Nach Baden-Württemberg oder Bayern umziehen?

8 Antworten

Hallo,

ich komme aus NRW und bin nach Bayern(München) gezogen.

Als Rheinländer wirst du recht schnell feststellen das jede Medaille zwei seiten hat.

Ich bin wegen der Arbeit und Lebensqualität nach München gezogen.

Ja es ist hier echt schön, ja du bist ruck zuck in Italien,Frankreich,Österreich etc auch schön.

Ja hier ist immer was los egal was für ein Typ du bist hier gibt es für jeden was.

Aber ohne Geld nichts los und die Mietpreise gehen gar nicht.

Wenn du gutes Geld verdienst kannst du über vieles hinwegsehen und hast weniger Probleme.

Stelle dich mit 30 Leuten für eine Wohnung an und denke nicht darüber nach ob der Laminat schon abgenutzt ist und alles einen Standard entspricht der schon lange Veraltet ist.

Verlange nicht das alles gemacht wird. Mieterhöhungen sind was schönes.

Ich zahle 760 € warm für ein Loch und habe noch Glück.

Der Dienstleistungssektor ist eine Katastrophe ich fühle mich hier wie ein Bittsteller. Kommst du heute nicht kommst du morgen.

Handwerker,Vermieter,Autowerkstatt,Ärzte etc

Fachwissen , was ist das ? Oder gehe in die Schickimicki Welt

Currywurst besser nicht essen.

Menschlich verstehen sie hier absolut keinen Rheinländischen Humor .

Freunde ,Familie etc nicht mehr vor Ort zu haben.

Es gibt keinen Typischen Bayer etc aber ich kann nur sagen das die Regeln hier andere sind und je nach alter es schwierig ist sich neu zu etablieren und ein Netzwerk aufzubauen.

Ich bin es gewohnt lachende ZUVORKOMMENDE ,direkte Menschen um mich zu haben aber anscheinend ist es egal wo du hinziehst das Problem breitet sich aus.

Fakt ist ohne ein sehr gutes Einkommen und einen Freundeskreis ist es überall im Süden sehr schwierig als Rheinländer klar zukommen.

Ich bin offen,direkt und zuvorkommend was gerade bei vielen alten Bayern als Frechheit angesehen wird.

Am Anfang ist noch alles schön aber nach einiger Zeit wirst du deine Heimat vermissen bzw Freunde,Familie etc

Fazit ,es ist egal wo du lebst ,zu Hause ist da wo Menschen sind die dich Lieben 

Gutes Einkommen und Soziale Anschlussmöglichkeiten  machen einen das Leben egal wo leichter .

Hallo,

ist naürlich schwer was zu raten. Ich bin gebürtige österreicherin im schönsten Teil des Salzkammergutes, Beruflich zuerst nach Miami dann in die Karibik - und ich habe mich nach der Heimat gesehnt - trotz Sonne.

Also zurück nach Österreich, da war ich aber mit unter eine aussätzige - also Freilassing wo ich mich viel wohler gefühlt habe. Beruflich dann nach NRW- Oberhausen (hab mich nie wohl gefühlt) aber war eben das Einkommen. Heute lebe ich in Spanien

Was ich Dir damit sagen möchte ist: Schaue erst mal was Dir zusagt und dann ob Du dort fuß fassen kannst. Versuche es wenn möglich auf Zeit und dann entscheide Dich.

Aber so wie Du Dich beschreibst bist Du in Bayern gut aufgehoben, obwohl die Bayern sehr gesellig sind. Vielleicht findest Du hier schnell  Anschluss.

Wenn Du aber nicht wegen eines Menschen umziehst würde ich Di eine andere Region empfehlen.

Grüße

Servus :-)

Süddeutschland ist allgemein die schönste Gegend in Deutschland.

Da ich aus Bayern genauer gesagt aus dem Allgäu komm, würde ich Dir raten, nach Bayern zu ziehen.

Baden Württemberg ist auch schön, aber irgendwie kommt mir Bayern uriger und lebendiger daher.

Sehr schöne Gegenden in Bayern sind vor allem das Berchtesgadener Land, das Allgäu und der bayerische Wald.

Was möchtest Du wissen?