Was heißt "kalt schlagen" in einem Rezept?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

du musst das so lange rühren, bis es erkaltet ist. bei pudding wahrscheinlich damit sich keine haut bildet

Richtig!

0
@Beetle75

Danke, anders betont gelesen ergibt das dann doch auch einen Sinn ;-)

0
@cara1002

Ja, da spiel uns die neue Rechtschreibung manchmal einen Streich. Ursprünglich war klar: "kalt schlagen" bedeutete es im kalten Zustand zu schlagen, während "kaltschlagen" ganz klar bedeutete, das man eine warme Masse so lange zu schlagen hat bis sie denn endgültig erkaltet ist. Jetzt schreibt man eigentlich immer "kalt schlagen", aber man hätte die Möglichkeit - leider selten genutzt weil nicht bekannt oder .... - kaltschlagen weiterhin zu schreiben um zu präzisieren. - Kaltschlagen bedeutet übrigens nicht unbedingt, dass du 1 Stunde da stehen musst um eine eben noch kochendheiße Masse so lange zu schlagen, bis sie eiskalt ist. Kommt auf das Rezept und damit die Masse an. Profis stellen den Behälter dann auf Eis und schlagen die Masse kalt, was den Prozess erheblich abkürzt. - Haut bei Pudding/Flammerie kann man übrigens verhindern, indem man entweder Zucker drüber streut oder eine in kaltes Wasser getauchte Klarsichtfolie auf den heißen Pudding legt.

0

solange rühren, bis es abgekühlt ist oder kalt wurde.

Den Pudding kochen und über einem Eiswasserbad solange rühren bis er erkaltet ist.

Was möchtest Du wissen?