Kann man in ein Glas Wasser gleich viel Zucker wie Salz geben bis es gesättigt ist, oder braucht man bei Zucker mehr?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

in 100 ml Wasser lösen sich 200g Zucker aber nur 36 g Salz auf.

Ist das weil Salz mehr Wasser anzieht, weil Salz trocknet ja auch aus, daher hat man bei salzigem Durst, bei Zucker nicht?

0

Ist in der pdf eigentlich ganz gut beschrieben. Allerdings macht Zucker auch durstig..

1

Frage der Definition.

Streng genommen, braucht man weniger Zucker. Da Zucker im Gegensatz zu Salz in Wasser nicht lösbar ist, deshalb ist die "Sättigung von Zucker in Wasser" sofort erreicht.

Andererseits kann Zucker gut mit Wasser vermischt werden. Und in dieser Mischung kann mehr Zucker enthalten sein, als es der Sättigungsmenge von Salz in Wasser entspricht.

Hmmm, da gibt's so einen Begriff, der heißt Löslichkeit - und der wird bei Wikipedia überall mit angegeben, wenn man nach dem betreffenden Stoff googelt. ;)))

Mit dem Handy dauert das aber ewig. Wenn du die Zahlen kennst dann kannst du sie hier ja mal posten.

1
@mulano

Sowas steht deshalb in Tabellenwerken, damit man es sich eben NICHT merken muß und es einfach nachschlägt! ;(((

2

Ich habe folgende Werte aus Wikipedia. Ob sie stimmen, weiß ich nicht.

 203,9 g zucker in 100 ml wasser bei 20 °Grad

 35,80 g salz  in 100 ml wasser bei 20 °Grad

 Bei 20 Grad Celsius ist in Wasser 5,6 mal so viel Zucker wie Salz löslich.

Warum probierst du das nicht einfach aus?

Warum?

0
@mulano

Dann weißt du ob du mehr Zucker brauchst als Salz, umgekehrt oder gleich viel.

0
@mulano

Weil das Fragen nervt?

Wenn du zusätzlich nicht mal willens oder in der Lage bist, sowas in wenigen Sekunden nachzulesen.

0

Weil du es wissen willst?

2

Was möchtest Du wissen?