Geht ihr an Weihnachten in die Kirche ⛪️?

 - (Deutschland, Umfrage, Religion)

Das Ergebnis basiert auf 214 Abstimmungen

Nein. 58%
Ja. 34%
vielleicht 7%

60 Antworten

Geht ihr an Weihnachten in die Kirche ⛪️?

Weihnachten eher weniger, stattdessen an Heiligabend. Allerdings bin ich, wenn mich meine Arbeit nicht davon abhält, möglichst jeden Sonntag in der Kirche in meiner Nähe.

Darf ich mal fragen, aus welchem Landstrich Du stammst? Ich meine, im Norden sagt man eher Weihnachten zu Heiligabend, im Süden so wie Du.

2
@krivor

Ich wohne im Osten Brandenburgs. Und Heiligabend ist der 24.12., Weihnachten am 25. und 26.12. Da sehe ich zwischen Heiligabend und Weihnachten schon einen gewissen Unterschied.

2
Nein.

Hallo,

in Kirchen gehe ich nur, wenn es einen Anlassfall wie z.B. eine Beerdigung oder eine Hochzeit gibt. Oder wenn es eine Sehenswürdigkeit ist.

Aber grundsätzlich sehe ich Weihnachten selber als Nichtgläubiger weniger als religiöses Fest als eine Zusammenkunft der Verwandtschaft. Aber dafür brauche ich keine Kirche.

LG

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Ich hege großes Interesse an Gesellschaftspolitik
Ja.

Auch wenn ich nicht unbedingt zu 100% an alles glaube, was die Kirche predigt und manche Dinge echt problematisch finde, gehört der Gang zur Kirche an Heiligabend einfach dazu. Meine ganze Familie geht an diesem besonderen Tag in die Kirche und das schon seit immer, auch wenn unter ihnen auch manch ein Atheist ist.

LG🎄

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung
Nein.

Hallo touchytt,

auf keinen Fall.

Generell bin ich der Meinung, dass jede/r das glauben soll, was er oder sie möchte. Wer aber das ganze Jahr nicht seinen Hintern in die Kirche bewegt und dann an Heiligabend auf einmal schon, finde ich das durchaus fragwürdig und heuchlerisch.

Als überzeugter Atheist werde ich selbstverständlich nicht die Kirche besuchen. Weihnachten hat für mich auch seit meiner Kindheit nichts mit dem Christentum zu tun. Ich genieße die Zweisamkeit mit der Familie und bin überzeugt, dass 95% in Deutschland dieses Fest nur noch als kommerzialisiertes Event feiern.

Dicke Geschenke, fettes Essen, aber der tatsächliche Hintergrund für dieses Fest bleibt bei der großen Mehrheit im Hintergrund.

Naja.

emesvau

Woher ich das weiß:Hobby – Aktiver Demoteilnehmer / Politikinteressiert

Ich hoffe, dass dir dennoch bewusst ist, dass ein Fest am 24. Dezember nur existiert, um die Geburt von Jesus und das, was er für uns getan hat, zu feiern.

0
@emesvau

Was "offiziell" angeht, wäre ich mir auch nicht sicher. Dass ein christliches Fest in eine Konsumhochzeit des Jahres verwandelt wurde, enttäuscht mich auch.

0
@SakuraPeachie

Deswegen wird Weihnachten aber auch als "der wichtigste Feiertag" angesehen.

Für mich als Atheisten ist es eher der 01. Mai oder der 03. Oktober.

1
Ja.

Viele werden mich für meine Meinung "hassen", aber das nehme ich in Kauf.

Weihnachten ist ein christliches Fest; es existiert nur, um die Geburt von Jesus zu feiern. Wer also kein Christ ist bzw. nicht an Jesus glaubt (gibt ja auch konfessionslose gläubige Leute), hat keinen Grund, Weihnachten zu feiern; er feiert dann im Endeffekt komplett sinnloserweise. Wer es also trotzdem tut, ist für mich einfach respektlos.

Wer nun eben berechtigterweise Weihnachten feiert, geht höchstwahrscheinlich auch in die Kirche, bzw sollte die Person das. Einzige Ausnahme ist, wenn jemand gläubig ist, aber von Kirchen im Allgemeinen nichts hält.

Diese heuchlerische Konsumkultur um Weihnachten herum von wegen Weihnachtsmann und Christkind ist einfach das Allerletzte... und das, wo der Großteil der Menschen, die Spaß daran haben, Agnostiker oder Atheisten sind.

Einfach traurig für mich.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – bin evangelisch, finde großen Trost in der Bibel

Sorry, aber Weihnachten und die Geburt Jesu haben nichts miteinander zu tun. Erstens ist es gar nicht sicher, das Jesus am 25. Dezember geboren ist: zweitens ist Weihnachten viel später entstanden. Also das Geschwätz Weihnachten zu feiern ohne die Geburt Jesus zu feiern sei respektlos, ist einfach nur Geschwätz von Leuten, die anderen ihren Glauben aufzwingen wollen. Solche Leute sind meistens auch Veganer, nur so am Rande...

2
@felkel1982

Ich habe nie behauptet, dass Jesus am 24. (oder 25.) geboren wurde. Ich sagte, dass es existiert, um seine Geburt zu feiern. Das ist ein Unterschied.

Also das Geschwätz Weihnachten zu feiern ohne die Geburt Jesus zu feiern sei respektlos, ist einfach nur Geschwätz von Leuten, die anderen ihren Glauben aufzwingen wollen.

Wie kommst du zu der Aussage? Es ist ganz einfach respektlos, ob dir das gefällt oder nicht. Niemand will hier irgendwem seinen Glauben aufzeigen, aber wer kein Christ ist, soll gefälligst keine christlichen Feste feiern nur der Konsum-, Fress- und Sauffreude wegen.

Solche Leute sind meistens auch Veganer, nur so am Rande...

Ich weiß nicht, was Veganismus mit dem Thema zu tun haben soll, aber ich bin nicht vegan.

2

Was möchtest Du wissen?