Wie viel Menge für Pizzateig?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Es gibt da kein Standardrezept. Insbesondere die Wassermenge hängt stark von der Mehlqualität ab und von den eigenen Fingerfertigkeiten. Generell wird das Ergebnis besser, wenn man den Wasseranteil möglichst hoch hält, aber das funktioniert natürlich nur, wenn das Mehl auch entsprechend backstark ist und man mit dem weichen Teig auch geschickt arbeiten kann.

Ich würde das Verhältnis aber ungefähr in diesem Bereich halten:

1000g Mehl

600-700g Wasser (600g kleberschwaches Supermarktmehl, 670-700g für sehr kleberstarkes Weizenmehl Type 550 oder italienisches Tipo 00)

20-25g Salz (ist Geschmackssache)

5-30g Hefe (5g bei langer Teigführung über 24 Stunden, 30g bei direkter Teigführung)

0-50g Olivenöl (Geschmackssache, Olivenöl macht den Teig etwas keksiger)

0-20g Zucker (Zucker ist absolut nicht notwendig, gibt aber einen etwas süßeren Geschmack und eine etwas schnellere Bräunung)

Ich habe nur Angaben für 550 g Mehl

  • 250 ml lauwarmes Wasser
  • 1/2 Päckchen Hefe
  • 550 g Mehl
  • 1 gestrichener Teelöffel Salz
  • 9 Esslöffel Olivenöl

Das ergibt normaler Weise eine sehr homogene Masse - musst halt lange kneten (ca 10 Minuten)

Ganz einfach. Du brauchst:

  • 1000g Mehl
  • 100g Olivenöl
  • 20g Salz
  • 30g Hefe
  • 640g Wasser

Alles sehr gut verkneten und über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Lass es dir schmecken!

P.S.: Ich bekomm aus der Menge 10 Pizzen raus, bzw. 4 Bleche.

Was möchtest Du wissen?