Ja, geht problemlos. Nur musst du aufpassen: bei den Bahnhöfen, in den Shoppingmalls und am Flughafen sind die Kurse miserabel. Ich gehe immer zu der Wechseldtube am Oktogon (Teréz Körut Südseite) oder an der Bajcsy Zsilinszky ut Westseite, V Bezirk, gegenüber der Nagymézout. Also wenn man ab der Bátory utca zur Basilik läuft, an der rechten Seite. Sie haben immer gute Kurse.

In Deutschland bekommst du deutlich weniger dafür.

...zur Antwort

Wie werden die zuständig?

Sry für den langen Text schon mal

Aaaaalso ich lebe in der Schweiz, da ist die KESB zuständig. Allerdings können die nix im Ausland machen. Ich möchte aber wieder nach Deutschland zu meiner Familie, lebe gerade mit meinen Eltern seit 10 Jahren in der Schweiz, aber wegen sehr vielen Sachen die passiert sind, funktioniert dieses Zusammenleben nicht mehr. Jetzt wüsste ich gerne, wie das J.A in Deutschland zuständig wird, bin übrigens 16 falls das irgendetwas hilft oder so.

(das hier mal bisschen Vorgeschichte falls es wen interessiert oder es hilft:

also ich musste mit 6 Jahren wegen meinen Eltern in die Schweiz ziehen, da war ich 4 Jahre auch, aber das war halt so n drecksdorf wo keiner was mit mir geredet hat oder so, weil ich Ausländer bin da. Dann musste ich in ein scheiss Internat, wo ich übrigens hin MUSSTE (also ich wurde zu einem summercamp da gezwungen und dann zu den Tagen der offenen Tür, hat mich beides nicht gefallen. Dann musste ich da schnuppern und hab leider die Aufnahmeprüfung bestanden also musste ich da dann hin.)

bin da dann nach 4 Jahren geflogen (da drinne wurde ich von Mitschülern belästigt, Lehrer haben mich geschlagen und die ganze Zeit nur angeschrien, was auch für die Mentoren also denen vom Wohnbereich gilt. Ich war die einzige, die da nie nach Hause durfte (man dürfte eigentlich alle 2 Wochenenden und in den Ferien, aber ich war irgendwie die einzige, die am Wochenende da war) dann hab ich irgendwann halt net mehr gekonnt, klitzekleines Tabak und alkoholproblem, hab ich wieder in den Griff bekommen. Danach war ich noch in einer magersucht drinne anscheinend laut Aussenstehenden, kein Plan ob das stimmt.) bin dann halt geflogen, weil ich gegen eine ungeschriebene Regel verstossen hatte (hätte ich das nicht gemacht wäre meine damals beste Freundin jetzt tot)

danach musste ich wieder in die Schweiz zurück. (Hatte übrigens während meiner ganzen 4 Jahre dort suizidgedanken und 4 mal es versucht, hat leider nie geklappt und vom ritzen damals wollen wir garnicht anfangen.

1 Jahr war ich dann noch an meiner alten Schule, wurde wieder gemobbt weil ich deutsche bin

danach wäre dort die Schule fertig, musste an eine private Schule damit ich mein Abi machen kann, da waren die aber die sind genau so scheisse wie die dorftypen und ich halt das keine 3 Jahre mehr aus. Ich kann net mehr. Ich hab in Deutschland Familie und einen Freundeskreis, hier hab ich niemand. Meine mom is psychisch krank und mein Vater ist den ganzen Tag arbeiten.

wie werden die jetzt zuständig, damit ich das einzige bekomme, was ich mir seit 10 Jahren wünsche?

...zur Frage

An deiner Stelle würde ich in der Schweiz eine Lehrstelle suchen, selber Geld verdienen, und dann dahin gehen wo du hingehen möchtest.

Du solltest dir keine Gedanken darüber machen, wer wohl für dich und deine Wohlstandsprobleme (Alkohol etc.) zuständig ist. Nur du bist für dich zuständig und verantwortlich.

Du hast viele Chancen verstreichen lassen. Jammer nicht rum, sondern lerne was anständiges und kümmere dich um dich selbst.

...zur Antwort
Frauen

Was glaubst du, warum bei Havarien auf See oder sonstwo immer die Devise herrschte "Frauen und Kinder zuerst"? Wenn nach einem Krieg, Hungersnot oder Epidemie nur wenige Männer übrigblieben, war der Verlust nach einer Generation ausgeglichen. Bei zu wenige Frauen dauerte das wesentlich länger.

Nicht umsonst konnten sich in der Islamischen Welt Harems etablieren, denn viele Frauen garantieren eine hohe Reproduktionszahl.

Männer haben andere Qualitäten und werden an vielen Stellen gebraucht.

...zur Antwort
Ganz andere, nämlich:

Eine Mischung von allem: Niederländisch, Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch, Ungarisch und ein paar Wörter Russisch.

...zur Antwort

Mein Großvater hatte ein großer Obstgarten mit Streuobst. Dahinter ein riesiger Gemüsegarten, und vor dem Haus blühten Blumen. Ich wollte immer so gerne helfen, auch wenn es nur Wasserschleppen war. Es wurde mir immer verboten. Erst war ich "zu klein", dann hieß es, ich würde die Pflanzen ausrupfen und das Unkraut stehen lassen. Auch hatten sie ständig Angst, dass ich das Pflanzenschutzmittel trinken würde, oder von der Pflückleiter fallen würde. Ich musste außen vor bleiben.

Erst jetzt habe ich endlich den großen Garten wie ich es von zu Hause kenne. Anfangs ging alles schief: die Kartoffeln waren mickrig, die Bohnen faulten am Busch, die Himbeeren hatten Läuse etc. Ich habe meine Eltern verflucht, weil sie mir das Gärtnern nicht beigebracht haben.

Inzwischen habe ich viel dazu gelernt, und ich bin fast Selbstversorger. Das spart sehr viel Geld, ist gesund und macht Spaß.

Sei dein Vater lieber dankbar, denn er bringt dir nützliches Wissen bei.

...zur Antwort
Absolut falsch vom Veranstalter

Wenn bei der "Christopher Street Day"-Parade die Hälfte der Anwesenden keine Maske trägt, und dicht gedrängt feiert ist das OK. Das sind ja die Guten, die -ach jé- ohnehin so schrecklich diskriminiert werden.

Wenn Nena sich kritisch über die Maskenpflicht und die Abstandsregelung äußert ist das Regierungskritik, halbe Anarchie, und die ist unerwünscht.

Es wird in Deutschland schon lange nicht mehr mit gleichem Maß gemessen.

...zur Antwort

Das erlebe ich öfter. Fragen zu stellen hilft manchmal. Z.B:

"Die Erde ist flach". Du kannst natürlich sagen, dass das Blödsinn ist und die Erde rund ist. Dann gibt es eine Pattsituation. Du kannst auch sagen:

"OK, deiner Meinung nach ist die Erde flach. Aber wohin gehen die Schiffe, wenn die den Rand erreicht haben?

Mit Fragen kann man Menschen die keine Ahnung haben ganz schnell entlarven.

Bei Themen wie Klimaerwärmung und Corona ist das sehr einfach. Es gibt auch schwierigere Themata, aber das musst du selber beurteilen.

...zur Antwort

Ich tippe, dass das Ergebnis des Referendums eine haushohe Zustimmung für Orban belegen wird.

Der Gesetzesentwurf ist kein Machwerk von Orban, sondern entstammt dem Familienministerium, was von Katalin Novak geleitet wird. Sie ist verheiratet, dreifache Mutter und extrem beliebt im Land.

Die Ungarn werden das Gesetz annehmen, wobei ich auf eine Zustimmung von über 75% tippe, weil nicht nur Fideszanhänger das Gesetz befürworten, sondern auch viele Jobbikwähler.

...zur Antwort

Was will dieser Viktor Orban eigentlich xD?

Der ist so besessen mit dem Schwulen und Transen Thema das ich mir langsam echt Gedabken mache das er vl nicht selbst Schwul ist! Wieso sollte sich ein Heterosexueller Mann bitte mit dem Thema Schwul und Trans so sehr befassen? XD

Er will kein Geld von der EU nehmen für Corona-Hilfen usw... bis die europäische Union seinen Willen nicht nachkommt xDD

Wieso tretet er nicht einfach aus der EU aus? Ich denke die EU braucht Ungarn nicht wirklich... die sind sowieso keine Hilfe... die haben ja nicht mal für sich selber was xD die sind die einzigen in Ost Europa die nicht slawisch sind und eigentlich ein Mischvolk sind (Türke/Rumäne) etc... Ungarn hat nicht wirklich eine eigende Identität! Es war seeehr lange Zeit ein Teil Österreichs! XD

Die können doch liebend gerne austreten wenn der Orban so oder so kein Geld von der EU will.. ich versteh auch nicht warum die EU dennen so in de Hintern kriecht und die nicht einfach aus der EU verbannt! Da sind Leute vorallem was das Transen und Schwuleb Gesetz angeht in Mazedonien viel Toleranter! Und die dürfen leider nichtr in die EU wegen den Griechen weil die ein Geschichts-Strwit führen über den Makedonischen Helden "Alexander den Grossen"

Ich bin dafür Ungarn aus der EU zu streichen etwa 90 % der Bevölkerung dort passt einfach nicht in die EU war schon oft dort vorallem in Balaton! Und glaubt mir Rassismus steht dort an der Tages Ordnung genauso wie Homophobie und Islamophobie was komisch ist weil ich die ungarischen Damen jedes mal in ein arabischen Lokal sitzen sehe oder in irgendwelcheb Flüchtlingsheimen 🙄😂

Kann man Ungarb nicht aus der EU werfen? Soll Orban und sein Volk dann tun was die wollen!

...zur Frage

Die EU kann kein Mitgliedsstaat "streichen". Ungarn müsste aktiv austreten. Ich gehe davon aus, dass Ungarn das in absehbarer Zeit auch beantragen wird, aber nicht alleine, sondern zusammen mit den anderen 3 Visegradstaten.

...zur Antwort

Das passt prima. Viele meiner eingebürgerte Freunde, die aus der ganzen Welt stammen, wählen die AfD: voran die Russen, Polen, Ungarn. Dann die Iraner und Franzosen, die Süd-Afrikaner, Armenier und Dänen. Die Beweggründe sind nicht immer die gleiche, aber sie unterstützen die Ziele der AfD.

...zur Antwort

Für den Ladendetektiv ist das ein "klauendes Pärchen" und du wirst als Mittäterin erfasst.

Wie der Jugendrichter dann entscheidet steht in den Sternen.

Am besten suchst du dir andere Freunde. Wer mit 14 Whiskey stiehlt hat keine gute Zukunft vor sich.

...zur Antwort

Ja. Die nennt man Geschichtsbücher und sind in jeder Bibliothek oder Buchladen erhältlich.

Ich habe ein altes Buch, in dem wirklich unglaubliche Geschichten stehen: "Unbekannte Helden der Weltgeschichte" von Helge Hesse.

...zur Antwort