Hund an draußen bleiben gewöhnen - wie?

16 Antworten

Hammerhart! Ihr wollt also den Hund bestrafen, weil Dein Freund eine Tier-Haar-Allergie hat? Der arme Hund. Er kann nichts dafür. Gebt den Hund in liebevolle Hände, aber isoliert ihn nicht.

Eine (?!) Katze wollt ihr Euch holen? Das heißt, das arme Ding kommt gleich in Einzelhaft! Schon wieder bestraft Ihr ein Tier. Warum nur? Bitte 2 Katzen - wenn das überhaupt Sinn macht. Dein Freund hat eine TIER-Haar-Allergie. Katzen gehören ebenfalss zu der Spzies Tier.

btw. Dein Freund ist nicht auf die Haare allergisch, sondern auf den Speichel. Da Katzen sich ständig das Fell lecken, ist die Wahrscheinlichket sehr hoch, dass er mit der Katze noch viel mehr Probleme hat, als mit dem Hund.

Mein Rat an Euch: Keine Katze, Hund abgeben.

Volle Zustimmung !
Es gibt leider Leute, die sollten sich wirklich KEIN Tier zulegen....
Und wenn ich dann lese Katze muss her.... wirklich, unglaublich sowas.

1

Gebt den Hund ab. Ein Hund braucht anschluss zum Rudel, ein Hund der dauernd auf sich alleine gestellt ist wird zum Problemhund, das macht keinen Freude. Weder euch und noch viel weniger dem Hund.

Außerdem hält man Katzen nicht alleine, noch viel weniger eine Babykatze.
Katzen sind soziale Wesen und keineswegs Einzelgänger (sehr wohl aber Einzeljäger, aber das ist etwas komplett anderes).
Ohne Katzengesellschaft vereinsamt das arme Ding, und wird wohlmöglich (recht wahrscheinlich sogar) Verhaltensauffällig.

Ich hoffe auch, dass ihr das Kitten erst mit 12 Wochen holt, davor ist es nämlich zu jung um von Mutter und Geschwistern getrennt zu werden.

Fragt also beim """"Züchter"""" (der ja wohl kaum seriös sein kann wenn er euch ein Kitten in Einzelhaltung abgibt) ob nicht noch ein Geschwisterchen frei ist und nehmt dann beide. Der Aufwand ist sowieso kaum größer und die Freude, sie miteinander spielen zu sehen dafür umso größer. (Meine Mitter war auch der Einstellung, dass 1 Kitten reicht, aber jetzt wo ich sie überzeugt habe dass 2 notwendig sind ist sie auch vollkommen überzeugt und erzählt jedem der zuhört sich niemals eine einzelne Katze anzuschaffen.  

Ein Hund ist keine Heckenschere, die man in den Gartenschuppen packt, wenn man sie grade nicht braucht.

Ein so soziales Tier braucht dauerhaft den Kontakt zu seinem Rudel. Also entweder bleibt ihr den ganzen Tag draußen beim Hund (auch im Winter natürlich) oder ihr lasst das mal schön bleiben.

Und das mit der Katze verstehe ich auch nicht. Dein freund hat doch eine Tierhaarallergie. Auch eine Katze ist ein Tier und kein Spielzeug. Außerdem sollten Kitten nicht allein aufwachsen.

Hund in Katzenhaushalt?

Hallo Ihr Lieben,

vor 4 Jahren kam eine Katze in meinen Haushalt. Sie ist ziemlich Eifersüchtig und sehr schnell beleidigt. 1 Jahr darauf kam eine weitere Katze aus dem Tierheim zu uns. Nach einer Zeit haben die beiden sich gewöhnt und sie kommen mittlerweile gut miteinander aus. Nun möchten wir uns einen Hund anschaffen, ob ein Welpe oder nicht ist noch nicht von Bedeutung. Die Katze aus dem Tierheim versteht sich mit Hunden eigentlich ganz gut. Wir leben in einem Haus, daher haben die Katzen auch gute Möglichkeiten sich zurück zu ziehen. Ich mache mir nur etwas sorgen um meine andere Katze, da ich nicht weiß wie sie reagiert und ob man sie an den Hund gewöhnen kann, schließlich möchte ich nicht, dass sie weg läuft, sie war ja zuerst da und so führt sie sich auch auf. Gibt es eine Möglichkeit die Katzen ruhig an den Hund zu gewöhnen ohne dass sie sich gegenseitig verletzen?

Würde mich über sinnvolle Ratschläge freuen.

LG

...zur Frage

Kann man Katzen in dem Alter noch an einen Hund gewöhnen?

Hallo

Ich habe 2 perserkatzen einen kater (4) und eine katze (5). Meine mutter möchte gerne noch einen hundewelpen haben einen collie (hüttenhund und treibhund) und ich weiß nicht wie man die katzen dannen den hund gewöhnen kann. Perserkatzen sind sehr sensible katzen und ich würde dann auch nicht wollen das sie sich die ganze zeit verstecken weil sie angst vorm hund haben oder das hund und katze sich gegenseitig verletzten.

Kann man katzen in dem alter noch an einen hund gewöhnen sodass sie sich nicht verstecken und angst haben? Oder sollte am besten gar kein hund her?

Danke im voraus

...zur Frage

Hund und Katze aneinander gewöhnen einfach?

Hallo COmmunity!

Wir überlegen uns einen Hund zu zulegen. Problem: Wir haben eine Katze. Natürlich würden wir nur einen Hund nehmen, der bereits mit Katzen zusammen gewohnt hat damit der Störfaktor schonmal weg ist .. Wie sieht das mit unserer Katze aus? Er (nämlich ein liebevoller, frecher Kater) ist gerade 1 Jahr und 4 Monate alt. Ist es zu spät die beiden aneinander zu gewöhnen? Und wenn nicht - wie geht man vor, wie lange dauert so etwas??

Liebe Grüße und Danke schonmal!

...zur Frage

Katze und Hund schnell aneinander gewöhnen?

Hay,

ich hab da mal eine Frage🙈

Ich nehme bald für eine Woche einen kleinen Hund auf, da die Besitzer in den Urlaub fahren. Der Hund soll ganz lieb sein und Katzen gewöhnt sein. Ich habe eine zu Hause & ich weiß nicht wie ich Hund & Katz aneinander Gewöhnen kann.. ich hoffe dass das überhaupt geht. Meine Katze ist verspielt und sehr neugierig. Der Hund eigentlich ganz unauffällig. Kann mir jemand weiterhelfen?

...zur Frage

Hund welcher katzen hasst mit Katze ?

Wir haben einen 9 Jahre alten Boxer welcher katzen extrem hasst. Wenn er eine Katze sieht rennt er auf sie zu, bellt und sein fell stellt sich auf. Könnte man sich trotzdem irgendwie eine Katze holen und ihn an Katzen gewöhnen?

...zur Frage

Hund fürchtet sich vor Katze?

Ich habe mir vor 2 Tagen einen 3jährigen Hund zugelegt. Sie ist eine zurückhaltende brave Hündin. Wir haben 2 Katzen und diese fürchten sich vor dem Hund. Der Hund fürchtet sich auch vor den Katzen und bellt.

Wie schaff ich es, dass sie sich schnell aneinander gewöhnen.

Lg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?