Meine Mutter wirft meine Geschenke weg?

70 Antworten

Um das wirklich sinnvoll beurteilen zu können,müßte ich Dein Alter kennen,sowie

das Porträt hier sehen.

Eine Selbstbeurteilung kann zutreffend sein,ist oftmals aber nicht objektiv.

Früher hätten sich Eltern über etwas selbst geschaffenes der Kinder tendenziell gefreut,und auch anstandshalber Freude gezeigt,wenn diese nicht echt wäre.

Die Gesellschaft hat sich verändert.Materielle Dinge stehen bewusst,oder auch unbewusst für viele Menschen mehr im Vordergrund.

Nur wenn Deine Schwester ansonsten auch ständig und deutlich erkennbar bevorzugt würde....gelobt für mäßige Noten,für winzige Mithilfe im Haushalt,Sie bekommt mehr Taschengeld,darf mehr als Du,dann würde ich in die Offensive gehen und ein Gespräch suchen,konkrete Beispiele nennen,und auch das Beispiel mit dem Bild,zu allerletzt.

Dann hättest Du einen Anspruch darauf anders und vor allem gerechter behandelt zu werden.

Mit dem Bild alleine.....mach Schwamm drüber,hör Mucke,rede mal ein paar Tage wenig bis nichts.Die Mutter wird bemerken,das Sie einen Fehler gemacht hat und könnte eine Geste der Entschuldigung zeigen.Und wenn nicht....versuch es zu vergessen,Eltern kann man sich nicht aussuchen und auch nicht Ihren Charakter.

Also jetzt mal ganz ehrlich... ich weiß nicht, was ich dazu sagen soll... Was für eine Mutter macht sowas?!

Ich formuliere meine Meinung zu deiner Mutter mal vorsichtig so: ich halte sie für ein sehr materiell orientiertes Wesen, die empathisch noch unter dem Level Bockwurst rumeumelt.

Ich finde, du hast alles Recht sauer zu sein... Ich weiß nicht wie ich da reagieren würde...Meine Mutter hat jetzt noch 20 Jahre später meine Geschenke rumstehen und die sind echt grottengässlich.

Wahrscheinlich würde ich, wäre ich du, ihr entweder nichts mehr schenken oder ihr nächdtes Mal ne Geburtstagskarte kaufen, einen 10€ Schein reinlegen und fertig. Soll sie damit glücklich werden

Oh je, das tut mir leid für dich und von deiner Mutter kein schöner Zug.

Egal was Kinder uns schenken, man sollte sich freuen und du hast dir Mühe gemacht und viel Zeit aufgewendet und sie geht garnicht darauf ein und schätzt es.

Vielleicht gehört deine Mutter zu den Menschen, die mehr auf Materielles Wert legen, aber dass du verletzt bist, kann man nachvollziehen.

Lasse das ganze mal bei dir sacken und dann wirst du eine passende Zeit finden, wo du mit ihr reden kannst. Dann erklärst du ihr, dass dich ihre Reaktion enttäuscht und verletzt hast und ob sie darüber nachgedacht hat, wie du dich fühlst nach ihrer Reaktion. Du hast ihr eine besondere Freude machen wollen und dann das.

Das geht echt gar nicht. Deine Mutter ist völlig materialistisch. Sie sollte auf jeden Fall nicht mehr erwarten, dass du dir irgendwann nochmal Mühe für ihr Geschenk gibst. Das nächste mal kriegt sie also nur noch eine einfache Geburtstagskarte mit "Happy Birthday" und einen Gutschein von McDonalds-Monopoly.

Du kannst ihr ja auch mal den Wert des Bildes vorrechnen. Wenn du dich zwei Monate lang eine Stunde pro Tag damit beschäftigt hast, sind das 61 Stunden. Bei einem Nettolohn von z.B. 10€ pro Stunde wäre das Bild also 610€ wert. Dagegen ist das Geschenk von deiner Schwester wahrscheinlich ein Furz im Wind.

Es tut mir leid, für die Mühe, die du dir gemacht hast. Ich finde das sehr daneben von deiner Mutter. Ein ziemlich materialistisches und für eine erwachsene Frau auch unreifes Verhalten.

Deiner Mutter solltest du noch einmal sehr klar sagen, wie viel Mühe und Zeit dich das Bild gekostet und wie sehr dich ihr Verhalten verletzt hat. Aber das du ja jetzt dann Bescheid wüsstest und das nächste Mal wie alle anderen etwas unpersönliches schenken wirst.

Für mich wäre es das dann an dieser Stelle. Ich würde meine Bilder nur noch an Menschen verschenken, die sie auch wertschätzen.

Vielleicht denkst Du mal darüber nach, ob nicht auch die Mutter verletzt war durch dieses Geschenk, weil sie nämlich den starken Eindruck hatte, dass ihre Tochter ganz offensichtlich für sie kein Geld ausgeben wollten und vor allem, dass es sie überhaupt nicht interessiert hat, was ihr Freude machen würde oder sie sich wünscht.

Und dabei geht es nicht ums Geld, man kann auch zusammen etwas Besonderes unternehmen oder sowas in der Art - aber ein selbstgemaltes Bild geschenkt zu bekommen - wie von einem Kind, da hat die Mutter doch recht - das man nicht mal aufhängen kann, weil man sich so nicht sehen möchte, würde mich genau enttäuschen wie diese Mutter - vielleicht betrachtest Du das mal auch aus dieser Perspektive.

3
@dandy100

Nein, das finde ich ganz und gar nicht. Ich bin auch Mutter und meine Kinder müssen gar kein Geld für mich ausgeben. Über Selbstgemachtes, in das auch Zeit und Mühe gesteckt wurde würde ich mich immer freuen. Natürlich auch über gemeinsame Zeit aber davon ist hier doch überhaupt nicht die Rede.

Hier jat sich jemand Mühe und Gedanken gemacht und selber etwas geschaffen. Warum bitte kann man das nicht aufhängen? Rahmen drum und an die Wand damit.

Habe ich gerade erst mit einem Manga-Bild meines 14jährigen gemacht. Dabei bin ich gar kein Manga-Fan aber es ist von ihm und er hat sich Mühe gegeben. Also wertschätze ich das und das Bild ist auch wirklich gut geworden.

Die FS sagt ja auch ihr Bild war nichts hingeschmiertes, sondern wurde von anderen für gut und schön befunden.

14
@Ini67

Hier gehts nicht um Kinder - vergiss das bitte nicht.

Meiner Mutter hätte es jedenfalls das Herz gebrochen, wenn ich als erwachsener Mensch an ihrem Geburtstag nicht mehr für sie übrig gehabt hätte als ein selbstgemaltes Bild - und das hat nichts mit Geld zu tun sondern mit Wertschätzung

Uns ging es immer darum, unserer Mutter eine Freude zu machen, und dass sie sich darüber nicht gefreut hätte, das hätten wir gewußt; der Fragestellerin war das aber offenbar egal.

Und: Um ein Portait zeichnen zu können, muss man schon sehr gegabt sein und sich mit Malerei beschäftigt haben - da sind schon bedeutendere Künstler daran gescheitert

1
@dandy100

Vielleicht ist sie genau das?!

Ich finde das eine sehr materialistische Einstellung. Du und deine Mutter würdet euch bestimmt blendend mit ihrer Mutter verstehen.

Nein Danke.

11
@Ini67

Hast Du mal Portraits gesehen, die Picasso gemalt hat? Die waren Grund für lebenslange Feindschaften, einer Klage wegen seelischer Grausamkeit und einer auf Schadensersatz - sowas zu malen, sollte man sich also gut überlegen....:-)

1
@dandy100

Auch eine Erwachsene Person ist noch immer das Kind ihrer Mutter.

Etwas was von Herzen kommt und in das man nicht nur Zeit und Mühe investiert hat sondern sich auch Gedanken machte hat viel mehr Wert als das teuerste Geschenk der Welt.

10
@Caila

Auch ein teures Geschenkt muss nicht zwangsläufig von Herzen kommen.

6
@Lotta1965

Du hast offenbar meinen Kommentar nicht verstanden.

0
@dandy100

das ist also das Glücksempfinden bei dir: GELD zu haben, gefühllose materielle Tauschware für einen entseelten Dandy ohne ausreichend menschliche Gefühle …. :-(

2
@Caila

Doch - der Kommentar war auch an Dandy gerichtet, sorry. Sieh ihn einfach als Bestätigung deines Kommentares. :-)

1
@dandy100
ganz offensichtlich für sie kein Geld ausgeben wollten

Seit wann ermittelt sich der Wert von Geschenken am Preis? In was für ner Welt lebst du denn?

Geld rüberwachsen lassen kann doch jeder. Es ist kein emotionaler Akt. Es ist nur eine Pflichterfüllung.

6
@dandy100

Dabei reduzierst du die Wertschätzung auf eine materielle Schiene. Meine Tochter ist vor 5 Jahren gestorben. Ein Jahr bevor sie starb, schenkte sie mir eine Fotomontage. Die habe ich heute noch. Hätte sie mir ein Rasierwasser( und wenn es noch so teuer gewesen wäre) geschenkt, hätte ich keine Erinnerung mehr an sie. Denk mal darüber nach

5
@tirolhary

Das ist ein trauriges, aber berührende Kommentar... Und eine gute Verdeutlichung.. Geld ist nicht so wichtig, wie etwas, was man mit der Person verbinden kann.

1
@flunra39

entseelt und ohne menschliche Gefühle weil ich anderer Meinung bin! Was fällt Dir denn ein, deratige menschenverachtende Äusserungen zu machen! Bist Du noch bei Trost!!!

Wie human, sich zu wagen, sowas zu tun! Aber Du hast soviel Seele, mich hier zu beschimpfen und setzt Dir hier ein Heiligenschein auf?

Einfach widerlich sowas!

0
@dandy100

widerlich ist es wenn ein mensch so kapitalistisch denkt wie du. erst wenn dem mensch das essen ausgeht wirst du merken das du dein geliebtes Geld nicht fressen kannst! leider verstehen das heutzutage die wenigsten. eine solche lieblose mutter zu haben ist wirklich schlimm ich weis das aus eigener Erfahrung und habe auch seit 6 Jahren keinen Kontakt mehr zu ihr ( seit ich 13 war ).

1
@dandy100

Geld geben ist einfach, aber wochenlang an einem Porträt zu arbeiten ist wirklich ein Zeichen von Liebe... oder wird alles nur noch in klingenden Münzen bemessen?

0

Was möchtest Du wissen?