Nein !!

Ihre Wellensittiche brauchen erst einmal einige Tage sehr viel Ruhe, um sich zu akklmatisieren und einzugewöhnen.

Während dieser Zeit sollten die Vögel möglichst ungestört sein.

Danach hängt das Verhalten wesentlich von den Haltungsbedingungen, aber gerade auch vom Alter, Geschlecht und Temperament der Tiere ab.

Sie sollten sicherheitshalber die Geschlechter und das Alter der Wellensittiche noch einmal hinterfragen.

Denn hier passieren erfahrungsgemäß des Öfteren Irrtümer.

Mit besten Grüßen

gregor443

...zur Antwort

Natürlich ist es möglich, einen zweiten Wellensittich als Partner oder Kumpan mit dem vorhandenen Wellensittich zu vergesellschaften.

Allerdings sollten Sie sich darüber im Klaren sein, dass der jetzt vorhandene Wellensittich dann nicht mehr spricht!!

Ob Sie einen Hahn oder eine Henne dazu geben, dass ist Geschmackssache.

Die natürlichere Wahl wäre eine Henne.

Aber bedenken Sie genau, dass Sie von vielen Wellensittichfreunden um einen sprechenden Wellensittich beneidet werden würden.

Mit besten Grüßen

gregor443

...zur Antwort

Die gesunde Frau hat zwei X-Chromosomen geerbt.

Eines vom Rot-Grün-Blinden Vater ...... Xr

Ein weiteres von der gesunden Mutter, die aber ein Bluter-Gen trug ....... Xb

Somit besitzt die gesunde Frau die Geschlechtschromosomen ... Xr Xb , denn beide Eigenschaften vererben gonosomal rezessiv, d.h. erst zwei Xr oder zwei Xb machen krank.

Bei der Meiose zur Bildung der Eizellen kann es nun zum Crossing Over kommen.

Xr ...... ---> xxxxxxxxxx*xxxXrxxxxxxxxxxxx und

Xb ..... ---> xxxxxxxxxx*xxxxxxxxxxxxXbxxx liegen nebeneinander und kreuzen

sich dann. Im Ergebnis entstehen folgende Crossing Over Produkte:

X ...... ---> xxxxxxxxxx*xxxxxxxxxxxxxxxxxx und

Xrb .... ---> xxxxxxxxxx*xxxXrxxxxxxxxXbxxx

Die gesunde Frau gibt ihren Nachkommen also regelmäßig die Chromosomen Xr und Xb mit.

Vereinzelt aber auch, immer wenn das Crossing Over Ereignis eintrat, die Chromosomen X und Xrb.

Die Söhne der Frau bekommen vom Vater immer ein Y mit, während die gesunde Mutter Xr, Xb, Xrb und X an sie weitergibt.

So können folgende Söhne entstehen:

Xr Y ---> Rot-Grün-Blind

Xb Y ---> Bluter

Xrb Y ---> sowohl Rot-Grün-Blind als auch Bluter

X Y ---> gesund

Mit besten Grüßen

gregor443

...zur Antwort

Eine solche Karton-Box bekommen Sie sowohl im Zooladen als auch bei vielen der organisierten Züchtern.

Wenn Sie die Wahl haben, dann kaufen Sie nur beringte Vögel eines organisierten Züchters aus dessen großer Außenanlage.

Solche Vögel sind besser abgehärtet, gesundheitlich sehr robust und von guter körperlicher Konstitution.

Daneben ist auch der Kauf im örtlichen Zoohandel empfehlenswert.

Bei kleinen Liebhaberzüchtern oder gar über das Internet vermittelt sollten Sie nie kaufen.

Gleiches gilt für Vögel aus dem sogenannten "Tierschutz" oder aus Tierheimen.

Viele dieser Vögel sind nicht ohne Grund dort gelandet !!

Mit besten Grüßen

gregor443

...zur Antwort

Sie solllten solche Kräcker nicht verfüttern.

Das ist auf die Dauer der Gesundheit ihrer Welensittiche nicht dienlich.

Füttern Sie eine saubere, frische, trockene, handelsübliche Körnermischung für Wellensittiche ohne jedwede andere Zusätze.

Der Wellensittich ist ein Nahrungsspezialist und kann außerhalb der Zucht daraus sowohl seinen Energie- und Wasserbedarf, als auch den Vitamin- und Mineralienbedarf vollständig decken.

Mit besten Grüßen

gregor443

...zur Antwort

Wenn der Wellensittich keine offenen Stellen im Deckgefieder, sowie keine großen Lücken im Grossgefieder zeigt und dazu voll flugfähig ist, dann sollte alles in Ordnung sein.

Lebenszeitlich und jahreszeitlich passen ihre Beobachtungen in den üblichen Mauserverlauf bei Wellensittichen.

Mit besten Grüßen

gregor443

...zur Antwort

Wellensittiche sollten überhaupt kein Obst und Gemüse bekommen.

Einzige Ausnahme ist, selten und in geringer Menge etwas trockene frische Mohrrübe, welche aber spätestens nach 2 bis 3 Stunden wieder entfernt werden sollte.

Wellensittiche nehmen ansonsten gesundheitlichen Schaden im oberen Verdauungstrakt.

Lassen Sie sich hier von anderen Antworten nicht verunsichern.

Ein wenig ist es hier, wie im Tal der Ahnungslosen, denn zuhauff schreiben hier Leute im Thema Wellensittich, welche keine Ahnung davon haben.

Mit besten Grüßen

gregor443

...zur Antwort

Sie sollten grundsätzlich nach einem anderen, geeigneten Standort für Ihre Wellensittiche suchen.

Man hält Wellensittiche nicht in Schlafräumen des Menschen, weil dies schnell zu Erkrankungen des Menschen führen kann.

Darunter sind auch irreversibel lebensgefährliche Krankheitsbilder.

Auch für die Wellensittiche wäre es besser so, denn die hohe Luftfeuchte in Schlafräumen und die Zugluft der Ventilatoren ist ihnen nicht zuträglich.

Mit besten Grüßen

gregor443

...zur Antwort

Um eine Nekropsie durchzuführen, muss der Wellensittich umgehend untersucht werden, je schneller, desto besser.

Dazu muss der tote Wellensittich sofort kühl (0°C .... 4°C) gelagert werden*) und möglichst zeitnahn entweder von einem Tierarzt oder durch Einschicken an ein zuständiges Institut begutachtet werden.

*) in einer geschlossenen Plastiktüte im Kühlschrank, aber nicht im Tiefkühlfach!!

Die Adresse solcher Institute erfährt man vom Tierarzt oder aus dem Internet.

Mit besten Grüßen

gregor443

...zur Antwort

Variante C mit drei neuen Wellensittichen als 2,2.

Wenn der Alte dann stirbt wird einer der drei verbleibenden abgegeben.

Und die Haltung wird 1,1 fortgesetzt.

Mit besten Grüßen

gregor443

...zur Antwort

Das ist eine ziemlich dumme Idee !!

Denn den Wert einer solchen Taube kann nur der Fachmann erkennen.

Sie als Laie sind damit sicherlich überfordert.

Mit besten Grüßen

gregor443

...zur Antwort

Die Wasser-Methode ist durchaus erfolgversprechend, wenn man die Voraussetzungen dafür hat.

Ansonsten kann man auch versuchen, den Wellensittich durch Verfolgen zu erschöpfen.

Wichtig ist der Erfolg, den Wellensittich auch einzufangen!!

Dem sollte anderes untergeordnet werden.

Mit besten Grüßen

gregor443

...zur Antwort

Sie sollten dem Wellensittich nun einige Tage Ruhe zur Akklimatisation und Eingewöhnung geben.

Der Wellensittich wird das Erlebte nach einiger Zeit vergessen, wenn sie das Tier nicht immer wieder bedrängen.

Lesen sie bitte zeinah ein altes Buch zur Wellensittichhaltung (vor 1980) und verinnerlichen Sie dessen Inhalt.

Dort werden Sie alle ihre weiteren Fragen beantwortet finden und darüber hinaus noch vieles Interessantes zum Wellensittich erfahren.

Mit besten Grüßen

gregor443

...zur Antwort

Sind schöne Bilder. Meinen Respekt dafür!!

...zur Antwort

Ja. Das gibt es!!

Wenn die Taube für den Käufer so wertvoll ist, auf Grund besonderer Eigenschaften oder als potentielles Zuchttier.

Selbst Wellensittiche hatten in anderen Zeiten solch einen Wert.

So haben seltene Farben seinerzeit in England Preise erzielt, die denen eines erfolgreichen Rennpferdes gleichkamen.

Gleiches würde sicher auch heute passieren, wenn jemand rote Wellensittiche züchten würde.

Solche Neuheiten sind immer heiß begehrt und werden nicht selten sogar deshalb gestohlen.

Nach 1945 gab es einen Stamm violet bzw. rot gefleckter Wellensittiche an Kopf und Brust, welcher Dieben zum Opfer fiel.

Mit besten Grüßen

gregor443

...zur Antwort

Sie sollten den Fortgang erst einmal weiter beobachten und die Fütterung hinterfragen.

Denn Veränderungen des Kotes hängen fast immer mit der Fütterung zusammen.

Wellensittiche brauchen immer einige Tage Zeit zur Akklimatisation und Eingewöhnung.

Während dieser Zeit zeigen die Vögel oft ein vom Normalen abweichendes Verhalten.

Allgemeine vorbeugende Untersuchungen von Wellensittichen schützen Ihren Bestand nur bedingt vor dem Einschleppen von Krankheiten.

Da ist eine Quarantäne viel effektiver und kostet nichts.

Mit besten Grüßen

gregor443

...zur Antwort

Sie sollten die Vögel erst einmal im Käfig bzw. in der Voliere belassen.

Ohne der Angabe, um welche Art von Vögeln es sich handelt, dürfen Sie keine hilfreiche Antwort erwarten.

Auch das Alter, die Anzahl und das Geschlecht der Vögel ist wichtig zu wissen.

Mit besten Grüßen

gregor443

...zur Antwort

Die Zusammensetzung ihrer Wellensittichgruppe ist schlecht!!

Dies wird über kurz oder lang zu ernsten Problemen führen.

Sie werden dann entweder die Henne oder zwei der Hähne verlieren oder selbst von selbst abgeben müssen.

Entweder Sie halten 4 Hähne (4,0) oder, was noch besser wäre, weil natürlicher, zwei gegengeschlechtliche Paare, also 2,2!!

Je nach dem Alter der Wellensittiche werden die Probleme nach der Eingewöhnung und Akklimatisation oder aber spätestens mit dem Einsetzen der Geschlechtsreife beginnen.

Sie sollten ein altes Buch zur Wellensittichhaltung lesen und dessen Inhalt verinnerlichen.

Dort werden Sie alle Ihre weiteren Fragen beantwortet finden und darüber hinaus noch sehr viel weiteres Interessantes zum Wellensittich erfahren.

Meiden Sie die modernen Print- und Online-Medien, insbesondere sogenannte "Tierschützer" und die allgemeinen Wellensittich-Foren als Wissensquelle.

Die Autoren dort sind fachlich überfordert, um es milde auszudrücken, was die richtige Wellensittichhaltung anbetrifft.

Der Volksmund würde sagen: "Nirgendwo wird mehr dummes Zeug zum Wellensittich geschrieben als dort."

Warten Sie nicht zu lange mit der Lösung des Problems, denn für die Wellensittichhaltung gilt mehr als anderswo:

"Vorbeugen ist stets besser als Heilen!!"

Einmal eingetretene Schäden oder Krankheiten sind kaum rückgängig zu machen.

Mit besten Grüßen

gregor443

...zur Antwort