Naja du kannst evtl. Pech haben und die Pille danach wirkt nicht mehr.

In welcher Zykluswoche bist du denn und wie hieß die Pille?

Aber tut mir leid - wer Sex haben will sollte auch so erwachsen sein und verhüten!

Da gehst du zu deinem Frauenarzt und lässt dich beraten!

Das ist wirklich nicht schwer!

...zur Antwort

Im Urin ist THC-COOH je nach Menge, bei einem einmaligen Konsum 3-5 Tage und bei regelmäßigem Konsum 4-6 Wochen nachweisbar.

Wie alt bist du?

Das mit der Schweigepflicht ist so eine Sache....du solltest den Arzt aufjedenfall direkt rein Wein einschenken.

...zur Antwort

Die kleine Schwester (4) von meinem Freund ist seitdem ich schwanger bin extrem anhänglich - es nervt mich?

Ich bin 17 Jahre alt und in der 35. Woche schwanger. Auch wenn die Schwangerschaft sehr überraschend kam, freuen wir uns mittlerweile sehr auf die Kleine. Vor allem die kleine Schwester von meinem Freund ist ganz hin und weg, dass sie bald Tante wird. Sie (4 Jahre alt) ist ganz verliebt in meinen Babybauch und hätte mich am liebsten den ganzen Tag um sich. Andauernd fasst sie meinen Bauch an, streichelt und küsst ihn oder spricht mit dem Baby, will mit mir kuscheln und malt mir Bilder, die ich im Babyzimmer aufhängen soll. Sie freut sich immer total, wenn sie von außen das Baby spürt und setzt daraufhin das größte Strahlen auf. Zum anderen braucht sie sekündlich meine Aufmerksamkeit und will sich mit mir beschäftigen. Ihre Eltern sind bei ihr abgeschoben. Sie möchte von mir in den Kindergarten gebracht und abgeholt werden. Nur ich darf sie ins Bett bringen, sonst gibt es Geschrei und sie bleibt überhaupt nicht liegen. Neben bei soll ich ihr noch eine Geschichte vorlesen. Manchmal kommt sie nachts zu meinem Freund und mir ins Bett, um bei uns zu schlafen und mit mir zu kuscheln.

Ihr dürft mich nun nicht falsch verstehen. Ich habe sie wirklich lieb und es macht mich auch verdammt glücklich, dass sie sich so auf das Baby freut, aber manchmal nervt sie einfach. Ja, ihr Verhalten ist süß und ich könnte sie dafür täglich abknutschen, aber warum muss ausgerechnet ich jetzt so eine große Bezugsperson für sie sein? Wieso kann sie nicht mal ein Spiel mit ihren Eltern spielen oder mit denen kuscheln? Wir hatten davor ja auch nicht viel miteinander zu tun und jetzt booooom bin ich schwanger und sie ist so anhänglich. Wie soll das mal werden, wenn das Baby da ist? Ich fühle mich ja jetzt schon mit ihrem Verhalten und ihren Wünschen überfordert, weil sie ständig an mir klebt und meine voll Aufmerksamkeit möchte.

...zur Frage

Nicht böse gemeint aber was meinst du wie es mit deinem eigenem Kind erst wird?;)

Aber ich verstehe dein Problem schon - du bist für die kleine einfach gerade "mega interessant".

Wenn dir das zu viel wird schiebe einen Riegel davor - aber liebevoll!

Z.B. holst du sie einfach nicht mehr aus dem KiGa ab wenn du das nicht willst.

Oder wenn es dir zu viel gekuschele wird sagst du lieb aber bestimmt "Stopp ich muss mich jetzt auch etwas ausruhen" o.ä.

Es ist wichtig, dass Kinder in diesem Alter auch die Grenzen anderer lernen.

Man würde ihr keinen Gefallen tun indem man ihr alles durchgehen lässt.

Also -> wenn es dir zu viel wird sage es ihren Eltern und ziehe dich ETWAS zurück.

Ich wünsche dir bzw. euch alles gute & eine reibungslose Geburt! :)

...zur Antwort

12 Stunden?

Doppelstunden?

Also 90 Min oder 60 Min ?

...zur Antwort

Ohje .... lange her!

Also vorweg - ich war bzw. bin wirklich keine schlechte Fahrerin aber meine Nerven haben mich damals wirklich um den Verstand gebracht - deshalb mach dich nicht verrückt!

Ich bin durchgefallen weil ich ein "Stopp" übersehen hätte und mein Fahrlehrer auf die Bremse gegangen ist - völlig zurecht der Fehler lag ganz klar bei mir!

Also sagte der Prüfer ca. 10 Minuten nach Beginn Frau XY sie dürfen jetzt mit ihrem Fahrlehrer Platz tauschen.

Den ganzen Rückweg habe ich (damals frische 18) durch geweint so das der Prüfer fast gar nicht zu Wort kam um mir zu sagen was jetzt alles falsch war usw.

Mein Fahrleher hatte ja das Auto gefahren und nur immer wieder gesagt "das hat sie bisher noch nie gemacht" usw.

Naja ich kann mich gar nicht mehr genau erinnern wie es weiter ging.

Mein Fahrlehrer hat mich (immer noch heulend) heim gefahren und versucht mich etwas aufzumuntern.

Beim 2.Mal war ich schon nicht mehr so aufgeregt und habe es direkt fehlerfei geschafft, ich bin bis jetzt Unfallfrei.

Viel Glück, du schaffst das schon!;)

...zur Antwort

Also wenn es schon daran scheitert solltet ihr auf einen Hund verzichten bzw. wäre da gutes Futter extrem wichtig!

Mal die ungeschönte Wahrheit - ihr müsst immer den Kot eueres Hundes einsammeln und so lange in einer Tüte rum tragen bis ein Mülleimer da ist.

Es gibt Hunde die haben Probleme beim Kotabsetzten - da darf dann mal die Analdrüße o.ä. ausgedrückt werden.

Wenn der Hund älter wird oder krank ist und Durchfall hat kann es gut sein, dass ihr den Hund auch mal "abputzen" müsst.

Das alles riecht nicht gerade angenehm.

Wie satrk ein Hund riecht ist von vielen Faktoren abhänig - Nässe ist einer davon.

Also wenn man sich einen Hund anschafft sollte man nicht zimperlich sein was den Geruch angeht wobei man das mit dem richtigen Futter auch gut im Zaum halten kann.

...zur Antwort

50 Minuten entfernt?!

Das bist du jetzt mit ihr hin gelaufen - lässt sie spielen - und dann wieder zurücklaufen.

Ein bisschen viel für ein kleines Kind und auch ein bisschen lange ohne Klo!!!

Dir bleibt wohl nichts andres übrig als Heim zu laufen oder jemanden anzurufen um euch abzuholen.

Wie alt ist die kleine denn?

...zur Antwort

So Fragen machen mich fassungslos!

Als 4-fache Mutter und Kinderkrankenschwester kann ich dir nur sagen, schnapp dir deine kleine und fahren ins Krankenhaus!!!!

Für mein Kind würde ich lieber 100 × mal zu oft fahren als nur einmal zu wenig!

Alles Gute euch .....

...zur Antwort

Ich würde das Gespräch mit der Erziehrin und der Leitung suchen und klar sagen, dass sowas nicht geht.

Wirkt das nichts würde ich schauen ob ein Gruppenwechsel möglich ist.

Evtl. kannst du auch noch ein Gespräch mit dem Träger suchen.

Hilft das alles nichts würde ich über einen KiGa wechsel nachdenken - das ist leider gar nicht so selten wie man denkt.

Alles Gute für euch!

...zur Antwort

Ich würde da zum Tierarzt gehen bzw. zumindest anrufen!

Hier kennt niemand deinen Hund - das hier einzuschätzen finde ich fast unmöglich wie auch verantwortungslos.

Also bitte stelle deinen Hund nochmal beim TA vor oder rufe zumindest mal an und stelle ihm die Frage anstatt fremden Leuten aus dem Internet.

Alles Gute euch zwei!

...zur Antwort

Oh nein.

Erster Tipp - Tierarzt wechseln, denn euerer hat anscheinend nicht wirklich viel Ahnung!

Wegen dem anderen Problem - wie oft und lang geht ihr mit dem Hund spazieren?

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass vorallem Hund die nicht oft genug spazieren gehen sich dann selbst so "aufpushen" und sich eben so verhalten.

Ihr solltet aufjedenfall einen Trainer zu rate ziehen.

Und nochmals ganz klar - NEIN - kein Antibellhalsband!

...zur Antwort

Bei solchen Fragen kann ich nur noch den Kopf schütteln!

Einen Welpen lässt man gar nicht alleine!

Das was ihr vorhabt wäre Tierqäulerei - der kleine würde schrecklich leiden!

Bitte verabschiedet euch von diesem Gedanken....

...zur Antwort

Also....

Bei uns hier bekommen die Kinder nie eine Lyoner sondern eine Scheibe Gelbwurst oder ein Wiener.

Auch bei der Käsetheke gibt's immer etwas!

Warum - keine Ahnung aber mein Gott es gibt sicher schlimmere Sachen über die man sich aufregen kann....

...zur Antwort

Also die Probleme die du schilderst lassen für mich erstmal auf einen absolut unerzogenen Hund schließen und in jedem Fall sollten sich deine Bekannten einen Trainer holen und an den Problemen arbeiten.

Zu viele falsche Proteine können für einige Hund schon negative Folgen haben und sie "aufdrehen", allerdings würde ich das nicht als alleinigen Auslöser ansehen.

...zur Antwort