Kann ich SAT Signal über Steckdosen weiterleiten?

8 Antworten

ich sehe das so:

  • dein Kumpel ist Russe oder so. bei ihm zuhause funktioniert das auch tatsächlich. das halte ich aber für sehr unwahrscheinlich und selbst WENN es funktioniert. ist es sprichwörtlich tödlicher Leichtsinn!
  • dein Kumpel will dich verarschen! das fände ich jetzt alles andere als gut. ein, gerne auch mal gröberer scherz wie Werkzeug verstecken etc. ist schon MAL okay, laufend ist das auch nichts. aber spätestens, wo es zu Sach- oder gar Personenschäden kommt, hört der spass defintiv auf!!!
  • dein Kumpel hat das irgendwo mal augeschnappt und glaubt, dir was gutes tun zu wollen. aber wie heißt es doch so schön? das gegenteil von gut ist gut gemeint!

Tattsächlich kann man das Satelitensignal nicht mal eben so über die Steckdose übertragen und schon garnicht verteilen!

das Set was Compu60 hier vorstellt, wandelt bis zu zwei Sateliteneingänge in einen Livestream um, den man über den dem Reciver beiliegenden Set auch empfangen kann. Netzwerk über die Steckdose funktoniert ja bekanntermaßen (wenn auch nicht immer)

du müsstest also für das vorgeschlagene set mindenstens zwei weitere leitungen von der Schüssel bis an den "sender" verlegen, der muss dann ans sromnetz angeschlossen sein. an die LAN Dose des "empfängers" kommt dann der entsprechende LAN Reciver (auf dem Bild gezeigt)

man könnte statt dem besagten Set auch einzelkomponenten verwenden. was das DLAN an sich betrifft, würde ich schon bei Devolo bleiben. aber was den "sender" betrifft würde ich die IP Box von Grundig (GSS) empfehlen. da kannst du bis zu vier eingangssignale anschließen. diese würde dann ebenfalls über ein LAN Kabel mit dem "sender" verbunden.

man könnte hier, wenns die infrastruktur hergibt auch über WLAN arbeiten. aber der Materialaufwand und der wohl trotzdem noch vorhandene installationsaufwand sprechen m.E. eher dafür, dass es doch einfacher wäre, kabel zu verlegen. das kann ich natürlich nur beurteilen, wenn ich das Haus mal gesehen habe.

lg, Anna

6

Mein freund ist russe! Woher weiß du das?

Er hatgemeint ich soll das unbedingt machen.

0
67
@GERSozialist

ich habe russische ingineurskunst am eigenenen Leibe erfahren!

was macht man, wenn man keine kaltgerätestecker hat? - genau! man zwirbelt die nackten drähte um die Pins!

das habe ich leider erst zu spät gemerkt. gottseidank gabs einen kurzschluss, und ich habe den strom nur kurz zu spüren bekommen.

und was macht man, wenn man keinen NH Griff mit Stulpe hat?

genau! man nimmt einfach eine Wasserpumpenzange! zum glück hats diesmal den russen selbst und nicht mich erwischt....

bedenke bitte, dass du damit den ganzen TV auf das 230 volt Potenzial erhebst. und dass ihr wenn ihr drehstrom oder so habt, durchaus zwischen den geräten 400 V habt!

ganz abgesehen von der tatsache, dass eben alle möglichen steckverbindungen wie HDMI Stecker etc. so unter spannung stehen und jegliches gerät, das geerdet ist, einen kurzschluss verursachen würde.

wohl vermerkt. sach- und personenschäden nicht auszuschließen.

lg, Anna

PS: genauso schlimm sind türken... vom Lautsprecherkabel für den rasenmäher über an die nackten drähte gelötete glühlampen bishin zu zusammengezwirbelten und mit paketband isolierten kabelflickstellen habe ich da schon so einiges gesehen!

1
6
@Peppie85

Die migranten die in deutschland gelernt haben sind gut und brav. Nur die anerkannte ausländische berufe sind nicht wirklich ideal!

0
67
@GERSozialist

ich hab auch schon genug pfusch von deutschen gesehen... und es handelt sich NICHT um elektriker, sondern solche, die glauben, sie könnten...

eines der krassesten beispiele: Drehstromkabel, 32 Ampere mit zwei steckern an den enden und steckdose an der brennholzsäge....

lg, Anna

0

In die Steckdose gehören ausschließlich dafür vorgesehene Gerätestecker rein. Sonst nichts.

Es gibt spezielle Geräte, die den Internetsignal über die Stromkabel verteilen. Eventuell gibt es etwas ähnliches für den Sat-Signal.

6

Nein ich will gleich mit kox kabel reinfahren. 

0
30
@GERSozialist

Das wird nicht funktionieren. Gefährlich ist es auch.

Ich bin von Beruf Elektroinstallateur und weiß wovon ich rede.

0

Kendo Sat 1310HD+ USB Receiver kein Signal

Hallo zusammen,

ich habe mir gestern nach der Arbeit noch schnell einen neuen Receiver kaufen müssen, da mein alter nicht mir gehörte sondern meinem Bruder und der Ihn wieder brauchte. Ja, ich laufe in den Elektronikmarkt meines Vertrauens und komme dann kurze Zeit später mit dem Kendo Sat 1310 HD+ USB Receiver wieder heraus und fahr voller Freude von einem Jahr HD+ kostenlos nach Hause... Dort angekommen, natürlich sofort angesteckt und eingerichtet - ohne Erfolg. Ich bekam einfach kein Sateliten Signal, sprich die Signalstärke und Signalqulität blieb auf 0 - egal bei welchem Sateliten ( Standardmäßig bei uns ist der Astra 1 (19.2E) - funktioniert immer!) Ich dachte das kommt vielleicht gleich und habe die Kanalliste geladen, alles ohne Probleme! Dann war die Installation soweit abgeschloßen, es sollte der moment kommen an dem das Fernsehprogramm einschaltet... .... schwarzes Bild und die Meldung "Tuner überlastet". Nun gut, ich sofort wieder abgeschaltet, da diese Fehlermeldung ja auf einen Kurzschluss im Kabel hinweist und noch einmal den alten Receiver meines Bruders ausprobiert. Kabel rein, siehe da - Bild ist da, Fernsehprogramm läuft perfekt! Hm, dachte ich mir - und ich habe meinen Receiver bei meinem Bruder ausprobiert und siehe da! Es funktioniert! ( Selbe Sat- Schüssel ) Danach noch einmal bei mir getestet, selbes Problem wie vorher, nur das nun als Fehlermeldung manchmal " Kein Signal " erschien...

Soweit zu meiner Problembeschreibung.. Nun meine Frage, ob irgendjemand eine Ahnung hat, was ich testen könnte bevor ich das Ding zurückbringe?

noch eine kurze Beschreibung der vorhandenen Technik: Sat Schüssel mit LNB von dem gehen zwei Kabel ab. Eines nach unten und eines ins Wohnzimmer. Das Kabel im Wohnzimmer ist mit einem Splitter aufgeteilt! Sprich, es kommt das Kabel vom LNB und geht dann in zwei Kabeln weiter zum TV im Wohnzimmer und zu meinem neuen. Könnte es eventuell sein, dass der "moderne" Kendo nicht mit dem Splitter klarkommt und daher kein Signal Empfängt?

Momentan nutz ich wieder einen alten Receiver mit SCART Anschlus, wär also für schnelle Hilfe sehr dankbar! :P

Vielen dank vorab & freundliche Grüße :)

...zur Frage

Koax-Anschluss an der Kabel-Fritzbox, ist der identisch mit dem für Satellitenkabel?

Ich habe heute das Paket mit meiner neuen Cable-Fritzbox bekommen. Leider ist das mitgelieferte Koax-Kabel zu kurz, um sie an gleicher Stelle (das alte DSL-Modem) hinzuhängen. Ich denke daher an ein Verlängerungskabel.

Das Koax-Kabel sieht m.E. genau so aus wie die von einer Sat-Schüssel, bzw. vom LNB zum Receiver, d.h. mit einem massiven Stecker (w). Der Daten-Anschluss an der Wandsteckdose und an der fritzbox hat zwar ein Schraubgewinde, man soll aber beide Stecker nur aufstecken. Die Verbindung ist aber trotzdem fest.

Frage: Kann ich zum Verlängern Verlängerungsteile aus dem Sat-Zubehör benutzen, u.a. auch einen Winkelstecker für den Wandanschluß, damit das relativ steife Kabel nicht in den Reum absteht und ggf. versehentlich abgeknickt wird?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?