Junger Hengst "steigt" beim spazieren?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Weder eine drüber ziehen noch zurück schicken, VORERST!

Der Hengst (jung) wird so ca. 50-70cm die Vorderhufe in die Luft schmeißen und dieses "Brummen/tiefe Grummeln" loslassen, den Hals krümmen, mit dem Kopf leicht nach links und rechts schlagen und nicht wirklich steigen, ohne oder auch mit ausschlagen. Das lass ihm, gib ihm nur genug Leine, halte Abstand, bleib ruhig und lass ihn. Er freut sich, ist jung und zufrieden. Das zeigt er dir, in dem er eben solchen Quatsch macht.

Hat er sich wieder eingefangen und beruhigt, arbeitest du an der Abrufbarkeit, schickst ihn zurück oder lässt ihn hinter dir gehen oder sowas und forderst seine Aufmerksamkeit ein. Du musst es soweit bringen, dass er sich vorher, bevor er anfängt, Sperenzchen zu machen, ansprechen lässt und sich quasi ablenken lässt von dir. Und da ist das Geheimnis bei jungen Hengsten ;-)



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schon mal mit Tellington versucht? Wäre auch sinnvoll rauszufinden, warum er das überhaupt macht. 

Versuche, ihn zu beschäftigen beim Führen, vllt ist ihm das bloße Spazieren zu langweilig? Anführen, Stehen bleiben, Klettern, Schlangenlinien, Rückwärts (DU - nicht das Pferd).

Jedenfalls wirst du immer mehr Erfolg haben, positives Verhalten zu verstärken, als negatives zu bestrafen. Daher bitte absehen von Gerte auf den Kopf u. auch von Rückwärtsschicken - kann grad bei einem Jungpferd einiges verbaseln... 

Hol dir einen versierten Trainer/ Jungpferdebereiter, dann wirst du das bestimmt in den Griff bekommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da kann man so nichts raten, das müsste man vor Ort sehen. Ein Hengst kann viele Gründe für irgendwas haben, die man von außen nicht beurteilen kann.

Daher rate ich dir, dir einen Trainer vor Ort zu suchen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zurück schicken sollte man ein Pferd, das zu steigen neigt, besser nicht. Aus dem Gleichgewicht bringen, so dass er die Hufe schnellstens wieder auf den Boden setzt und vorwärts! 

Mit Hengsten ist nicht zu spaßen. Gut, dass er ( hoffentlich wirklich bald!) gelegt wird. Kann gut sein, das Problem erledigt sich dann bald von selber.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
friesennarr 14.07.2017, 12:30

Mangelnde Erziehung lässt sich nicht durch kastration erledigen, oder? Es gibt auch Stuten die steigen - was machst du dann mit denen?

3
Lilatsch 30.08.2017, 09:54
@friesennarr

Mangelnde Erziehung würde ich das nicht nennen- er ist zwei, da darf er doch noch ruhig ein bisschen spielen oder? ;)

1

Was möchtest Du wissen?