Ist es sehr schlimm noch nie Silvester/Neujahr mit Freunden/Familie gefeiert zu haben?

11 Antworten

Ich kenne das leider auch, meine liebe Kitty 113 ...

Bei mir wurde es zwar nicht verboten Silvester zu feiern, aber ich konnte nur mit meiner Mutter, mit meinem Vater und meinen Geschwistern feiern. Es war nicht die gemütlichste Atmosphäre, da ich ein absolut anderes Weltbild als der meiner Mutter teile und wir oft sehr starken Streik hatten, der dann schnell mit Gewalt gegen mich endete. Also gab es keine richtige Entspannung. Ein grosser Teil meiner Familie ist auch in der Türkei beheimatetet, was auch irgendwie von einer Seite schmerzte, da man doch eigentlich an diesem Tag mit der ganzen Familie sitzen möchte, wie es doch so schön in all den Medien gezeigt wird.

Klar, wir beide sind von einem Bildschirm getrennt, aber bitte glaub' mir: Auch wenn du von zu Hause vieles blockiert bekommen hast, anstatt das man es dir erlaubt hat, so kannst du es später verwirklichen. Es ist bitter, sehr sogar, aber es macht dich eine Lebenserfahrung reicher. Ich habe daraus gelehrt, manchmal einfach ruhig zu sein, sich nichts anmerken zu lassen und auszuhalten. Das heisst nicht, dass ich mir einfach alles gefallen lasse, absolut nicht (!), aber das ich manchmal nicht meine Zeit für etwas verschwende, was ich eh nicht verändern kann.
Seien wir mal beide ehrlich, wären wir jemals erfolgreich, wenn wir versuchen würden, die Meinung unserer Mütter zu verändern ..? Wohl mitnichten 

So, jetzt mal zu deiner eigentlichen Kernfrage: Du hast es 18 Jahre ausgehalten, nicht Silvester zu feiern. Ist das schlimm ? Nein, zwar ist das echt traurig, aber dir ist nichts schlimmes passiert, sei psychischer Sicht oder körperlicher.

Du bist jetzt 18, du musst dich nicht mehr unterdrücken lassen, nimm dein eigenes Leben in die Hand!

Ich bin auch kein besonders großer Freund von Silvester, empfinde es auch eher als Zwang und will lieber meine Ruhe haben.
Es wirkt immer alles so aufgesetzt...
Ich bin eher der Typ Einzelgänger, der ab und zu mal soziale Kontakte braucht, aber halt auch nicht immer und sich gerne auch mit sich selbst beschäftigt.So musst du das auch sehen. Du kannst heute machen was du willst, keiner stört dich und du hast deine Ruhe. Ich wäre darüber sehr glücklich ;)
Ansonsten gibt es ja noch die Möglichkeit das du dir einen Freund suchst und mit ihm Silvester auf dem Sofa zusammen verbringst, oder du arbeitest halt Silvester, kommt nur drauf an was man arbeitet oder ob man überhaupt schon arbeitet, mit 18 könnte das schwierig werden.

Liebe Kitty, du hast noch viele Silvester/Neujahr vor dir und du kannst dann selbst entscheiden wie und wo du die beiden Tage verbringst. Mit der Familie feiern bedeutet nicht gleich, dass es lustig, entspannend ist, für manche eine Qual.
Die Feiern haben ja in 1. Linie mit Einstellung und Haltung zu tun. Der Jahresrückblick ist eine Möglichkeit, den Alltag zu unterbrechen, Rückschau zu halten und zu überlegen, was man für das kommende Jahr plant.
Wie man das macht kann sehr unterschiedlich sein.
Wünsche dir ein gutes Neues Jahr.

Woher willst du wissen ob sie noch viele Neujahre erleben wird?
Man kann zu jedem Zeitpunkt verrecken.

0
@Alkoholfan

Als ich 18 war, glaubte ich, dass ich nicht älter werde als 30 Jahre und das habe ich längst überlebt. Die Wahrscheinlichkeit ist sehr groß, dass sie einmal sehr alt wird.

0

Ich bin auch Orthodox ^^ 

Rede mit deinen Eltern darüber das du auch gerne mal Silvester feiern möchtest. So hab ich es auch gemacht. Wenn sie merken wie wichtig dir das ist erlauben sie es dir :)

Dann feier heute! Doch wurscht, was die Gesellschaft davon hält. Manche sind allein, manche gehen auf Parties. Die meisten sind sowieso zuhause in der Wohnung! Und zum Feuerwerk schauen sie zu den Fenstern hinaus! Ich trinke mit Dir aufs Neue Jahr! Prosit!

Was möchtest Du wissen?