Kann mir jemand einen ungefähren Preis einer Kastration eines Rüden sage?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Kosten sind von 80-150 Euro, je nachdem mit welchem Satz der Tierarzt abrechnet.

Mit 6 Monaten möchtest du deinen Hund kastrieren lassen? Möchtest du nicht das er erstmal seine geistige Reife erreicht. Das ist im Schnitt zwischen dem 2-3 Lebensjahr. Lass deinen Junghund doch erstmal geistig erwachsen werden. Viel zu früh.

Erst letztens habe ich eine zweijährige Berner Sennen Hündin getroffen die mit 4 Monaten kastriert wurde. Die war wie ein großgebliebener Welpe, tollpatschig unterkontrollierte Bewegungen. Wie ein Welpe gequiekt.

Warte bitte noch mit der Kastration.

Auch Tierärzte haben gebundene Tarife. 

Besprich eine Kastration mit deinem Tierarzt. EinenRüden kastrieren kann schwer nach hinten los gehen. Wenn du Pech hast ist dein Rüde bald beliebter als jede läufige Hündin und das ein ganzes Leben lang. Keine schönen Aussichten...

Warum kastrieren, ist er krank ???



Rechtlicher Aspekt


Generell ist die Kastration eines gesunden Hundes geschlechtsunabhängig nach dem Tierschutzgesetz ausdrücklich verboten.

(§ 6): Verboten ist das vollständige oder teilweise Amputieren von Körperteilen oder das vollständige oder teilweise Entnehmen oder Zerstören von Organen oder Geweben eines Wirbeltieres.)

Tierarzt und Halter handeln gesetzeswidrig, wenn ein gesunder Hund kastriert wird! Klar geregelte Ausnahme ist die unkontrollierte Vermehrung (die bei Haushunden eindeutig nicht herangezogen werden kann!)

Die Kosten einer Kastration kannst Du in der " GOT " ( Gebührenordnung für TÄ )  finden, dort ist der einfache Satz aufgeführt . Allerdings darf Dein TA hierfür auch den dreifachen Satz berechnen.



eigentlich darf er die OP am gesunden Hund gar nicht machen. Dann kostets auch nix.

0
@Bitterkraut

Eigentlich !!! Ich erlebe es allerdings immer wieder, dass Hundebesitzer die mit Ihrem Welpen oder Junghund zum TA gehen, grundsätzlich auf die " sogenannten Vorzüge " einer Kastration hingewiesen werden . Dabei sind insbesondere bei einem sich entwickelnden Hund  - Psychisch wie Physisch - die Hormone enorm wichtig . Da ist der Besitzer dann total entsetzt, wenn der Hund mit 2- 3 Jahren schon die ersten Skeletterkrankungen hat. Auch der Knochenstoffwechsel braucht diese Hormone, das müßte ein TA eigentlich aufgrund seiner Ausbildung wissen.

3
@Anaschia

**grundsätzlich auf die " sogenannten Vorzüge " einer Kastration hingewiesen werden**

Unsere Tierklinik hat in unserer Anwesenheit in 6 Jahren das Wort Kastration nicht in den Mund genommen.

0

Bitte das Tierschutzgesetz ganz lesen:

Zitat aus dem Tierschutzgesetz :
"
oder - soweit tierärztliche Bedenken nicht entgegenstehen - zur
weiteren Nutzung oder Haltung des Tieres eine Unfruchtbarmachung
vorgenommen wird (§ 6 Abs. 1 Nr.5)."

Es ist nicht verboten , wäre es so, würde gehandelt wenn Tierärzte trotzdem kastrieren.

0
@Morwyn

@Mowyn ! Wenn Du das Tierschutzgesetz ganz liest, erkennst Du den Zusammenhang. Es geht hier nicht um das Kastrieren der gesunden Hunde von " Lieschen Müller ", sondern um Arbeitstiere, kranke Tiere oder Tiere wo die Haltung, eine Kastration zum Zwecke der Gesundheit erforderlich ist. Das Letztere ist z.B. bei Frettchen der Fall, die sonst sterben würden. Auch bei Rüden die sehr stark unter ihrem Trieb leiden,( Hypersexualität, Futterverweigerung mit starker Abmagerung, Entfernen vom Grundstück = Unfallgefahr  , wäre eine Kastration angebracht.

0
@Anaschia

aha. Und wenn nicht mehr kastriert wird haben wir bald die selben Verhältnisse wie in Rumänien? 

0
@MissDeathMetal

@ MissDeathMetal ! Warst Du schon einmal in Rumänien ??  Zwischen Deutschland und Rumänien liegen Welten, wirtschaftlich  und auch im sozialen Verhalten. Dort ist ein Hund nicht mehr wert, als der Dreck unter Deinen Schuhen.

0

100-150€ je nachdem. I.d.R. bringst du den Hund frühs und holste ihn mittags bis nachmittags wieder ab. Ist kein großer Eingriff, v.a. beim Rüden nicht ;)

hormonell ist es ein sehr großer Eingriff, die Op selbst natürlich nicht, wenn alles ok ist. Bei einem Hochstand oder so kann das ganz anders aussehen.

0

Hey, laut Gesetz ist es garnicht erlaubt den Hund zu kastrieren! Kastriert werden darf ein Tier nur wenn es gesundheitlich notwendig ist!

Evtl. siehst du dir mal eine Chemische Kastration an - aber am optimalsten ist es natürlich wenn du keines von beiden machst und dadurch an den Hormonen rumpfuschst.

Bitte das Tierschutzgesetz ganz lesen:

Zitat aus dem Tierschutzgesetz :
"
oder - soweit tierärztliche Bedenken nicht entgegenstehen - zur
weiteren Nutzung oder Haltung des Tieres eine Unfruchtbarmachung
vorgenommen wird (§ 6 Abs. 1 Nr.5)."

Es ist nicht verboten , wäre es so, würde gehandelt wenn Tierärzte trotzdem kastrieren.

0
@Morwyn

Bitte erst informieren dann schreiben:

§ 6 - Verboten ist das vollständige oder teilweise Amputieren von
Körperteilen oder das vollständige oder teilweise Entnehmen oder
Zerstören von Organen oder Geweben eines Wirbeltieres.

Dein Zitat stammt aus dem "gilt nicht" bereich, aber da ein Hund wenn er in deinem besitz kontrolliert ist, wird es sich nicht unkontrolliert fortpflanzen. Der zweite Satz (also den du zitiert hast) bedeutet dass es notwendig ist das Tier zu Kastrieren um es weiter halten zu können / dürfen.

Bitte Zitiere doch nächstes mal das vollständige Gesetz, und nicht nur teile davon.

0

Mindestens 100€ manchmal mehr manchmal weniger.

Das ist viel zu früh! Warte noch mindestens ein Jahr! Und warum soll er kastriert werden, hab ihr eine Hündin?

Warum soll der so früh und warum überhaupt kastriert werden?

Um die 100 Euro mußt du rechen.

Wir leben mitten in einer Großstadt um uns herum sind viele Hündinnen und er fängt schon an unsere Katze zu bespringen...

0

Wieso muss er denn kastriert werden? Die Katze kann nicht tragend werden und außerdem könnt ihr ihn das einfach verbieten falls die Katze sich nicht wehrt. Und was Schäden die anderen Hündinnen? Keiner wird im Park eine läufige Hündin frei herumlaufen lassen.

1

Was möchtest Du wissen?