Die Hündin Laika als Versuchstier dafür, ob Menschen im Weltall am Leben erhalten werden können.

Mit besten Grüßen

gregor443

...zur Antwort

Tierschutz macht man mit dem Verstand und nicht, indem man selber schwerstkriminell wird.

Mit besten Grüßen

gregor443

...zur Antwort

Du solltest den Wellensittich unverzüglich zurückgeben, weil Du sonst gegen das deutsche Tierschutzgesetz verstößt und dich strafbar machst.

Der Händler übrigens auch !! und das hätte dieser natürlich wissen müssen.

Mit besten Grüßen

gregor443

...zur Antwort
Die Möglichkeiten zur Behandlung eines gebrochenen Flügels sind bei solch kleinen Vögeln, wie der Wellensittich einer ist, recht beschränkt.

Mit hoher Wahrscheinlichkeit wird dieser Wellensittich nie mehr fliegen können.

[Rot]Wenn Du den Wellensittich behältst, verstößt Du gegen das deutsche Tierschutzgesetz und machst dich strafbar.

Der Händler übrigens auch und das hätte er wissen müssen.[/Rot]


Mit besten Grüßen

gregor443
...zur Antwort

Wenn einseitig die Handschwingen fehlen, dann solltest Du von deinem Nymphensittich keine Flugleistung erwarten.

Er wird in diesem Zustand von selbst nicht mehr fliegen wollen, weil er seinen eigenen Flug nicht mehr kontrollieren kann.

Die Aerodynamik an beiden Flügeln ist durch den einseitigen Verlust der Handschwingen zu unterschiedlich.

Auftrieb, Vortrieb und Steuerung um Längs- und Hochachse sind dadurch stark beeinträchtigt.

Mit besten Grüßen

gregor443

...zur Antwort

Weil Pelze ein hochwertiges Material mit guten Gebrauchseigenschaften sind.

Außerdem sind sie sehr haltbar, vorausgesetzt man geht richtig mit ihnen um.

Du gehörst, wie ich deiner Fragestellung entnehme, zu den Leuten, die sich schon so weit von der Natur entfernt haben, dass sie Pelze gar nicht mehr zu schätzen wissen.

Pelze werden seit Jahrtausenden von den Menschen hergestellt und auf Grund ihrer außergewöhnlichen Eigenschaften als besonders wertvoll angesehen.

Um einen Pelz herzustellen, muss auch nicht zwangsläufig ein Tier gequält werden.

Mit besten Grüßen

gregor443

...zur Antwort

Du willst, dass andere die Recherchen für dich erledigen ?!

Wie man in Vogelnestern filmt, ist längst mehrfach erprobt.

Du findest die Informationen dazu in den gängigen Fachzeitschriften und auch im Internet.

Aber ohne Fleiß - kein Preis !!

Du wirst die Quellen selbst finden - es sei denn, Du bist zu faul zum Selbersuchen.

Mit besten Grüßen

gregor443

...zur Antwort

Stell bitte noch ein paar Bilder dieses Vogels aus anderen Perspektiven ein.

Dann könnte ich vielleicht einiges Hilfreiches dazu sagen.

Mit besten Grüßen

gregor443

...zur Antwort

Ringeltaube einschläfern?

Ich habe heute morgen auf dem Weg zur Schule eine Ringeltaube gefunden die weder laufen (hat gehumpelt)noch fliegen kann.

Da ich vorallem Vögel sehr gerne habe und zuhause auch eigene Enten im Garten habe , stellte ich es also vorsichtig in ein kleines Käfig und wollte eigentlich heute zum nächsten vogelkundigen Tierarzt. Meine Mutter hat eben angerufen und gefragt ob sie auch tauben behandeln und als sie der Tierarzthelferin gesagt hat, das die Taube weder fliegen oder laufen kann meinte die dass es dann sehr schlecht um sie steht und wir sie am Donnerstag dorthin bringen sollen um es gegebenenfalls einzuschläfern.

Dies will ich jetzt eigentlich ungern und mich hat die mögliche Einschläferung traurig gemacht. Sie sitzt nämlich ganz munter im Käfig und frisst und trinkt ganz gut. Scheu scheint sie auch garnicht zu sein sondern bleibt relativ entspannt wenn man sie streichelt und frisst sogar weiter.

Ein Bein kann sie anscheinend nicht hoch heben aber der Reflex ist da. Legt man ein Finger unter ihrem Fuß so versucht sie sich dran festzuklammern.

Ihr rechter Flügel scheint etwas schief zu sein aber es bewegt ihn und macht auch ab und zu Federpflege. Sie könnte wohlmöglich 1-2 Jahre alt sein, da seit etwa 2 Jahren auf meinem Schulweg ein Ringeltauben nest ist und sie da in der nähe humpelte.Sie fiept auch ab und zu , aber sobald man die Körner nachfüllt ist sie wieder leise und frisst.

Was soll ich tun? Nach Donnerstag eine 2. Tierarzt Meinung einholen oder dort einschläfern lassen? Ich könnte sie nämlich auch pflegen und eine 2. Taube dazukaufen. Daran würde es nicht mangeln. Ich fühle mich einfach nur schlecht da sie echt die ganze zeit herumglotzt und mich beobachtet ohne Angst zu haben oder ,,sterben zu wollen"

...zur Frage

Du hättest die Taube dort lassen sollen, wo Du sie gefunden hast.

In solchen Fällen ist es noch immer das Beste, der Natur ihren freien Lauf zu lassen.

Mit besten Grüßen

gregor443

...zur Antwort

40 Euro sind für einen normalen Wellensittich zu viel.

Jetzt zur Schausaisson werden Wellensittiche auf Ortsschauen in guter Qualität zwischen 4 und 12 Euro angeboten.

Mit besten Grüßen

gregor443

...zur Antwort

Ach Du armes Deutschland ....!

...zur Antwort

Das ist keine so gute Idee !!

Wellensittiche als Heimtiere gehalten, verfügen immer über zu wenig Platz.

Dies ist der Heimtierhaltung an sich geschuldet und läßt sich nicht ändern.

Wenn sie diesen Freiraum auch noch mit einer zweiten Art teilen sollen, dann bedeutet dies zusätzlichen Stress für die Tiere, denn sie erfahren schon durch die Nähe des Menschen genug davon.

Eine von beiden Arten zieht dann immer den kürzeren.

Ich würde Dir deshalb davon dringend abraten.

Mit besten Grüßen

gregor443

...zur Antwort

Wellensittiche können in Gefangenschaft grundsätzlich nicht artgerecht gehalten werden.

Die von sogenannten "Tierschützern" propagierte "artgerechte" Haltung ist ein Ergebnis der Lobbyarbeit, welche diese für die Branche leisten, die an der Wellensittichhaltung kräftig verdienen.

Mit derartigen Bestrebungen wird den Haltern zusätzlich Geld aus der Tasche gezogen.

Mit besten Grüßen

gregor443

...zur Antwort

Der Partner deines Wellensittichs sollte ein ähnliches Alter und etwa dasselbe Temperament haben, sowie möglichst vom gleichen Farbschlag sein.

Mit einem zweiten Hahn hast Du dabei, was das Alter angeht, einen breiten Handlungsspielraum.

Im Falle einer Henne gibt es folgende vielversprechenden Möglichkeiten:

Entweder sollte diese mindestens 10 Monate alt sein, aber auf gar keinen Fall jünger, oder sie ist gleichaltrig oder die Henne ist bis zu etwa zwei Jahren älter als der Hahn.

Mit besten Grüßen

gregor443

...zur Antwort