Komm mit der Kupplung beim anfahren nicht klar wie beseitige ich das?

12 Antworten

Du beseitigst das, in dem Du immer wieder die Kupplung trittst, Gas gibst und die Kupplung langsam kommen lässt; immer und immer wieder. Irgendwann hast Du es drauf. Ob Du das jetzt »üben«, »wiederholen« oder »trainieren« nennst, ist völlig egal. Du musstes tun, das ist das Entscheidende.

Gruß Matti

Hallo:) Vielleicht gewinnst du, wenn du es erst einmal auf dem Übungsplatz weiter übst bis du es dort ganz sicher schaffst mehr Sicherheit. Dann könnt ihr ja anschließend erst einmal Straßen und Kreuzungen auswählen, die sehr wenig befahren sind, so dass du dich langsam steigerst und die Unsicherheit überwindest. Viel Erfolg!

Das Problem ist offenbar nicht es nicht hinzubekommen, sondern die Angst davor zu patzen was in einen Teufelskreis führt.

Du könntest versuchen vor der Fahrstunde ne Reisetablette zu nehmen, das beruhigt etwas. Meine Frau macht das seit vielen Jahren auch immer vor einer Prüfung oÄ.

Woher ich das weiß:
eigene Erfahrung

Kupplung treten beim Auto schädlich?

Hallo zusammen,

ich bin mit meiner Mutter ihrem Auto gefahren. Habe es so gelernt, dass ich an der roten Ampel die Kupplung durch trete, in den ersten Gang schalte.

Dann lasse ich die Kupplung leicht rauskommen und halte sie am Schleifpunkt. Wirds grün, lass cih die Kupplung noch mehr raus und gebe langsam Gas, ab 20 wird in 2, Gang geschalten.

Meine Mutter meinte nun, das Durchtreten/Halten der Kupplung würde ihrem Auto schaden.

Kann das wer bestätigen? Warum habe ich es dann so gelernt?

Weiterhin hat mein Fahrlehrer mir gesagt, im 2. Gang wird beschleunigt bis knapp 50, dann hochgeschalten in den 3. Gang. Grund sei, dass man eben im 2. Gang schnell hochkommt, im 3. nur schwer.

Dabei kanns passieren, dass die Drehzahl sehr hoch geht und der Motor "aufheult". Das stört meine Mutter ebenfalls....

Wie kann cih meine Mutter nun beruhigen?

Danke für die Hilfe...

...zur Frage

Fahrschule alles Super, wer da nicht das Anfahren.... Wie macht man es richtig?

Hallo, ich hatte Vorgestern meine 2. Fahrstunde. Ich konnte zwar schon in der ersten Stunde ziemlich gut fahren, konnte sanft schalten ohne das ich auf hohe Drehszahl oder so komme. Habe kein einziges mal auf den Schaltknauf geschaut und konnte dennoch schnell schalten (Kommt wahrscheinlich davon, dass ich früher als ich klein war im Auto immer mit der Kupplung und Schaltknauf rum gespielt habe). Konnte gut lenken, habe immer ziemlich gern schnell beschleunigt. Ich habe aber immer gehofft, dass ich mit dem Auto nicht stehen bleiben muss. Das Fahren macht mir sehr Spaß und ich bin immer traurig wenn die Faharstunde zu Ende ist. Ich kann aber nicht Anfahren. Habe in der 2 Fahrstunde bestimmt 30 mal den Wagen abgewirkt. Mein Fahrlehrer hat mich alle 5m zum  stehen gebracht und hat gesagt ,, fahr an, brems fahr an, brems...."

Mein Fahrlehrer hat es mir bei einem Golf 6 (Diesel)  folgender maße beigebracht .

Kuplung treten, Gas geben bis zum Schleifpunkt kommen lassen und dann nach einer Zeit die Kupplung langsam ganz kommen lassen.

Ich mach es aber irgendwie immer so, ich lasse es bis zum Schleifpunkt kommen und vermehre dann das Gas und lasse dabei irgendwie die Kupplung zu schnell kommen. Ich gib immer so bis 1500 Umdrehungen Gasund lasse dann die Kupplung kommen .

Könnt ihr mir Tipps geben, wie ich das hinkriege. Ansonsten findet mich mein FL dafür das ich nur 2 Std. hatte gut.

...zur Frage

Fahrstunde - Motorbremse? Rollen? Kuppeln?

Hi

Hab später mal wieder ne Fahrstunde und es gibt ein paar Sachen die ich nicht hinbekomme bzw. verstehe..(2. Fahrstunde)

  1. Es gibt so etwas wie Motorbremse, oder ? Wie funktioniert sie und wann sollte man sie benutzen ? (Gehen wir davon aus ich will Kraftstoffsparend fahren)

  2. Wann muss man die Kupplung auf den Schleifpunkt treten ? - Natürlich beim Anfahren, aber der FL meinte auch in anderen Situationen, dass ich mal aufn Schleifpunkt gehen soll und vom Gas runter...Also wann is das sinnvoll ?

  3. In welchem Gang sollte man rollen ? Hängt das von der Drehzahl ab ? Und auch hier: Kupplung ganz durch oder nur Schleifpunkt ??

mfg, zzzyzx

...zur Frage

bei VW Lupo Schleifpunkt kommt zu spät und man muss beim Anfahren viel Gas geben.

Halli Hallo an alle hier. Ich habe mir letztens ein VW Lupo gekauft. Benziner, Baujahr 12-99. Das Problem ist so, dass der kaum einen Schleifpunkt hat, also habe damit große Probleme beim Anfahren in einer Steigung vor allem Rückwärts einparken in einer Steigung. da muss ich soo viel Gas geben sonst kommt der Wagen nicht hoch. Freunde meinten, ich kann die Kupplung einstellen lassen, dass der Wagen direkt los fährt, wenn ich nur die Kupplung langsam kommen lasse. stimmt das ? Ich bitte die Experten um Hilfe.

...zur Frage

Fahrschule- Kupplung durchtreten

Ich hab so das kleine Problem, dass ich beim Anfahren, ab und zu mal absaufe :( Das ist jetzt mittlerweile meine 7.Fahrstunde gewesen und ich bin trotzdem einmal ab-gesoffen. Mein Fahrlehrer erklärt mir immer andere Optionen dazu... was mich wiederum durcheinander bringt. Erst wurde mir erklärt Kupplung durchtreten, 1.Gang, Kupplung langsam kommen lassen und sobald der Wagen bisschen rollt, Gas geben. Ok.... Dann wiederum sagt er, ich soll Kupplung durchtreten 1.Gang Gas geben und Kupplung langsam kommen lassen. Ich komme da echt durcheinander und wenn ich dann absaufe, schreit der mich an :D Ich will meinen Fahrlehrer nicht weiter aufn Senkel gehen -.- Kann mir mal bitte jemand das Anfahren erklären, wie es denn genau richtig sein muss?? also so das ich nicht absaufe???

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?