Kennt ihr leckere, schnelle Rezepte für absolute Koch-Anfänger (auf Koch-Websites wurde bereits recherchiert)?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Also ich hatte am Anfang vor allem Probleme mit dem Würzen, daher mein Tipp: Auf jeden Fall immer schön vorsichtig würzen, mehr geht hinterher immer noch, weniger wird schwierig ;) 

Da du auf Nudeln zu stehen scheinst, hier ein absolut leckeres Anfängerrezept, für 

Nudeln mit Schinken Sahne Soße

  • (Band)Nudeln kochen, abgießen und in einer Schüssel / auf einem Teller beiseite stellen
  • Gekochten Schinkenaufschnitt klein schneiden, und in dem Topf in dem du die Nudeln gekocht hast, mit ein bisschen Öl anbraten.  
    (oder fertige Schinkenwürfel kaufen, aber bei dem Aufschnitt kannst du was übrig bleibt später noch aufs Brot machen)
  • Die gleiche Menge Saure und Süße Sahne dazu kippen
    (nimmt man jeweils einen ganzen Becher, reicht es für 4 Personen)
  • Umrühren, mit Salz und Pfeffer würzen, und kurz aufkochen lassen.
  • Die Nudeln zur Soße in den Topf kippen, alles umrühren - Fertig! 

Rösti/Kartoffelpuffer sind auch total Easy:

  • Kartoffen schälen und raspeln, in ein Küchentuch schütten, das zu einem Beutel zusammendrehen und das Kartoffelwasser in eine Schüssel rausdrücken. 
  • Das Kartoffelwasser in eine Tasse umfüllen und kurz stehen lassen (die Stärke setzt sich dann am Boden ab)
  • Das Kartoffelwasser abgießen, und die zurückbleibende Stärke zusammen mit einem Ei unter die Kartoffelraspel mischen.
  • auf mittlerer Stufe mit viel Öl in der Pfanne braten, ca. 3-4min  

Oder du nimmst halt für den Anfang ganz einfache Gerichte, wie z.B.
Kartoffeln, Spinat und Ei: 

Kartoffeln kannst du z.B. in der Mikrowelle kochen.:

  • Kartoffeln Schälen und in Mundgerechte Stücke schneiden
  • in einer Mikrowellenfesten Schüssel mit Wasser bedecken, und für 15min in die Mikrowelle. (Sind sie nicht ganz durch, einfach nochmal 3min)
  • Spinat einfach auftauen lassen, und im Topf, oder auch der Mikrowelle warm machen
  • 2 Eier mit Salz, Pfeffer, und einem Schuss Milch verquirlen und bei mittlerer Hitze in der Pfanne braten. (Verquirlen=schnell rühren / ein Schuss = ca. ein Schluck)

Ach ja, Ofenkartoffeln sind auch ganz easy: Große Kartoffeln mit Öl einpinseln, in Alufolie wickeln, und bei 200° ca. 30-45min in den Ofen. Dazu Kräuterquark oder Kräuterbutter

Wenn du Kartoffeln kochen kannst, eröffnen sich dir ganz neue Möglichkeiten: 

  • Bratwürstchen, Kartoffelpüree und Gemüse(z.B. Erbsen und Möhren aus der Dose, die müssen auch nur aufgewärmt werden) 
  • Bratkartoffeln
  • Kartoffelaufläufe
  • Kartoffelgratins  

Ach ja, und natürlich dürfen Pfannekuchen nicht vergessen werden: 
Das Grundrezept findest du überall, und du kannst Obst (Äpfel, Pflaumen, Johannisbeeren usw) Schinken, oder auch Wurst, wie z.B. Salami nehmen und mit rein packen. 

Mit etwas mehr Milch als im Rezept werden aus Pfannekuchen Crepes, die du dann nach belieben süß oder herzhaft belegen kannst 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DontCopy
08.08.2016, 15:16

Danke super lieb, verständnisvoll und hilfreich! :-)

1

Da ich ja Gerichte liebe, die sich in einer Pfanne kochen lassen - entsprechende einfacheRezepte:

Lasagne eignet sich m.E. für Anfänger weniger ...

Guten Appetit / En Guätä :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kartoffel-Möhren-Eintopf

Dafür Kartoffeln und Möhren (soviel wie du möchtest) schälen,kleinschneiden und im Topf kochen,eine geviertelte Zwiebel und 1-2 Knoblauchzehe/n dazu.
Zum Würzen etwas Gemüsebrühe,Salz und Pfeffer,nach Geschmack würzen.
Kann man stückig lassen oder so lang kochen,bis es quasi zerkocht ist.Passieren wäre auch ne Möglichkeit...
Einfach nach gusto

Das ist ein Grundrezept,dass man eigentlich recht vielfältig und nach Geschmack abwandeln kann

Auch bei der Fleischbeilage hast du ziemlich freie Hand,bei uns gibts dazu mal Chicken Nuggets,Fleischwurst(zum Schluss mitgekocht oder in Scheiben gebraten), Bockwürstchen,Mettwürstchen,Schnitzel,Grützwurst oder auch nur Brötchen
Was du halt magst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Toast Hawaii, Gemüsepfanne, Nudelpfanne, Reis mit Fleischstücken und Gemüse, Ofenkartoffeln mit quark, omelette mit gemüse, kartoffeln mit Spiegelei und Spinat, spinatrolle, bananenbrot, zucchinikuchen, zwiebelkuchen, quiche, rührei mit vollkornbrot und frischkäse, nudeln mit tomatensosse dazu mais und Thunfisch , nizza salat und Pfannkuchen mit Pilzsauce

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das absolut einfachste was man machen kann ist Spaghetti mit Tomatensoße. Wenn du dir etwas mehr zutrauen möchtest dann mach statt Tomatensoße eine Bolognese.

Kochen ist wirklich nicht schwer, wenn man weiß, worauf man achten muss. Das aller wichtigste beim Kochen ist, die Temperaturen den Zutaten anzupassen.

Ein Schnitzel kannst du z.B. unmöglich auf voller Stufe braten, das wird unter Garantie außen scharz und innen Roh.

Fleisch (außer ein paar wenige Ausnahmen, wie Hackfleisch) solltest du grundsätzlich nur auf halber Stufe braten.

Zum Anfangen und "kennenlernen" empfehle ich dir möglichst Nudelgerichte zu kochen, da man bei Nudeln nicht wirklich etwas falsch machen kann (Die haben sogar eine Anleitung auf der Packung).

Wenn du mit den Nudeln "warm" geworden bist kannst du dich an Kartoffeln rantrauen. Wenn du die auch gemeistert hast kannst du schon anfangen kreativ zu werden, aus Kartoffeln lassen sich unfassbar viele Gerichte zaubern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich mache liebend gerne Aufläufe, da kannst du wirklich alles reinpacken. Ich mache zB total gerne Sachen mit Spätzle und Gemüse wie Brokkoli oder Möhren, dazu eine feine Rahmsauce und mit Käse überbacken. Bei bedarf kannst du natürlich auch noch Fleisch dazu packen. Genauso toll sind Aufläufe mit Kartoffeln. 

Auch lecker sind Gemüsepfannen. Alles was du magst kleinschneiden und dann ab in die Pfanne und anbraten, mit Butter oder auch mit Pesto zum Beispiel. 

Salate mit warmen toppings, Garnelen oder Hähnchen, selbstgemachte Croutons, gebratene Champignons..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

auf Kartoffen kann man immer gut aufbauen

Ofenkartoffeln, Kartoffelpüree, Kartoffelsuppe,...

Auch finde ich persönlich Gulasch kochen sehr leicht, Eintöpfe/Suppen generell sind sehr leicht, jedoch, vielelicht jetzt im Sommer nicht so 100% das Richtige.

trozdem gutes Gelingen, ich finde du hast schon eine gute Liste ausgearbeitet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Deamonia
08.08.2016, 14:17

Ich habs noch nie geschafft komplett selbst ein gutes Gulasch zu machen :(

Verrätst du dein Geheimnis? 

1

- Maultaschen anbraten mit Zwiebeln und dann oben drauf ein Spiegelei (separat in der Pfanne anbraten)

- Nudeln kochen und dann verschiedenstes: Pesto, Tomaten, Mozzarella
   oder du machst dir eine Sahne Lachs Sauce (einfach Sahne und Lachs klein machen und in einen Kochtopf; und dann nach paar Minuten schön würzen)

- Salat mit Putenbruststreifen

- Pfannkuchen

Genieß deine freie Woche!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?