Danke für das Thema "Senf". Dabei ist mir eingefallen, dass ich gaaaaanz lange keine Senfeier mehr gegessen habe. Die gibt es nun heute Abend. :-)) Dazu Salzkartoffeln und Blattsalate.

...zur Antwort

Ich finde das klingt gut und gesund. Beobachte deinen Körper und damit dein Gewicht. Es ist natürlich auch eine Frage der Menge. Nur das Obst am Abend wäre mir zuwenig, aber das ist von Mensch zu Mensch auch unterschiedlich. Du wirst merken, ob du damit zurecht kommst.

...zur Antwort

Mal eben nachgeschaut in den gesammelten Belegen und aufgerechnet: Einschließlich Katze, Getränken, Wasch- und Putzmitteln, Kosmetika  und gelegentlicher Verköstigung meines Sohnes mit Kaffee/Tee und bei Bedarf auch Stulle - ca. 140 € - im Monat!!! Restaurantbesuch hatte ich längere Zeit nicht.

...zur Antwort

Das kann ich so nicht sagen. Ich habe mein Monatsbudget insgesamt und darin sind auch die Lebensmittel enthalten. Die nehmen im Ranking je nach Anlässen - Geburtstage, Besuch, Feiertage - eine unterschiedliche Position ein.

...zur Antwort

Schau einmal hier:

http://cookingitaly.de/recipe-items/spaghetti-bolognese-der-klassiker/

Rezept mit Fotos des fertigen Gerichts. Die Site ist auch sonst zu empfehlen.

...zur Antwort

Falsch: DU bist nicht vegan - du ernährst dich vielleicht vegan, aber selbst bist du es trotzdem nicht.

Und nein, ich ernähre mich nicht vegan aber sehr bewusst und halte das für die bessere Ernährungsweise. Aber das muss jeder für sich selbst entscheiden.

...zur Antwort

https://www.einfach-schlank-programm.de/?gclid=EAIaIQobChMI2eDii9G63gIVEMqyCh2okQ5sEAAYASAAEgKcGPD_BwE

Beschäftige dich einmal mit diesem Programm. Als es die Brigitte Diät erstmals gab, habe ich damit 13 kg abgenommen, das muss etwa Ende der 60iger Jahre gewesen sein. Dabei habe ich viel über Ernährung, Essverhalten und allgemein über Lebensmittel gelernt, wovon ich bis heute profitiere und nach wie vor mein Idealgewicht habe.

Die Diät ist seit damals der aktuellen Ernährung und neuen Lebensmitteln mehrfach angepasst worden und so  stets aktuell.

Damals wohnte ich noch Zuhause mit Mutter, Großeltern und Urgroßvater, die alle meinten, ich würde mit Sicherheit Schaden nehmen.  Es war nicht so.

Nur Mut!! Ich wünsche dir das nötige  Durchhaltevermögen und versichere dir, dass du  es nicht bereuen wirst sondern stolz sein wirst auf dein neues Idealgewicht. Vielleicht sagst du mir einmal, wenn auch du dein Idealgewicht erreicht hast.

...zur Antwort

Hallooooo...... Such dir ein Streuselkuchenrezept und errechne den Preis für die Zutaten selbst. Das ist wirklich nicht schwierig - macht nur etwas Mühe. Ich habe gerade etwas anderes zutun ....

...zur Antwort

Mein "Familienrezept" für Mürbeteigplätzchen zu Weihnachten - von mir seit 45 Jahren in "Eigenregie" produziert - ist folgendes:

250 g  Mehl

125 g Butter

65 g Zucker

1 Ei

1 Teel. Rum

Prise Salz

Mehl sieben und mit Butterflöckchen und den restlichen Zutaten gut verarbeiten (früher sagte an: Auf der Arbeitsfläche mit einem großem Messer durchhacken, seit der Erfindung des Handrührgerätes/bzw. Küchenmaschine spricht nichts gegen deren Einsatz) . Zu einer Kugel formen und ca. 1 Stunde kühlstellen und ruhen llassen. (Ich bereite den Teig meistens abends zu und  verarbeite ihn gekühlt am nächsten Morgen).

Auf leicht bemehlter Fläche dünn ausrollen und beliebige Plätzchen daraus ausstechen. Auf einem mit Backpapier belegten Backblech bei 180° Ober-/Unterhitze  (so das alte Rezept, ich backe aber inzwischen bei Umluft)

Perfekt sind die Plätzchen für mich erst, wenn sie vor dem Backen mit mit etwas Milch verquirltem Eigelb bestrichen werden und mit einer halbierten Mandel belegt sind, die ebenfalls mit der Eistreiche betupft wird,  damit sie einen schönen Glanz bekommt.

...zur Antwort

Ich würde den Teig genauso lassen und auch den Kuchen nach Angabe backen.

Den Kuchen nach dem Erkalten  wie üblich in Stücke schneiden, auf jeweils einem Kuchenteller anrichten, attraktiv mit einer Sahnerosette verzieren und eine angemessene Portion Eierlikör darübergießen. Gegebenenfalls könntest du noch Schokostreusel überstreuen.

...zur Antwort

Wir leben in einem Land, in dem es uns freigestellt ist, unser Abendessen zu jeder beliebigen Zeit einzunehmen. Es kommt doch ganz darauf an, wie der eigene Tagesablauf aussieht, wann man z.B. Feierabend hat, ob man eine warme oder nur eine kalte Mahlzeit verzehrt usw.

Manche Menschen können nicht schlafen, wenn sie zu spät essen. Ich mag es, gern etwas später zu essen und dafür in Ruhe und habe mit dem Schlafen kein Problem, auch wenn ich noch um Mitternacht etwas esse.

Wie das bei dir in deinen Zeitplan passt, kannst nur du entscheiden, genauso was du isst, nur eine kalte Mahlzeit oder ein mehrgängiges warmes Menü.

...zur Antwort

Bei deiner Frage frage ich mich, was du unter "guten und weniger guten" Brötchen verstehst? Haben die Brötchen hinten optische Mängel oder meinst du, dass sie nicht mehr frisch sind??

Hast du keinen "Mund", um deine Wünsche zu äußern? Es ist doch wohl das Einfachste überhaupt, der Verkäuferin zu sagen, dass du gern die ganz frisch gebackenen haben möchtest, oder?

Dein "Problem" können wir hier bestimmt nicht lösen, wenn du dich nicht traust mit der Verkäuferin zu sprechen.

...zur Antwort