Könnten Muslime in D ihren eigenen Staat fordern??

Das Ergebnis basiert auf 77 Abstimmungen

nein 60%
Ja 40%

22 Antworten

nein

Fordern kann man natürlich viel, auch wenn es Schwachsinn ist.

Wenn ich die AgD wählen würde, könnte ich natürlich fordern, dass sämtliche Ausländer Deutschland verlassen müssten. Das wäre genauso ein Schwachsinn.

Wer allerdings in einem islamischen Land leben möchte, der hat ja reichlich Auswahl.

" Wenn ich die AgD wählen würde..." 🤔😃 AGENDA gegen DEUTSCHLAND 😂

1
nein

Nicht realistisch. Irgendeine Splittergruppe kann immer irgendwas fordern,
das ist aber nicht für alle relevant, ist also nichts "echtes" letztlich.

Aber hier sollten wir zuerst mal daran denken, dass gewisse Reichsbürger bereits real ein eigenes Königreich Deutschland innerhalb von Deutschland fordern, das ist Praxis nicht nur Theorie. Auch hier ist es aber nur eine Splittergruppe rechtsextremer Spinner, jedoch durchaus nicht komplett ungefährlich mit ihren Machenschaften. Linkbeispiel: https://www.nzz.ch/international/koenigreich-deutschland-ein-dorf-wehrt-sich-gegen-reichsbuerger-ld.1727961

Aber für das Land insgesamt nicht relevant, da auch "ausgedacht" und nicht real vereinbar mit den existierenden Gesetzen etc., sobald es um mehr geht als ein klein wenig Selbstverwaltung.

nein

Fordern kann man vieles, ich kann auch den Pastafarismus, den Glauben ans gelbe Spaghetti Monster als Staatsreligion fordern.

Mit dem Grundgesetz ist es aber nicht vereinbar.

Ein Staat und deren Gesetze werden von der Mehrheit des in diesem Landes lebenden Volkes bestimmt

Das ist Demokratie und sollte die Mehrheit der Wahlberechtigten dieses Landes Gesetze die den Islam fördern wollen, dann werden diese Gesetze ein Teil dieses Landes werden

Und bevor du dich auf das Grundgesetz berufst

Das Grundgesetz wird vom Volk bestimmt

0
@Axaxxx

Vielleicht solltest Du Dich besser informieren. Das Grundgesetz hat sogenannte Ewigkeitsparagraphen und kann NICHT im Wesen (z.B. weg vom Humanistischen hin zum menschenrechtsfeindlichen Scharia-Unsinn) geändert werden. Sollte der Versuch unternommen werden darf jeder Bürger nach Art. 20 Abs. 1 bis Abs. 3 GG Widerstand leisten. Meinen Waffenschrank würde ich dafür auf jeden Fall öffnen...

0
@PeterJohann

Tja und in diesem schönen Gesetz steht im 2 Absatz das alle Staatsgewalt vom Volk ausgeht

wenn du also einen Krieg Staat gegen eine Minderheit haben möchtest (wie gesagt wenn angenommen ist das die Mehrheit der Deutsche Muslime sind )

Der Staat darf sich nämlich auch gegen Staatsfeinde wehren

Und ich denke mal die haben einen größeren Waffenschrank als du ;)

0
@Axaxxx

Du hast ja gar keine Ahnung.

Google einmal nach "Ewigkeitsartikel".

Das sind die Artikel die selbst mit 100% Mehrheit NICHT geändert werden können.

Dazu gehört z.B: Artikel 1 GG und die freiheitlich, demokratische Grundordnung.

0

Ich habe das jetzt nicht gelesen aber meine Theorie ist, dass das dumme Menschen sind. Weltfremd, ungebildet, verblendet, dumm. Ich kann es nicht oft genug sagen, dumm.

Die sind sich nicht bewusst, wie sehr sich ihr Leben verändern würde und wie sehr sie das alte Leben in unserem westlichen, demokratischen Land vermissen würden.

Soll ich es nochmal sagen?

2

Darum hab ich die Grünen gewählt. Die einzigen die das Problem erkannt haben und aktiv etwas dagegen unternehmen wollen.

0
nein

Das hier wirklich 37% mit "Ja" abstimmen macht mich fassungslos.

Ein Blick ins Grundgesetz reicht.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung – Erfahrungen mit Gott und Christentum

Ein Staat und deren Gesetze werden von der Mehrheit des in diesem Landes lebenden Volkes bestimmt

Das ist Demokratie und sollte die Mehrheit der Wahlberechtigten dieses Landes Gesetze die den Islam fördern wollen, dann werden diese Gesetze ein Teil dieses Landes werden 

Und bevor du dich auf das Grundgesetz berufst

Das Grundgesetz wird vom Volk bestimmt

0
@Axaxxx

Das Grundgesetz wird nicht vom Volk bestimmt und Muslime können genausowenig einen Teil Deutschlands abspalten wie Bayern sich unabhängig erklären können.

2
@Axaxxx

Du hast ja gar keine Ahnung.

Google einmal nach "Ewigkeitsartikel".

Das sind die Artikel die selbst mit 100% Mehrheit NICHT geändert werden können.

Dazu gehört z.B: Artikel 1 GG und die freiheitlich, demokratische Grundordnung.

0

Da gebe ich Ihnen Recht, dass bis jetzt 34 das bejaht haben ist erschreckend! Was herrscht hier für ein Staatsbewusstsein?

0