Was tun, wenn die Geburtstagsgeschenke zu gering ausfallen?

23 Antworten

  • Ich finde schon, dass du sehr materialistisch bist. Du machst recht große Geschenke und du erwartest auch recht große Geschenke. Ich finde beides nicht so gut.
  • Geh immer davon aus, dass du eine Party für dich machst und wenn du jemanden einlädst, dann ist der eben eingeladen. Gäste müssen über ihre Geschenke nicht für die Feier zahlen -- das ist eine völlig falsche Vorstellung.
  • Ratschlag: Verschenke selbst weniger oder mach gar im Freundeskreis ab, euch nichts Materielles mehr zu schenken. Dann ist der Druck schon mal raus. Wenn du Partys veranstaltest, dann genau so teuer, wie du es selber bezahlen willst. Rechne nicht mit Geschenken doer lehne sie gar im voraus ab.

Hallo, ichbinw29...,

ich denke, jeder schenkte angemessen des eigenen Bugets und... mögest du dir ganz allgemein über "Wertschätzung" von Freunden und Freundschafts-'bewertungen' deine Gedanken machen.

Natürlich bist du ent-täuscht (täuscht dich nicht mehr) und musst traurig sehen, dass das dankbare Pubikum dieses völlig oversized event nicht genauso teuer honorierte.

Aber, gewonnen hast du die bittere Erkenntnis, dass jene Nassauer dich auch nicht ebenso angeberisch(!) beschenkten und du hintenherum dennoch vielleicht wohl sogar noch als Angeberin giltst! :- (

Die harte Selbsterkenntnis, dass du sehr wohl eine ausgeprägte Materialistin warst ;- ), gehört dazu.

ichbinw29, bei aller Traurigkeit nun... sei dankbar, dass dich diese harte Sozialprüfung nun doch noch und zudem noch relativ 'billig' erwischte. Es gibt jedes Jahr auch allzu forsche Motorradfahrer oder unerfahrene Porschefahrer, die ihre Protzereien sehr viel teurer bezahlten als du jetzt!

Du bist keine Verliererin - du siegst oder lernst dazu! Das wollte ich dir anbieten, nachzudenken, anstatt jetzt das Opfer deiner Gefühle zu werden! *Kopfhoch :- )

Du musst die feiern und Partys ier dann legen wenn die Leute alle gut bei Kasse sind.

Der 1.des Monats oder gleich das Wochenende drauf. Da haben dann die meisten ihr Gehalt bekommen und sind spendabler auch wenn sie keine armen Leute sind. Das sind psycho Tricks die man so anwendet.. Gegen Ende des Monats oder kurz davor nachdem alle für ihre Rechnungen, Miete und laufende Kosten, Nahrung und Kleidung schon ihr Geld ausgegeben haben tritt unterbewusst die Existenzangst ein und viele werden geiziger (unbewusst) auch wenn sie keinen Grund dazu haben.

Ich persönlich schenke auch immer so das es mir unangenehm wird und ich nicht mit schlechtem Gewissen nachhause gehen muss.

Für 20€ schenken aber für 100€ Essen und Trinken wäre mir peinlich. Aber der Gedanke zählt

Hahahahahahaha

Lade mich auf deinen nächsten runden ein und du kriegst das passende Geschenk von mir.

Endlich mal eine vernünftige, hilfreiche Antwort. Tatsächlich habe ich am Ende des Monats gefeiert. Da kann wirklich etwas dran sein!

0

Was möchtest Du wissen?