Selektive Wahrnehmung würde ich vermuten.

...zur Antwort

Vielleicht lohnt sich für Dich eine beheizbare Vogeltränke?! Da gibt es verschiedene Ausführungen.

...zur Antwort

...Ja wir hatten Sex und ja es ging ein bisschen schneller zur Sache..."

Wenn sie tatsächlich Anzeige erstattet, wird sie sich auch beizeiten untersuchen lassen. Und wenn sie sehr schnellen, trocknen Sex hatte, wird der Gynäkologe das feststellen können. Sollte dies so gewesen sein, könntest Du Stress bekommen.

Verhielt es sich anders, dann handelt es sich um eine leere Drohung. Welchen Grund hat sie denn, Dich dergestalt zu bedrohen?

...zur Antwort

Nach einem Überblick über Deine bisherigen Fragen würde ich Dir wegen absehbarer gesundheitlicher Probleme von der Hundehaltung abraten!

Was Deine Frage angeht: Dem Hund ist es egal, wie groß das Heim ist. Er braucht ausreichend Auslauf, er möchte Geselligkeit, Rückzugsraum und regelmäßigen Zuspruch. Und Nahrung, natürlich...^^

...zur Antwort

Wer hat Erfahrungen mit schizotypischer Persönlichkeitsstörung? Welche Infos wisst ihr darüber und wie häufig kommt diese Störung vor?

Im Internet ist ja kaum etwas über die schizotypische Persönlichkeitsstörung zu finden. Auf Youtube sind auch keine Videos darüber zu finden. Außerdem hat noch keiner mit dieser Störung seine Erfahrungen geteilt bzw. etwas darüber berichtet. Fallbeispielse sind auch keine zu finden. Da findet man ja sogar über Schizophrnie häufiger Erfahrungsberichte und hat dazu auch viele Infos im Internet. Hier auf GF habe ich bisher noch keine einizge Frage von einem Betroffenen über die schizotypische Ps finden können.

Ich habe nur mal irgendwo einen Beitrag gelesen, dass die schizotype Ps auch eine Kombination aus Borderline bzw. multipler Persönlichkeitsstörung und Schizophrenie sein könnte.

Welche weiteren Störungen gehen zusätzlich mit dieser Störung einher? Bei mir wurde schon mal Sozialphobie und PTBS diagnostiziert. Außerdem habe ich depressive Störungen mit immer wiederkehrenden depressiven Episoden z.T. mit psychotischen Symptomen.

Bei mir konnte auch nicht klar von anderen Persönlichkeitsstörungen – insbesondere von Borderline, abhängiger, paranoider, zwanghafter und antisozialer Ps – abgegrenzt werden. Wobei die antisoziale Ps bei mir eher Autismus wäre (wurde zumindest schon vermutet). Wenn ich mich also ausführlich diagnostizieren lassen würde, müsste ich mit Mehrfachdiagnosen rechnen.

Da über die schizotype Störung so gut wie nichts zu finden ist, frage ich einfach mal hier. Habt ihr Erfahrungen damit?

...zur Frage

Früher hieß das mal Charakter­neurose...^^ Kannst Du auf der - auch für diese Frage - sehr informartiven Internetseite von Volker Faust nachlesen: http://www.psychosoziale-gesundheit.net/psychiatrie/schizotyp.html

Mit Mehrfachdiagnosen / Begleiterkrankungen (Komorbiditäten) wirst Du immer konfrontiert sein, die sind dem Schubladensystem Psychiatrie immanent...^^

Inwiefern bringt es Dich weiter, wenn Dich die Weißkittel mit einem Stempel versehen?

...zur Antwort

Seit zwanzig Jahren ist Vergewaltigung auch in der Ehe strafbar.

Eine Verpflichtung zum Beischlaf in der Ehe bleibt umstritten - wie sollte es auch gegen den Willen der Frau durchgesetzt werden können?!

...zur Antwort

Vielleicht wäre es hilfreich, den kompletten Klappentext bei googel einzugeben oder auch in die Detailsuche dieser Seite: https://kaeuferhilfe.abebooks.de/2007/03/wie_kann_ich_ei.html

Ich war dazu zu faul...^^

...zur Antwort

Menschen mit einer dissoziativen Persönlichkeitsstörung können sich so verhalten. Die einzelnen Teilpersönlichkeiten können charakterlich diametrale Wesenseinheiten aufweisen.

...zur Antwort