Ist harter Geschlechtsverkehr mit 14jähriger okay?

30 Antworten

Hi,  du machst dich möglicherweise sogar strafbar, denn die ist zu jung und du bist volljährig.

Such dir einen Therapeuten bzw eine Beratungsstelle, in Berlin wäre es " Kind im Zentrum" Sie arbeiten anonym, auch mit dem Täter und probieren zu helfen ohne dich anzuzeigen. 

Sollte es im Nachgang zu einer Anzeige kommen, z.B. von ihren Eltern oder von dem Mädchen selbst,  dann ware das für dich positiv, wenn du in Beratung bist und selbst mit ihr  aufgehört hast. 

Ob du tatsächlich pädophile Neigungen hast, oder einfach nur " dumm bist", kann ich nicht beurteilen. Aber du solltest sofort jegliche sexuelle Handlungen mit der "Kleinen" unterlassen. 

Das was ich hier schreibe ist nicht böse gemeint, aber ich denke ihr schädigt euch alle beide, mit  dieser Verbindung und untern Strich stehst du immer als der Täter da, weil du Mann bist und Erwachsen. Denk mal drüber nach. 

Hallo,

du hast ja schon genug Meinungen gehört...

Es geht in dieser Frage um zwei Menschen, nämlich auch um dich.

Ich kenne deine Lebensgeschichte nicht und mag dich nicht verurteilen. Ich halte für möglich, dass du dir fremdgesteuert vorkommst und in großer Gewissensnot bist.

Nach meinem Gefühl kommst du aus dieser Neigung mit eigener Kraft nicht heraus.

Deshalb empfehle ich dir, profesionelle Hilfe zu suchen.

Ich weiß nicht, ob es dir sofort etwas bringt, auf jeden Fall sollte dein Hang zu Kindern gelindert oder ganz aufgelöst werden.

Viel Erfolg...

auf jeden Fall sollte dein Hang zu Kindern gelindert oder ganz aufgelöst werden.

? Da hier kein Kind beteiligt ist, ein "merkwürdiger" Rat (freundlich formuliert).

1

Ich sehe 14-jährige als Kinder..

5

Libertinaer DANKE! Einer der hier richtig in der Birne ist

1

sagen wir mal so, wäre ich jetzt der Vater der 14-Jährigen würde ich Dich garantiert anzeigen, denn nach § 182 ist das schon Sex mit Jugendlichen, zumal Du über 21 Jahre alt bist... 

http://www.gesetze-im-internet.de/stgb/__176.html


Ganz davon abgesehen, habe ich allerdings bei Dir eh das Gefühl, dass man Dich nicht ernst nehmen kann...


https://www.gutefrage.net/frage/bekannter-vergewaltigt-katzen?foundIn=user-profile-question-listing

Ich denke auch eher dass er da vor seinem Handy oder PC sitzt, und sich im Gedanken an seine beknackten Phantasien seinen kleinen Puller schrubbt.

1

denn nach § 182 ist das schon Sex mit Jugendlichen, zumal Du über 21 Jahre alt bist... 

Was ja nicht verboten ist.

Ganz davon abgesehen, habe ich allerdings bei Dir eh das Gefühl, dass man Dich nicht ernst nehmen kann...

Wohl wahr. Allerdings im Internet im Allgemeinen und bei GF im Besonderen auch keine Alleinstellungsmerkmal. ^^

1
@Libertinaer

Was ja nicht verboten ist

würde ich so pauschal nicht beantworten, denn vor einem Jahr war die Kleine zwangsläufig noch 13 Jahre... Hier ist sogar erlaubt von Pädophilie zu reden oder schreiben...

Wohl wahr. Allerdings im Internet im Allgemeinen und bei GF im Besonderen auch keine Alleinstellungsmerkmal. ^^

stimmt schon, hatte ich dann schon hin und wieder bei Kommentaren von Dir ... ;-)

3
@schwarzwaldkarl

würde ich so pauschal nicht beantworten

Wird besser sein 8-)

denn vor einem Jahr war die Kleine zwangsläufig noch 13 Jahre...

... und vor 10 Jahren 4. :)

Aber ich hatte schon immer den Verdacht, dass hier manche User in der Vergangenheit leben oder gar ewiggestrig sind, ^^

Hier ist sogar erlaubt von Pädophilie zu reden oder schreiben...

Na, nicht mal wenn sie jetzt 13 wäre.

Und Verleumndung ist, anders als der einvernehmliche Sex mit 14-Jährigen, wirklich ein Straftatbestand. 8-)

Das macht's auch gleich viel lustiger! :)

stimmt schon, hatte ich dann schon hin und wieder bei Kommentaren von Dir ... ;-)

Hatte ich schon mit gerechnet, dass wir da einer Meinung sind! ;-)

1

Sie nutzt mich aus und ich lauf ihr hinterher - wie verhalten?

Ich weiss echt nicht mehr, was ich machen soll. Ich hab vor längerer Zeit ein Mädchen kennengelernt, sie wollte keine Beziehung, also einigten wir uns auf Freundschaft Plus. Wir waren, auch wenn wir nicht zusammen waren, auch so immer füreinander da und sie hat sich gefreut, wenn ich zu ihr kam. Mittlerweile sehen wir uns jeden Tag und ich glaub, es wird immer schlimmer. Ich musste mir letzte Woche schon anhören, dass sie keinen Sex mehr will, keine Küsse, keine Zärtlichkeiten, keine Umarmungen (außer wenn ich komm und geh). Das hab ich schweren Herzens noch hingenommen, aber langsam glaub ich echt, ich bin ihr egal. Wenn sie was von mir will, soll ich immer alles machen und wenn nicht, tut sie als wär sie sauer. Wenn ich was von ihr will, muss ich sie immer darum bitten, bis sie es macht. Aber wenn ich sie einmal darauf anspreche ist natürlich alles gut und ich solle mir doch keine Gedanken machen. Gestern ist sie beim Treffen später einfach eingeschlafen und so ist es irgendwie fast immer in letzter Zeit. Ich hab das Gefühl, sie nutzt mich nur zu ihren Zwecken aus und was ich denke oder fühle ist ihr komplett egal. Auf einer Seite hasse ich sie, auf einer Seite will ich sie nicht verlieren und würde mir wünschen, es wäre alles so wie vor 1-2 Wochen. Soll ich den Kontakt einfach einstellen? Oder gibt es da noch Hoffnung?

...zur Frage

Freundin hat schluss gemacht, anders als sonst, komisch, verstehe ich nicht

also ich bin 21 und meine freundin 20. das mit uns geht seit mitlerweile über 4 jahren, soll heiße wir waren vor 4 jahren ein halbes jahr offiziell zusammen dann habe ich schluss gemacht wir waren bis jetzt aber immer inoffiziell zusammen, soll heißen wir hatten immer was miteinander haben auch immer etwas unternommen und waren eifersüchtig. wir haben so gut wie alles miteinander durchgemacht. immer wieder gab es kleine pausen, wegen iwelcher typen oder irgendwelcher mädchen, aber wir haben uns immer wiede rzusammengerafft. ende 2012 war es soweit, dass sie von befreundeten menschen mitbekommen hatte, dass ich in letzter zeit mit wie weiß wie vielen mädchen geschlafen hätte und hat darafhin den kontakt abgebrochen. das mit den mädchen stimmt übrigens nicht. sie wollte eine pause um sich kla darüber zu werden wie das mit uns weitergehen soll. das war eine sehr schlimme zeit für mich da ich dachte ich verlier sie. nach ca.1 monat haben wir uns wieder getroffen und über alles geredet und beschlossrn von vorne anzufangen und es ab jetzt richtig ernst zu meinen kurze zeit darauf waren wir fest zusammen und die beziehung verlief sehr schön wir haben viel unternommen, usw. vor ca. einer woche hat sie mir bei der arbeit geschrieben, dass sie mit mir reden will woraufhin ich auch direkt gefragt habe ob sie schluss machen will woraufhin sei meinte nein. abends war ich dann bei ihr. sie hat gesagt sie ist verwirrt weiß nicht was sie will und hat den ganzen tag darüber nachgedacht, sie hat gesagt sie fände unsere beziehung manchmal zu eintönig und wir hätten zu wenig gemacht und sie wollte freiheit haben und erfahrungen sammeln. sie meinte aber damit nicht rumzuhuren. ich habe sie daraufhin mehrfachgefragt ob sie schluss machen will und sie hat weinerlich immer nein gesagtt., woraufhin ich diesen part dann übernehmen musste. wir haben uns etwas längergeküsst, dann bin ich gefahren. ich habe ihr direkt darauf geschrieben dass ich es nicht verstehen kann. darauf sie: ich weiß nicht was ich will vielleicht bereu e ich es auch bald wieder. ich hab dann gefragt wars das? sie; ja auch wenn es vielleicht die falsche entscheidung war. darauf ich: für immer? sie: nein ich hoffe nicht:(ich habe sie daraufhin gefragt ob sie mich wirklich liebt und sie meinte ja. ich habe ihr 3 tage später einen 16 seitigen brief geschrieben indem ich mich komplett ausgeschüttet habe, was das mit uns ist, dass es etwas besonders ist und bin auf die geschilderten gründe eingeganen und dass sie so leicht zu ändern seien. wichtig zu sagen ist noch, dass sie noch 2 tage zuvor so lieb geschrieben hat: ich liebe dich so sehr ich will mit dir kuscheln. auf den brief kam eine antwort, dass der brief sie fertig gemacht hätte sie im ersten moment dachte sie müssen zurück aber es gründe gibt, sie hat angst, und wird zu spät erkennen dass ich der richtig bin. sie hasst sich dafür so verwirrt zu sein. und zum schluss: deine... mich verwirrt das sehr und ich verstehe es nicht. habt ihr ne ahnung

...zur Frage

Sie hat die Nummer von ihren Ex freund, immer noch. Wieso?

Hallo Leute.

Kurzfassung: sie ist 24, sie hat eine 3 jährige beziehung hintersich. Wir unternehmen täglich was und sie ist die zweite Kopie von mir: nur das ich knallhart EIGENTLICH bin und meinen selbstwert erkenne, was ich verdiene. Ich bin schwach bei ihr. Ich liebe sie. Das weißt sie auch. Ich kenne sie 2 jahre und haben seit 4 Monaten was am laufen (Küssen, übernachten, viel Unternehmen, essen, Urlaub, Sex), wie eine echte Beziehung. Sie sagt mir aber sie will keine Beziehung, sie will auch keinen anderen typen als mich. Ihr freund war ein ar***loch, weil er sie nicht geschätzt hat. Er hat immer sie alleine zuhause gelassen. Sie war immer ruhig. Das einzige gute quasi war der Geschlechtsverkehr bei den beiden. Trotzdem hat sie seine Nummer, auch wenn ER ihr gesagt hat ,,ich möchte dich nicht mehr sehen.". Trotzdem schreibt er ihr. Die haben Smalltalk (Hi, Hi, wie gehts usw.). Er versucht sie zurückzubekommen, sie will aber komplett nicht. Sie hat aber trotzdem seine Nummer. Wie muss ich mich verhalten? Was muss ich abstellen? Hilft mir. Ich habe ihr auch gesagt als normaler Freund, dass sie endlich abschließen soll. Das sie keinem was schuldig ist und erstrecht nicht ihm. Kann mich jemand verstehen? Vorschläge?

Das Ding ist: sie will keinen anderen hat sie gesagt. Sie hat gesagt sie ist nicht blöd. Ich will auch keine andere, um keinen Preis. Wir haben drüber geredet. Ich hab ihr auch klar deutlich gesagt: LÖSCH seine Nummer. Meine frage ist, was soll ich als Mann machen das ich sie Offiziell kriege, sag ich mal. Weiter liebe schenken, sie küssen usw. Sie macht es ja auch. Oder was soll ich abstellen?

 

...zur Frage

David Hume Vernunft (ratio) Beziehung zum Gefühl (sentiment)?

Hey Liebe Gute-Frage.net Community,

seid längerem beschäftige ich mich mit der Philosophie, dabei ist mir dieses Zitat von David Hume zugestoßen:

„Obwohl aber die Vernunft, wenn sie vollständig informiert und ausgebildet ist, hinreichend sein mag, um uns über die schädlichen und nützlichen Folgen von Eigenschaften und Handlungen aufzuklären, so ist sie jedoch allein nicht hinreichend, um moralischen Tadel oder moralisches Lob hervorzurufen. Nutzen ist immer eine Ausrichtung auf ein bestimmtes Ziel, und wenn das Ziel uns vollkommen gleichgültig wäre, dann würden wir dieselbe Gleichgültigkeit den Mitteln gegenüber fühlen. Es ist notwendig, dass sich hier ein Gefühl einstellt, das bewirkt, dass wir das Nützliche dem Schädlichen vorziehen. Dieses Gefühl kann nichts anderes sein als eine Freude über das Glück der Menschheit und eine Empörung über deren Elend, da dies die verschiedenen Ziele sind, auf deren Verwirklichung Tugend und Laster hinzielen. Die Vernunft belehrt uns hier über die verschiedenen Tendenzen der Handlungen und die Menschlichkeit trifft eine Entscheidung zugunsten derjenigen Handlungen, die nützlich und wohltätig sind

Nun stelle ich euch die Frage; Hume setzt in dem Zitat die Vernunft (ratio) in Beziehung zum Gefühl (sentiment). Was könnten die Rationalisten den Sentimentalisten entgegenhalten und umgekehrt?

Kann mir Jemand dazu eine konkrete Antwort geben ? Wäre sehr nett.

mfg

...zur Frage

Was dürfen die Eltern einem Kind verbieten?

Dürfen die eignen Eltern, laut dem Gesetz, ihrem Kind verbieten nach draußen zu gehen (zum Beispiel am Nachmittag oder nach der Schule), wenn es 14 Jahre alt ist? Und wenn ja, ab wann darf das Kind selber entscheiden ob es nach der Schule kurz raus darf oder nicht?

...zur Frage

Was ist mein Problem in der Beziehung?

Hallo,

ich weiß nicht ob ich hier auf gutefrage damit richtig bin, aber ich habe hier auf manche sachen schon öfters unerwartet sehr gute antworten bekommen, das Thema ist etwas länger.

Ich bin 23 und hatte vor 2 tagen noch eine Freundin 18. Zuvor hatte ich nie eine Freundin, nicht weil ich keine abbekommen würde, sondern weil ich lieber single war und viel Kontakt zu verschiedenen Mädels hatte, aber intim war ich vor ihr nur mit 2, komplett bedeutunglos war auch noch nie mein ding.

Vor 1.5 Jahren traf ich nunmal dieses Mädel nach paar Monaten sind wir zusammen gekommen, das erste Mädel auf das ich mich eingelassen habe, sie hat eigentlich alles was man braucht, sie gab mir immer das Gefühl derjenige zu sein den sie für immer bei sich haben wollte usw eigentlich alles nun zum Problem:

Mit ihr zusammen war auch immer alles super wenn wir was zu zweit gemacht haben, aber tiefer im inneren hatte ich oft das Gefühl lieber single sein zu wollen in meinem noch so jungen Alter, feiern ging ich viel lieber mit Kumpels ohne Freundin, was sie auch nicht so schlimm fand, schon fast als würde ich mich für sie schämen, aber es gibt kein Grund dafür, sie war ja ansich Toll, aber so hat es sich manchmal angefühlt. Seit längerer Zeit wollte ich wissen wie ich es inzwischen finden würde was mit einer guten Freundin zu haben, so nach so einer Beziehung, was ich auch komisch fand denn an Geschlechtsverkehr hat es in der Beziehung auch garnicht gefehlt. Nach einem Gespräch wegen einigen dingen haben wir auf meinen Wunsch eine Beziehungspause gemacht, ich habe natürlich das Gefühl als wäre ein teil von mir verschwunden, ich frage mich ob ich was mit einer guten Freundin haben sollte um zu wissen was das ist, trotz Beziehung aus habe ich das Gefühl das es unfair gegenüber ihr sei. Allgemein finde ich mein Verhalten gegenüber meiner exfreundin nicht fair wenn ich es damit vergleiche wie sie zu mir ist, trozdem wollte sie mich immer haben, was mich ansich zu einem besseren menschen gemacht hat, ich habe sie nie betrogen und hatte es niemals Vor, bloß habe ich mich nicht so komplett auf die Beziehung eingelassen wie sie es getan hat.

Ich weiß nicht was mein Problem ist, was ich tun sollte, villeicht kann mir jemand ein Rat geben. danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?