bist mit dem Ganzkörper-Programm.

Die infos, die qu3st.. meint bekommst du übrigens bei fitness-experts oder code-fitness

Da kannst du dich auch nochmal einlesen und wirst verstehen, wieso Du erst in 1-2 Jahren splitten slltest.

Split-Training? (allgemeine Fragen)

Ich trainiere seit 1,5 Jahren regelmäßig. Ich betreibe Ganzkörpertraining, d.h. in einer Trainingseinheit (von 3 pro woche) trainiere ich alle Muskeln.

Ich bin 16 Jahre alt, wiege 78 Kilogramm, und bin ungefähr 1.80 m groß. Ich trainiere zuhause mit 2 Kurzhanteln a je 16 Kilo ( bis 20 kilo geht bei beiden hanteln noch).


Ich mache seit ungefähr 2 Monaten keine großen Fortschritte mehr, und hab mich deshalb im Internet nach Gründen erkundigt.

Ich hab gelesen, dass für Einsteiger das Ganzkörper training sehr gut wäre, doch für Fortgeschrittene soll das Splittraining effektiv sein. Auch Bodybuilder wie Lazar Angelov, Jeff Seit (oder wie man den schreibt) und Dwayne The Rock Johnsson trainieren mit einem Split-Programm. Jetzt habe ich dazu ein paar Fragen:

  • Wenn ich bis jetzt an EINEM Trainingstag ( trainiere jeweils am Montag, Mittwoch und Freitag) immer jeden Muskel trainiert habe, und jetzt aber, z.B. den Bizeps nur noch 1 mal pro Woche isoliert trainiere, wird der Bizeps dann nicht wegen weniger Beanspruchung kleiner oder weniger trainiert?

  • Wenn ich an einem Tag z.B. Brust, Bizeps und Trizeps trainiere, soll ich dann wirklich richtig hart trainieren, damit die Muskeln am nächsten Tag Muskelkater haben und somit (z.B.) 1 Woche zum regenerieren brauchen, bis ich sie wieder trainiere?

  • Was für ein Split soll ich machen? 2er, 3er, oder 4er oder 5er Split??

  • Bauchmuskeln brauchen weniger Regenerationszeit als andere Muskeln. Könnte ich sie dann an jedem 2. Trainingstag mittrainieren oder würde es auch nur 1 bis 2 mal pro woche reichen, damit ich einen ansehlichen Sixpack bekomme (Mit KFA senken weiß ich alles schon)

  • Ist Split - Training wirklich effektiver als Ganzkörpertraining?


Das wären meine Fragen soweit. Bitte um Antworten von Erfahrenen Leuten/Bodybuildern :D

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?