Oha, das kenne ich: da muss man einfach etwas aus den Seitennähten rauslassen - oder rauslassen lassen!

Ich habe sogar zwei unterschiedliche Waden: rechts mehr als links - stell dir das mal vor: man wurschtelt dauernd, dass die Hose irgendwie gleich sitzt und nicht irgendein Bein wieder mal auf Halbmast hängt!

Da ist es gut, etwas kreativ zu sein! Z.B. könntest du am unteren Rand Bleiband einnähen (wie bei Gardinen) - oder du befestigst kleine Steine an Fäden, die den Rand beschweren und runterziehen. Dagegen finde ich Gummiband wie bei Keilhosen, das um den Fuß gelegt wird und für strammen Sitz sorgt, rein fantasielos!

Egal wie - Du schaffst das!

...zur Antwort

Wie stelle ich mir die Schmerzen vor? Der ganze Unterleib? Krampfartig? Vor der Periode? Brennen innen? Wann tritt es auf? Hast du Begleitsymptome wie Traurigkeit, seelische Probleme, Kopfschmerzen? Wie ernährst du dich?

Es gibt bestimmt geeignete Hilfen, wenn die mögliche Ursache deutlicher ersichtlich wird. Ich bin für Naturheilkunde.

...zur Antwort

Deine Angaben zeigen mir, dass du etwas aus der Nahrung nicht vertragen hast und sich dadurch ein Ungleichgewicht entwickelt hat. Die Schmerzen im Oberbauch, das Grummeln und die Appetitlosigkeit sind typisch für ein Mineralstoff-Ungleichgewicht.

Aufgrund dieser Symptome würde ich gleich damit beginnen, in halbstündigem Abstand je 2 Tabl des Schüßlersalzes Nr. 9: Natr. Phos. D6 einzunehmen (im Mund zergehen lassen). Wenn sich eine Wirkung zeigt bzw. nach 2 Std. kannst du auf 3 x tägliche Einnahme runtergehen.

Vielleicht hast du die Schüßlersalze ja sowieso alle im Haus, so wie ich schon seit 40 Jahren) - sonst gibt es sie in der Apotheke zu kaufen bzw. hier: https://www.medizinfuchs.de/preisvergleich/biochemie-pflueger-nr.-9-natrium-phosphoricum-d-6-400-st-a.pflueger-gmbh-co.-kg-pzn-6319642.html .

Dann ist - gerade bei Durchfall - Wassertrinken sehr wichtig: lass dich nie austrocknen, denn der Körper ist hilflos, wenn er nicht genug Flüssigkeit hat. Dazu kann ich dir das tolle Buch 'Sie sind nicht krank - Sie sind durstig. Heilen von innen mit Wasser und Salz' von Dr. F. Batmanghelidj empfehlen, das mir mal einen richtigen Kick in die richtige Richtung versetzt hat: ( https://www.amazon.de/Sie-sind-nicht-krank-durstig/dp/3867311196). Besonders gut wirksam: lass das Wasser ein paar Minuten sprudelnd kochen und füll es in Thermoskannen; davon trink immer wieder wo heiß wie möglich.

Bei null Appetit gehen meist immer noch ein oder mehrere Löffel trockene feine Haferflocken, die man im Mund einspeichelt, bis man sie schlucken kann: die enthalten Zink und Magnesium. Damit hast du erstmal etwas im Magen, damit er nicht schmerzt und sich beruhigen kann. Später, wenn dir danach ist, kannst du anfangen, eine Banane zu essen, die auch gute Mineralien enthält und auch etwas stopft.

Deine sonstige Ernährung spielt auch eine Rolle - aber dazu kann ich ohne weitere Kenntnis nichts sagen. Versuch, keine Fertigprodukte zu verwenden, sondern Grundnahrungsmittel selbst zuzubereiten: damit schließt du Zusatzstoffe der Industrie aus, die einem nicht gut tun. Tierische Bestandteile, Zucker und Zuckerersatzmittel, Milchprodukte (außer Joghurt, Kefir, Sahne) würde ich erstmal so lang es geht meiden.

Als Tee wirkt Kamillentee gut heilend. Evtl. kannst du ihn auch mit Pfefferminztee mischen oder abwechselnd trinken - darüber lass deinen Appetit entscheiden.

Ich halte immer sehr viel von Haus- und Naturheilmitteln, da sich der Körper damit selbst helfen kann und kein Schaden durch Nebenwirkungen angerichtet wird. So hoffe ich, dass meine Antwort dir weiterhilft, und ich wünsche dir gute Besserung.

...zur Antwort

Sehr gut hautpflegend wirkt Bio-Kokosöl, das man auch in der Küche zum Kochen und Braten verwendet (also ich jedenfalls). Es hat Inhaltsstoffe, die sogar heilend wirken. Davon habe ich ein Gläschen auf der Heizung stehen, so dass es (über 25°C) flüssig ist. Da kannst du einfach mit dem Finger reingehen und das Öl im Ohr verteilen.

Eine weitere Idee wäre Heilwolle: die ist völlig natürlich und macht ihrem Namen alle Ehre: ein Büschelchen davon ins Ohr getan, wenn du gerade keine Ohrstöpsel trägst - und es heilt. Zitat: '...ein kleines Knäuel Heilwolle, das du wie Ohrstöpsel so in den Anfang des Gehörgangs schiebst, dass sie sich nach einigen Stunden Einwirkzeit gut wieder entfernen lässt.' aus https://www.smarticular.net/heilwolle-anwendung-wirkung-und-kauf-tipps/'.

Viel Erfolg!

...zur Antwort

Glutamat ist dafür bekannt, dass es die Blut-Hirn-Schranke, die als Schutz des Hirns vor schädlichen Einflüssen dient, durchlässig macht, die so ungehindert Schwermetalle, Aluminium und Schadstoffe hineinlässt, die wir da nicht brauchen können, da sie in Verdacht stehen, Teile der Hirnfunktion zu beeinträchtigen. Da es keine Mittel gegen diese Beeinträchtigungen gibt bzw. nur symptomatisch behandelt wird, hütet man sich am besten vor Glutamat wie vor Geschmacksverstärkern überhaupt.

Zu den die Blut-Hirnschranke überschreitenden Schadstoffen gehört auch die überall präsente Zitronensäure, ein schlimmes synthetischesZeugs, das schon so gut wie überall als Konservierungsmittel eingesetzt wird.

Aluminiumsalze aus den Zusatzstoffen im Kochsalz (Rieselhilfe), Verpackungen mit und aus Aluminium, Alufolie, usw. sind in der Lage, wenn sie ungehindert passieren können, zusammen mit weiteren chemischen Stoffen in den empfindlichen Gehirnzellen bleibenden Schaden anzurichten. Bei Erkrankungen wie u.a. Demenz und Alzheimer besteht der dringende Verdacht, dadurch ausgelöst worden zu sein.

Zum Zeitpunkt der Genehmigung von Glutamat als Zusatzstoff war über schädliche Wirkungen noch nichts bekannt; die einmal erteilte Zulassung wird nicht widerrufen. So gibt das BfR zwar eine Erklärung über den Forschungsstand (https://www.bfr.bund.de/cm/343/ueberempfindlichkeitsreaktionen_durch_glutamat_in_lebensmitteln.pdf, Stand: 2003), weist aber auf die noch ausstehenden abschließenden Bewertungen von Studien hin. Menschen mit Empfindlichkeitsreaktionen werden so allein gelassen, und solche, die ihre Reaktion nicht kennen, müssen eben einen Selbsttest machen: der Preis könnte hoch sein: Alzheimer, Demenz.

Bei meinem Besuch 2016 im Hamburger Zusatzstoffmuseum (auf dem Gelände der Großmarkthallen) war in einem Vortrag die Rede von 'krimineller Energie', mit der Nahrungsmittelhersteller ihre minderwertigen Produkte mit Hilfe von chemischen Mitteln so 'schönen' und aufmotzen, dass der Verbraucher sie für höherwertige Produkte hält und diese Geschmacksattrappen - denn mehr ist es nicht! - trotz drohender Gesundheitsschädigung kauft. Eine gesundheitliche Aufklärung, z.B. an Schulen, erfolgt nicht - jeder muss sich seine unabhängigen (!) Informationen selbst beschaffen. Am Schluss drängt sich die Frage auf: Wem nutzt es (Cui bono?) - aber dafür muss jeder selbst nachdenken.

:

...zur Antwort

Also sei beruhigt: du hast auf gar keinen Fall einen Tic, sondern du behandelst dich selbst!

Wenn du sagst, du 'musst' deine Hände zu Fäusten ballen oder sie zusammendrücken, dann deutet das für mich auf einen energetischen Zusammenhang hin. In den Fingerspitzen enden verschiedene Meridiane (=Energiepunkte), die du durch Zusammendrücken miteinander verbindest, so dass ein Energieaustausch - und mag er noch so klein sein - stattfindet, der dir in dem Moment Erleichterung bringt. Dem zugrunde liegt uraltes Wissen über Körperenergien und den Verlauf dieser Energiebahnen (=Meridiane), und auch das gute alte 'Handauflegen' steht im gleichen Zusammenhang.

Dabei wird bei bestimmten Symptomen von einer Energieblockade ausgegangen, welche verschwindet, sobald sie mit manueller Behandlung der Energiepunkte behandelt wird. Für die Behandlung von Symptomen mit den Händen existieren sog. Mudras, also Fingerstellungen, die regulierend wirken und einem den Arzt ersparen können.

Mit Hilfe bestimmter Griffe mit den Fingerspitzen und Akupressurstellen wird so die stagnierende, also blockierte Energie ab- und umleitet und so das (gestörte) Wohlbefinden reguliert. So macht man das in der Traditionellen Chinesischen Medizin, aber auch in anderen traditionellen Heilweisen überall auf der Erde (außer in westlichen Ländern, die unter dem Einfluss der Pharmaindustrie stehen).

Ich habe ein geniales Buch über das Japanische Heilströmen, das mich auf Reisen immer begleitet, da ich mir mit diesen Anleitungen im Notfall selbst helfen und eine Selbstbehandlung der Energiepunkte durchführen kann (https://www.amazon.de/Japanisches-Heilstr%C3%B6men-Altes-Volkswissen-Selbsthilfe/dp/3499620561).

Das kennt jeder: wenn es an einer Stelle am Kopf ein winziges bisschen kribbelt, werden wir gezwungen, kurz mit den Fingerspitzen auf diese Stelle zu gehen und dort zu kratzen - dann verschwindet das Kribbeln sofort und es herrscht Ruhe: eine Minibehandlung zur Energieleitung - ebenso wie wenn man z.B. mit Zeige- und Mittelfinger auf der Stirn hin und her: das fördert das Nachdenken!

Also drück deine Hände ruhig zusammen oder balle deine Faust: das hat auf jeden Fall mit Energieaustausch und -gewinn zu tun und schadet dir nicht.

...zur Antwort

In meinem Studium der Romanistik hatte ich mich im Hauptstudium auf Vulgärlatein und besonders dann Altfranzösisch verlegt; auch meine Magisterarbeit hatte die textlinguistische Untersuchung der Syntax am Beispiel der Chronik eines Kreuzzugsteilnehmers auf Altfranzösisch zum Thema.

Der Übergang von Latein zu Vulgärlatein, einer Vorstufe zu Altfranzösisch, dürfte in deinem Text fließend sein, so, wie man eben die gelehrte (gelernte) Schriftsprache mit Elementen aus der Umgangssprache 'verwässerte', woraus man erkennen kann, dass der Sprachgebrauch schon nicht mehr so pur war, wie es die Theorie vorgab. Sprache lebt, und hier kann bzw. könnte man erkennen, in welchem Maße sie sich schon weiterentwickelt hat.

Um im einzelnen Beispiele zu finden, die ins Vlt. abgedriftet sind, müsste man hergehen und mit Wörterbuch die einzelnen Wortformen vergleichen, um sie auf Abweichungen vom Hochlatein untersuchen. Das können nur Spezialisten, die mitten in der Materie sind.

Sicher meldet sich noch jemand aus dieser Sparte!

Viel Erfolg und schöne Grüße

...zur Antwort

Erhitzen von Pflanzenfetten ist - abgesehen von Kokosöl, das gefahrlos erhitzt werden kann - ziemlich gefährlich, da der Rauchpunkt leicht überschritten werden kann und man sich so sein eigenes Gift hergestellt hat. Also am besten MEIDEN!

Bei den Fetten, die man für die Ernährung einsetzt, ist es sehr wichtig, sie nach Omega 3-haltigen Fetten (wirken entzündungshemmend) und Omega 6-haltigen Fetten (wirken entzündungsfördernd) zu unterscheiden. Die Omega 3-Fette sollte man bevorzugen und die anderen weglassen, um langfristig keine stillen, akuten und später chronischen Entzündungen zu bekommen. Das ist schon die halbe Miete: wenn man dann noch auf einen hohen Vitamin D-Spiegel achtet, kann nichts Schlimmes mehr passieren.

https://vebu.de/fitness-gesundheit/naehrstoffe/omega-3-fettsaeuren-in-pflanzlichen-lebensmittel/

...zur Antwort

Ja, das klingt ganz so wie eine seelische Verstimmung. Hast du das seit diesem Sommer, wo es so heiß war? Ich hätte eine Erklärung dafür, aber auch eine Lösung.

Im Sommer bei großer Hitze verliert man automatisch durch das Schwitzen so viel Salz, dass sich im Körper ein Ungleichgewicht einstellen kann. Das merkt man dann an den Symptomen, die man bekommt: grundlos weinen oder nicht weinen können, obwohl man traurig ist. Nachts schlaflos, aber tagsüber müde, Heißhunger oder völlige Appetitlosigkeit, extrem trockne oder fettige Haut, dunkle Ringe unter den Augen, manchmal auch Kopfschmerzen, die morgens ab 10 Uhr beginnen - das kann man alles haben, aber meist hat man nicht alle Symptome gleichzeitig.

Als ich vor Jahren anfing, mich mit den Schüßlersalzen zu befassen, war das einer der ersten Zustände, bei dem ich mir mit dem Mineralstoff Nr. 8 selbst helfen konnte, der für diese Symptome zuständig; das Mittel sollte man in dem Fall kurmäßig einnehmen. Das könntest du versuchen.

Dazu kannst du morgens und nachmittags je 2 Tabl. im Mund zergehen lassen, spätestens um 14 Uhr die letzten (danach würde es dich abends wach machen). Oder aber du tust die Tagesration in ein Glas Wasser und trinkst es nach und nach aus. Das Mittel findest du in der Apotheke bzw. hier: https://www.medizinfuchs.de/preisvergleich/biochemie-pflueger-nr.-8-natrium-chloratum-d-6-400-st-a.pflueger-gmbh-co.-kg-pzn-6319381.html

Die Schüßlersalze schaden dir nicht, aber sie können dir helfen, dass sich das Ungleichgewicht wieder auflöst. Was noch hilfreich ist: lass erstmal Milch und Milchprodukte weg (außer Joghurt, Kefir, süße Sahne, die gehen), bis sich alles wieder eingerenkt hat.

Bitte trink zusätzlich viel Wasser, denn der Körper kann nur mit ausreichend Flüssigkeit seine Aufgaben erledigen. Das Buch dazu: https://www.amazon.de/Die-Wasserkur-%C3%9Cbergewicht-Depression-Krebs/dp/3935767595/ref=pd_lpo_sbs_14_t_1/260-6361528-4912062?_encoding=UTF8&psc=1&refRID=KXV5D3BPZS8M7CCP84QN - das hat mir auch mal den entscheidenden Kick gegeben.

Ich hoffe, meine Antwort bringt dich weiter und ich wünsche dir alles Gute!

...zur Antwort

Welchen Unterschied machst du denn zwischen Hören und Verstehen?

Wie kannst du gut hören, aber schlecht verstehen?

...zur Antwort

Meine Mutter hatte Skoliose und ich weiß von ihr, mit was für Schmerzen sie leben musste. D.h. nicht unbedingt musste, denn ihre Mutter, also meine Oma, kannte schon die Methode, die jetzt so langsam wieder populär wird: Vitamin K2 in Form von rohem, selbstgemachtem Sauerkraut (die unerhitzten Milchsäurebakterien sind es, die das Vitamin K2 liefern).

Das mag für dich jetzt erstmal unglaublich klingen, denn dein Arzt wird dir noch nie davon erzählt haben. Aber es ist so, dass erst mit Hilfe von Vitamin K2 das im Körper verfügbare Kalzium in den Knochen eingelagert werden kann. Damit verstopft das Kalzium nicht mehr die Gefäße und löst Arteriosklereose aus, sondern es macht sich gleich nützlich: das betrifft die Knochen, aber ebenso viele Prozesse im Körper, die von Kalzium abhängig sind.

Darüber hinaus kann Kalzium überhaupt erst verarbeitet werden, wenn du genug Sonnenlicht oder aber - am besten zusätzlich Vitamin D3 bekommst. Dabei sollte die Tagesdosis bei gesunden Menschen schon min. 8000 I.E. betragen, bei Leuten mit einer Kalziummangelkrankheit sollte die Dosis noch deutlich höher liegen. Wenn man das Vitamin D3 zusammen mit Vitamin K2 einnimmt, wird alles problemlos verarbeitet; zusätzlich braucht man noch Magnesium.

Leider sprechen Ärzte nicht über diese Zusammenhänge, denn Ernährung ist nicht ihr Fachgebiet. Sie operieren lieber.

Dein Körper kann seinen Mangelzustand aber nicht durch Operation, sondern nur dann überwinden, wenn er die Stoffe bekommt, die er braucht. Und das passiert über die Ernährung. Meine Oma war klug, sie wusste das. Immer, wenn meine Mutter als junges Mädchen diese Schmerzen bekam, ging Oma mit einem Schüsselchen in den Keller und holte eine Portion Sauerkraut, das dann roh gegessen wurde. Danach verschwanden die Schmerzen.

Vielleicht magst du es auch mal versuchen? Das Buch, in dem das alles steht, heißt: "Vitamin K2 und das Calcium-Paradoxon" (https://www.amazon.de/Vitamin-das-Calcium-Paradoxon-Kate-Rh%C3%A9aume-Bleue/dp/3864452902)

Ich wünsche dir alles Gute.

...zur Antwort

Lass mal deinen Hormonstatus (Blutuntersuchung, Gynäkologin) feststellen. Es gibt in zunehmendem Alter Hormone, die sich verabschieden und die man nachfüllen sollte, damit es weiter mit der Stabilität des Bindegewebes klappt. Mit nebenwirkungsfreien natürlichen Hormonen ist das möglich.

Dann funktionieren auch diese Dinge wieder.

Das Buch 'Natürliche Hormontherapie' kann ich dir wärmstens empfehlen und dann einen Arzt, der sich mit diesen naturidentischen Hormonen auskennt. https://www.amazon.de/Nat%C3%BCrliche-Hormontherapie-Wissenswerte-Gesundheit-Gleichgewicht/dp/389901958X

Viel Erfolg!

...zur Antwort

Geh doch einfach mit dem Nudelholz drüber - unsere Großmütter waren durchaus nicht blöd.

Heutzutage gibt es große Silikonbeutel (z.B. bei Pearl.de, dort habe ich meinen gekauft), in den du hygienisch einwandfrei die Sprossen tust und dann energisch das Nudelholz betätigst.

Ich kenne Zubereitungen, bei denen es von Bedeutung ist, dass die Zutaten per Hand zerkleinert, zermörsert oder pulverisiert werden, um energetisch den Wert zu bekommen, der im Rezept vorgesehen ist. Insofern tust du dir etwas Gutes, wenn du sie irgendwie von Hand zerkleinerst.

Dass die Getreidekörner lang genug gewässert und dann mit viel frischem Wasser gespült werden müssen, weißt du ja sicher. Das bewirkt, dass die natürlich beim Keimen entstehenden giftigen Antinährstoffe raus können.

Viele Menschen in Deutschland wissen nichts darüber, da es nie irgendwo gelehrt wird, und es gibt nicht mal einen Wikipedia-Eintrag auf Deutsch dazu. Ich habe diese wichtigen Informationen schon vor 40 Jahren in Australien bekommen, und eine brasilianische Freundin erzählte mir ebenfalls davon. Hier steht mehr darüber: https://www.smarticular.net/einweichen-keimdauer-nuesse-saaten-huelsenfruechte-phytinsaeure-lektine/

Viel Erfolg!

...zur Antwort

Ein ausgeprägter Hinterkopf war immer das Ziel von Eltern, deren Baby dafür immer auch in Seitenlage gebettet wurde. Tat man das nicht ,drohte' ein flacher Hinterkopf, der ästhetisch nicht gerade das Ideal darstellt.

Solang bei einem Kind diese Knochen noch weich und formbar sind, kann sich die Kopfform noch ändern, aber im Erwachsenenalter wohl kaum noch.

Vielleicht hast du die Kopfform von deinen Eltern ererbt?

Ich kenne noch die essentielle Aminosäure L-Lysin, die mit dem Knochenwachstum zu tun hat, sowie Vitamin K2, das dafür sorgt, dass das Kalzium aus der Nahrung IN die Knochen transportiert und dort eingelagert wird. Vielleicht - wenn du das in deine Ernährung einbaust - könnte sich die Kopfform noch anpassen? Das ist eine Vermutung, und mit diesen genannten Stoffen kannst du nichts falsch machen: Vitamin K2 ist in fermentiertem Gemüse (wie rohem Sauerkraut), L-Lysin in tierischen und wenigen pflanzlichen Lebensmitteln enthalten. Man muss beim Essen nur die richtige Wahl treffen.

https://www.naturheilzentrum-nuernberg.de/lexikon/l/lysin.html

https://www.vitamind.net/vitamin-k/

Ich hoffe, meine Antwort bringt dich ein bisschen weiter.

...zur Antwort

Ja, wenn ich hier lange Antworten schreibe und nicht mal öfter in die Ferne schaue und meine Augen mal ohne Brille spazieren führe, passiert mir das auch öfter mal.

Und wenn ich nicht genug (Wasser) trinke, nicht genug Vitamin A (Möhren, Hagbuttenpulver, usw), Grünfutter mit viel Chlorophyll, Smoothies mit Grünkohlpulver, Heidelbeeren, Vitamin C gegen freie Radikale esse und trinke, wird es auch nicht besser und das macht mir Angst.

Ab und zu lese ich (wenn die Augen das dann noch mitmachen) bei www.smarticular.net etwas zum Stichwort 'Augengesundheit' und befolge es - und nach einem Schläfchen läuft es wieder. (https://www.smarticular.net/fitness-fuer-die-augen-uebungen-bewahren-die-sehschaerfe/, https://www.smarticular.net/perfekte-augengesundheit-dieser-drink-kann-die-sehschaerfe-bewahren/ , https://www.smarticular.net/iss-mehr-karotten-gut-fuer-augen-gesundheit-und-schoenheit/ )

Sehstarre hängt auch mit der Muskulatur zusammen: Muskeln brauchen Ernährung, und zwar mit Proteinen, die die essentiellen Aminosäuren enthalten) - am besten pflanzliche Proteine (die übersäuern dich nicht), wie z.B. Chiasamen, in Wasser vorgequollen und dann getrunken, und auch Hanfsamen. Es gibt auch MAP-Tabletten für die optimale Versorgung der Muskeln (https://www.medizinfuchs.de/preisvergleich/map-master-amino-profile-8-essent.-aminosaeuren-120-st-dr.-reinwald-healthcare-gmbh-co.-kg-pzn-10001880.html).

Ohne Treibstoff passiert nix in dieser Welt! Man muss nur den richtigen kennen und wählen.

Natürlich habe ich privat zur Unterstützung auch meine Schüßlersalze, Methoden, wie ich mehr Sauerstoff in mich reinbekomme und vieles mehr. Und ich habe kein Smartphone, schalte WLAN ab (alles hängt am Kabel), habe keine Funkübertragungsgeschichten laufen, eine Mikrowelle kommt mir nicht über die Schwelle (ich esse also auch keine durch Strahlung degenerierte Nahrung, die müde macht) und ich setze mich auch nur, wenn ich muss, solchen Risiken aus. Wie es dann bald mal mit G5 wird, keine Ahnung. Lt. Experten wird es schlimm für alle, da unser Körper nicht dafür ausgelegt ist, mit gepulsten Feldern in dieser Frequenz und Stärke umzugehen (ob man das auch 'geplante Obsoleszenz' nennen kann??)

Kennst du den Blaufilter www.flux.de?? Installier den mal, das ist gut für Bildschirmarbeit im dunklen.

Alles Gute!

...zur Antwort

Meinst du das konkret oder bildlich?

'Hat deine Tastatur alle Tasten?'

oder im übertragenen Sinne:

'Hast du noch alle Tassen im Schrank?' (im Sinne von: 'Bist du noch ganz dicht?')

Ich erkenne - ohne näheren Kontext - beide Möglichkeiten.

Schönen Gruß von mir!

PS: so, wie du den Satz in deiner anderen Frage verwendest, müsste es heißen: 'Es steht alles da' (also ich habe alles schon geschriebem , lies einfach)

...zur Antwort

Hier könnte man vielleicht ganz frei übersetzt sagen:

'Ich habe mich für eine neue Strategie entschieden: es ist mir (.komplett.) egal. (oder: es interessiert mich nicht).

So klingt es niveauvoll. Nach 'unten' bleibt damit aber ganz viel Raum.....

...zur Antwort

Inzwischen habe ich einen neuen Zusammenhang kennengelernt: die Aminosäure Lysin sorgt bei rissigen Händen mit offenen Wunden für Heilung. Da diese Frage hier noch nicht abgeschlossen zu sein scheint, füge ich meine neue Antwort auch nach 3 Jahren noch an.

L-Lysin ist eine essentielle Aminosäure, die ständig mit der Nahrung aufgenommen werden muss; außerdem hat sie einen Gegenspieler: Arginin, das ebenfalls in Lebensmitteln vorkommt. Beide - Lysin und Arginin - müssen sich die Waage halten, damit man gesund bleibt.

Ich habe mit Lysin die Erfahrung gemacht, dass durch Einnahme dieser Aminosäure die kleinen Wunden, die ich ab und zu in der kälteren Jahreszeit und bei Nässe an den Daumen und Zeigefingern (nur da!) habe, rasch abheilen. Lysin kommt verstärkt in Fleisch vor. Veganer und Vegetarier bekommen also möglicherweise nicht genug davon und sind gefährdet.

Hier mehr Infos: https://www.diegesundheitsseite.de/versorgung/aminosuren/llysin

Eigentlich ist es einleuchtend, dass IM Körper etwas passieren muss, damit Heilung in Gang kommt. Nur äußerliche Aktionen reichen da nicht aus.

Ich würde mich freuen, wenn dich meine Antwort weiterbringt und du sie hilfreich findest.

...zur Antwort

Wenn du nicht so lang in Ungewissheit warten willst, kannst du mit ihr auch eine Ehe auf Zeit (Mut'a-Ehe) abschließen, also einen zeitgebundenen Ehevertrag (wie ein Miet- und Pachtvertrag). Dabei ist es möglich, die Ehe für einige Stunden oder eine beliebige sonstige Zeitdauer zu schließen. Auch die Vereinbarung einer bestimmten Anzahl sexueller Begegnungen, mindestens jedoch einer, ist möglich. So macht man es zumindest in muslimischen Kreisen in manchen Gegenden. (Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Islamische_Ehe).

Wär doch ganz schick - so hättest du ein handfestes Recht, ohne dauernd - egal, ob 3 oder 4 mal - herumeiern zu müssen.

...zur Antwort

Du trinkst nicht: das ist wohl ein Fehler: Nur, wenn du ausreichend trinkst, kann der Körper die Müllabfuhr bewältigen und muss seinen Müll nicht irgendwo in Zellen einlagern. Sowas ermüdet die Haut und es kommt zu Falten.

Ich empfehle dir das Buch 'Wasser - die gesunde Lösung' (https://www.amazon.de/Wasser-die-gesunde-L%C3%B6sung-Umlernbuch/dp/3924077835) - Wasser ist das wichtigste für eine schöne gesunde Haut. Klar, dann noch Vitamin C usw., damit der Kollagenaufbau klappt - aber mal ehrlich: 1 Falte - mit 19 ? Lächle mal, dann ist die doch sicher weg, oder=

...zur Antwort