Sollte ich meinen Nachbarn wegen Tierquälerei anzeigen?

25 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wart ihr wenigstens schon beim Tierarzt?

Ja, aber der kann dem lieben Mecki sein Gesicht auch nicht wiedergeben.

0
@DrSchmitt

Mir dünkt, es geht gar nicht um das Gesicht deines lieben imaginären "Mecki", sondern vielmehr um deines...;)

1

Bei solchen Geschichten kommt einfach nur noch blanker Hass in mir hoch.

Wenn man es genau nimmt seid ihr ja im Grunde selbst dafür verantwortlich das es soweit überhaupt kam...

Aber egal was jemand an deinem Hund auch störend fand, nix davon rechtfertigt es einem wehrlosenTier deswegen Schaden zuzufügen und es zu verletzen.

Ich würde ausnahmslos immer eingreifen wenn ein Tier mißhandelt o. gequält wird und in dem Moment ßcheis ich auf die Konsequenzen weil ich weiß richtig gehandelt zu haben. Würde meinem Hund jemand Leid zufügen hätte er damit sein Todesurteil unterschrieben und ich würde erhobenen Hauptes meine Strafe dafür antreten.

Ich kann euch nicht sagen was ihr jetz tun könnt. Vielleicht hat dein Nachbar ja wirklich nichts mit der Sache zu tun, dann würdet ihr einen Unschuldigen grundlos schädigen.

Vielleicht versucht ihr selbst einige Nachforschungen anzustellen um Genaueres raus zu bekommen. Ich würde damit beginnen mal mit dem Nachbarn direkt darüber zu sprechen. Das sollte aber ruhig und besonnen geschehen da sonst jegliche Objektivität fehlt, die dringend dazu benötigt wird anhand von Reaktionen u. Verhalten eine eventuelle Schuld o. Unschuld zu erkennen.

Eigentlich ist es ßcheisegal was ihr jetz tut o. auch nicht tut,  weil egal was dabei heraus kommt, dem armen Hund, der keinerlei Ahnung hat warum er diese Qualen erleiden muß bringt das absolut gar nix mehr und genau das ist der Punkt der mich bei solchen Sachen so unendlich wütend macht...

Nichts desto Trotz... Entscheidet im Sinne des Tieres inwiefern sein Leben noch lebenswert ist und lasst euch die Sache eine Lehre sein. Euch noch weiterhin alles Gute und ich hoffe ihr erwischt diesen Uhrensohn und ihm wird seine gerechte Strafe zuteil...


Wenn du keine Beweise hast, kannst du den Nachbarn zwar anzeigen, was widerum mehr Streit verursacht, aber ohne Beweise - keine Strafe. Es bringt also nichts.

Ich verabscheue es ehrlich gesagt auch, wenn Hunde auf mein Grundstück kacken, das geht gar nicht. Wie kommt der Hund übrigens in das Gemüsebeet des Nachbarn? Gibt es da keinen Zaun? Das müsst ihr unbedingt verhindern!

Wenn du regelmäßig mit dem Hund Gassi gehst, kackt er da und muss nicht im Garten kacken.

Gebell in der Nacht, wenn der Hund draußen in der Hundehütte schläft, geht auch nicht! Wenn er Autos hinterher bellt, dann dürft ihr ihn nicht draußen schlafen lassen - Nachtruhe ist auch vom Hundehalter einzuhalten.

Der Nachbar ist zurecht verärgert und sagt zurecht "Scheiß Köter".

Natürlich ist das kein Grund den Hund zu misshandeln, dafür hat der Nachbar eigentlich eine bessere strafrechtliche Handhabe.

Hund der Nachbarn nervt extrem!

Hallo Leute, zunächst möchte ich betonen, dass ich ein absoluter Tierliebhaber bin - Hunde vor allem. Seit ein paar Monaten haben unsere unmittelbaren Nachbarn einen Hund - einen Berner Sennenhund -.

Die Nachbarn sind sowohl unter der Woche als auch am Wochenende die absoluten Frühaufsteher. Wie es sich als vorbildlicher Hundebesitzer gehört, gehen sie vor der Arbeit mit dem Hund Gassi. Das ist normalerweise so gegen 05.30 - 6.00 Uhr. Problem ist, dass der Hund sobald er aus dem Haus kommt, bellt was das Zeug hält. Wir sitzen unter der Woche und auch am Wochenende regelmäßig kerzengerade im Bett, weil dieses Gebell durch Mark und Bein geht. Leider hat man bei diesen Nachbarn das Gefühl, dass sie der Meinung sind alleine auf der Welt zu sein. Ich habe nicht den Eindruck, dass sie das auch nur ein bisschen stört.

An alle Hundebesitzer! Man kann den Hund doch so erziehen, dass er ohne Gebell das Haus verlässt oder irre ich mich da? Wenn ja, habt Ihr Tipps, die ich vielleicht weitergeben kann?

LG

...zur Frage

Nachbar geht zu weit?

Ich besitze ein großes Grundstück, auf dem ich Meerschweinchen halte bzw Notmeerschweinchen wieder fit für ein neues Leben mache. Zwei Aussengehge und im Haus mehrere Innengehge. Seit ca einem Monat haben wir jemand Neues in der Nachbarschaft.

Es war erst alles ganz normal, aber vor zwei Wochen hat es dann angefangen, er pöbelt die Leute in der Straße wegen ihrer Tierhaltung an, vorallem mich da ich so viele halte. Er sagt immer es sei Tierquälerei und ich solle die Tiere freilassen.

Da ich meine Schweinchen aber ganz sicher nicht einfach aussetzte, was ich ihm auch klar gemacht habe, hat er das ganze am Freitag selbst in die Hand genommen und meine zwei Aussengehege geöffnet, sowie die Meerschweinchen aus zwei Notboxen zur anonymen Abgabe herausgenommen und laufen gelassen.

Polizei wurde informiert, konnte auch alle Schweinchen wieder einfangen. Er darf unser Grundstück nun nicht mehr betreten (muss dazu sagen dass wir unser Grundstück nicht umzäunt haben, da es nie Probleme gab) habe auch Schlösser angebracht, ich habe aber trotzdem Angst vor weiteren Aktionen seinerseits.

Was kann ich tun, dass er uns in Ruhe lässt bzw wie kann ich meine Meerschweinchen noch besser schützen? Ein Schloss ist ja auch mal schnell geknackt. Darf ich vllt Kameras anbringen?

Vielleicht hat ja jemand schon ähnliches erlebt, ich weiß auch überhaupt nicht wie ich mit ihm reden soll wenn er wieder am pöbeln ist.

...zur Frage

Nachbarskind ärgert meine Katze. Was kann ich tun?

Hallo Zusammen,

Meine Katze wird vom Nachbarsjungen ständig gejagt. Er ist 6 oder 7 Jahre alt. Wenn er die Katze nur verjagen würde, wäre es mir "egal", aber er lockt sie immer an als wollte er sie streicheln und sobald sie kommt, verjagd er sie laut bellend und schreiend. Das macht er immer wieder.

Die Eltern sind sehr aggressive Menschen und terrorisieren eh schon das ganze Haus, brüllen rum und sind auch schon beleidigend geworden. Diese kann ich darauf nicht ansprechen, sonst rasten sie aus. Wenn ich zum Jungen etwas sage, dann erzählt er es natürlich zuhause und die Eskalation ist vorprogrammiert.

Hat jemand schon ein ähnliches Problem gehabt? Bzw. gibt es nicht ein Gesetz, dass meine Katze schützt? Ist das schon Tierquälerei?

Vielen Dank schonmal für die Hilfe!

...zur Frage

Hundezwinger neben der Terasse der Nachbarn?

Hallo.

Ist es rechtens,dass unser Nachbar den Zwinger seines Hundes DIREKT neben unsere Terasse und somit unter mein Schlafzimmerfenster baut? In der Wohnung ist der Hund nur am kläffen, weswegen es schon Stress gibt und nun soll der Hund wohl zum Bellen ausquartiert werden. Darf er das? Denn das ist echt eine Zumutung.Der Hund ist nur am Bellen,zudem ist der Zwinger von allen 4 Seiten mit Holz, nur eine 1,00m kleine Tür lässt Sonne durch.

Wir haben selber einen großen Hund, allerdings einen erzogenen!! Von daher sind wir nicht "die oberpingeligen von nebenan",wir wissen, welches Jaulen und Gebell man sich anhören muss und welches einfach überhand nimmt.

...zur Frage

Sims freispiel schatz von hund eines nachbarn einsammeln?

Kann mir bitte jemand helfen unzwar soll ich bei sims freispiel, die sozialaufgabe " schatz von hund eines nachbarn einsammeln" aber da mein nachbar kein hund hat komme ich nicht weiter.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?