Nussecken von Kickartz vegan?

14 Antworten

Lebst du vegan aus gesundheitlichen Gründen im Sinne von Allergien/Unverträglichkeiten? Oder rein aus Gewissensgründen?

Bei ersterem: freu dich über die liebe Geste von dem Kollegen, bedank dich, nimm sie mit nach Hause - und verschenk sie an Freunde, Verwandte oder Bekannte. Damit bist du auf der sicheren Seite.

Bei zweiterem: überleg dir, wie schrecklich es für dich und dein Gewissen wäre, wenn sie nicht vegan sein sollten. Wenn du damit nicht klar kommst, handele wie oben beschrieben. Wenn du richtig Appetit auf die Teile hast, dann iss sie hingegen doch einfach. Ist ja nicht so, als käme dann die Vegan-Polizei um die Ecke und würde dich verhaften, weil du es gewagt hast, ausnahmsweise mal etwas nicht Veganes zu dir zu nehmen ;).

Genauso hätte ich dir auch geraten! Danke HappyMe1984 - Arbeit abgenommen.

0

Das ist das von mir bevorzugte Rezept für Nussecken:

https://www.oetker.de/rezepte/r/nussecken.html

1 Ei ist dran - natürlich nicht vegan. Aber soviel ich weiß, werden Eier von Veganern ja auf verschiedene Weise ersetzt. Vielleicht klappt das bei diesem Rezept auch. Und die Butter ist problemlos durch Margarine zu ersetzen (schmeckt allerdings m.M.n. nicht so gut .... aber wenn's sein muss...)

Dann iss es doch einfach nicht.

Du kannst mit Sicherheit davon ausgehen, dass dort Butter oder nicht vegane Nahrungsmittel drin ist. Anstelle eine derartige Nachforschung zu betreiben, weil du dich im Bereich der Lebensmittel selbst kastrieren möchtest, sagst du dem Kollegen das nächste Mal lieber, dass du das aufgrund deiner veganen Lebensweise nicht essen möchtest.

Ja, er hatte für uns alle Magnum Eis und Kuchen mitgebracht, da habe ich schon dankbar abgelehnt, weil das Eis ja schmilzt und Milch drin war. Er hat extra dann noch den Weg zur Bäckerei auf sich genommen. Werde die Nussecken ansonsten verschenken. Nett war es ja gemeint.

0

Üblicherweise sollte die Zutatenliste Aufschluss über die Bestandteile geben, auch ohne dass ein Produkt ausdrücklich als vegan deklariert ist. Die von dir angeführten Zutaten würden diese Deklaration nicht zulassen.

Naja, wenn Honig drin ist, dann ist es nicht vegan, Bei Sahne erst recht nicht. Und Butter ist sowieso nicht vegan!

Wenn das eine Bäckerei ist, dann ruf mal an und frag.

Was möchtest Du wissen?