Mit welchen Kosten muss ich bei meiner Brille ungefähr rechnen (Gläser)?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich habe das inzwischen leider vergessen, ich glaube, ich habe incl. Gestell über 250,- Euro bezahlt. Ist allerdings eine Gleitsichtbrille, muss ich dazu sagen.

Das liest sich jetzt so toll, da musst Du aufpassen, Du musst dann bei HanseMerkur eine Versicherung abschließen und wenn Du vergisst rechtzeitig zu kündigen, hast Du das dann an der Backe.

https://www.fielmann.de/wissen/die-brille/brillenglaeser/

Mit der Kündigung das ist auch so eine Sache. Ich bin da hin und sagte, ich will die Versicherung kündigen, ich habe überhaupt keine Versicherungsnummer und keine Anschrift. Sagt die doch zu mir, ich mache das für sie und sage Ihnen dann Bescheid ,ob es geklappt hat. Da fällt einem auch nichts mehr ein

Ich gehe im ganzen Leben nicht mehr zu Fiel...., da kommst Du wegen einer Kleinigkeit rein und dann sitzt Du da und sitzt und sitzt.. Es ist nicht möglich, dort einen Termin zu vereinbaren und jedesmal sitzt da ein anderer vor mir und verstellt mir das Brillengestell und die Nasenstücke so, dass ich direkt nach 2 Tagen wieder hin muss.

lg Lilo

komische Bemerkung !

Ich bekomme alle zwei Jahre kostenlos eine neue Sehhilfe , dank der Versicherung .  Zwischenreparaturen inclusive .

Warum kündigen?

1
@Kuestenflieger

Das ist doch die reine Abzocke. In meinem Vertrag stand da nichts, dass ich ein Anrecht auf kostenlose neuen Gläser gehabt hätte. Bei mir stand da: Entspiegelte Gläser. Und was haben sie gemacht?: Doppelt entspiegelt und dann hat mir das meine private Krankenversicherung nicht gezahlt und ich bin auf den Kosten sitzen geblieben

Versicherung bezog sich auf Bruch: Wer setzt sich denn schon auf seine eigene Brille und da die heutzutage aus Kunststoff sind, geht da auch nichts kaputt, wenn sie mal runterfällt.

Allein dieser Satz "Mal sehen, ob es klappt", ich glaube ich spinne, wenn ich eine Versicherung kündigen will, hat das zu "klappen"

3

Und warst du schon woanders? Apollo z.B.? Irgendwo muss man ja seine Brille herbekommen :)

@Kuestenflieger: Ist das diese Versicherung die man bei Fielman abschließt? Ich habe sowas glaube ich ja nicht..

0
@DontCopy

Apollo ist auch so ein Saftladen. Da habe ich meine erste Gleitsichtbrille bestellt, musste 50 Euro anzahlen. OK, dachte ich, macht ja nichts, ich muss sie ja eh bezahlen. Die sogenannte Gleitschichtbrille hat sich dann als Brille herausgestellt, wo ich ständig meinen Kopf hin und her bewegen sollte, damit ich damit auch lesen kann. Und dann hat die blöde Tussi gemeint, ich bekäme das Geld nicht zurück. Ich habe dann darauf bestanden, mit dem  Geschäftsführer zu sprechen - 1 geschlagene Stunde warten, weil grade so viel Betrieb war und das mit einem quengelnden Kleinkind.

Ich gehe das nächste Mal zu einem guten Optiker!

2
@LiselotteHerz

Hm und was ist dann ein guter Optiker? Das mit den langen Wartezeiten kenne ich von Fielmann auch.. Echt super nervig.

0

Ich habe bei Apollo jetzt gerade 225,- Euro pro Glas gezahlt. 

Also so um die 500 Euro für die Gläser würde ich an deiner Stelle schon kalkulieren.

Danke! Puh das ist schon echt happig. Zahlt deine KK bei dir was zu?

1
@DontCopy

Die gesetzlichen Krankenversicherungen zahlen da nichts bei normaler Kurz- oder Weitsichtigkeit, nur die privaten Versicherungen

4
@LiselotteHerz

Ja Mensch... Dann müsste ich doch glatt meinen Freund heiraten ^^ Der wäre zumindest privat versichert. Naja solange kann meine neue Brille leider nicht warten.

Die Entspiegelung oder so ist schon ab, d.h. nach dem Putzen ist sie immernoch verschmiert und es ist einfach furchtbar nervig. Schlechtere Sehstärke inkl.

Aber das es teuer wird habe ich ja schon befürchtet. So ein Mist..

0
@DontCopy

Du kannst die Brille aber bei der Steuer angeben da du sie ja für die Arbeit brauchst

0

nein, da gibt es keinen richtwert. musst dir schon die mühe machen, mit dem gestell und deinen werten und wünschen zum optiker zu gehen.. der preis hängt auch von der glasgrösse ab, die wiederum vom gestell...

normale brillen nebst gläsern "ohne alles" kosten bspw. bei fielmann 25,--

Ich frage vorrangig bzgl. der Gläser. Brillengestell gibts dort theoretisch ja auch zum Nulltarif. Eine "normale Brille" will ich aufgrund des Rundumsorglospakets auch nicht.

0

Ich habe für meine vollentspiegelten, extra-dünnen Kunststoffgläser pro Brille etwa 200€ bezahlt...könnte auch 250€ gewesen sein und dann kommt natürlich noch das Gestell dazu. Ich war auch bei Fielmann

Wenn du so auf den Cent achtest, wieso nimmst du nicht normale superentspiegelte Gläser aus Kunststoff? Die kosten unter 50 Euro/Stück.

Nie habe ich behauptet ich würde "so auf den Cent achten".

0
@DontCopy

Sieht aber so aus wenn du gf mit zwei Fragen direkt nacheinander zu Kosten einer Brille überschwemmst.

1

Was möchtest Du wissen?