Hallo Velbert2,

ich bin ein wenig zwiegespalten. Ich leiste auch antifaschistische Arbeit - eben Arbeit auch gegen die AfD.

Allerdings empfinde ich eine solche Aktion als antidemokratisch. Es ist in gewisser Art und Weise eine Manipulation des Wahlkampfes der AfD.

Man begibt sich mit solchen Aktionen auf deren Niveau - was nicht 'unser' Anspruch sein sollte und sein darf.

Wie siehst Du das ganze denn?

emesvau

...zur Antwort

Hallo ManuelPalmer,

weil eine Minderheitsregierung mehr Probleme als Lösungen herbeiruft.

Die bessere Möglichkeit wäre dann immer noch eine Neuwahl. Dennoch präferiere ich die Ampel-Koalition und hoffe, dass die FDP möglichst wenige ihrer Ziele umsetzen kann.

emesvau

...zur Antwort

Hallo Jul1us11,

dein Onkel meint mit Sicherheit die Mitgliedsbescheinigung deiner aktuellen Krankenkasse.

Eine andere Bescheinigung braucht der Arbeitgeber nicht von der Krankenkasse.

emesvau

...zur Antwort

Hallo Biinabiina98,

um Missverständnisse zu vermeiden solltest Du Deine Ausbildern noch einmal ansprechen und sie bitten, dass sie Dir es noch einmal genau erklärt.

Wenn in Deinem Vertrag eine 38,5 Stunden Woche geregelt ist, dann ist das bindend.

emesvau

...zur Antwort

Hallo Horizon800,

bezogen auf die Zweitstimmen beunruhigt mich das Ergebnis nicht wirklich. Die AfD hat eigentlich überall an Prozenpunkten verloren.

Einzig, dass sie durch die Erststimmen viele neue Direktmandate gewonnen hat, gibt zu denken.

emesvau

...zur Antwort

Hallo Jazy13,

bist Du gefahren oder jemanden, den du kennst?

Wenn Du schon Besuch bekommen hast, scheint es so, als wäre der Fahrer des Fahrzeuges nicht eindeutig zu identifizieren für die Beamten.

Sie ermitteln nun, wer sonst noch mit dem Fahrzeug gefahren sein könnte und gleichen die Bilder miteinander ab. Üblicherweise wird in der Familie damit begonnen.

Das hatte ich bei meinem Bruder auch schon. Der Scheibenwischer war in diesem Moment genau vor seinem Gesicht. Er hat die Aussage verweigert und auf sein Verschwiegenheitsrecht bei Familienangehörigen berufen. Daraufhin habe ich ein Schreiben erhalten. Dort habe ich angegeben, dass ich nicht gefahren bin. Ende vom Lied: er muss 6 Monate lang ein Fahrtenbuch führen.

emesvau

...zur Antwort
Ampel (SPD, Grüne, FDP)

Der Wähler:innen-Wille ist eindeutig: SPD, Grüne und FDP haben (am meisten) zugelegt und können eine Mehrheit im deutschen Bundestag erreichen.

Dass Armin Laschet nach der Wahl irgendwas davon faselt, dass die Wähler:innen keine "Linke Regierung" wollen, ist völlig falsch. Eins ist klar geworden: sie trauen der CDU/CSU die Regierungsverantwortung nicht länger zu und sehen die SPD vorne!

Daher finde ich, dass Armin Laschet seine Autorität damit selbst untergräbt. Hätte er Rückrat würde er diesen Willen einfach anerkennen ohne sich das Ergebnis (selbst) schönzureden.

emesvau

...zur Antwort
Nein, hätte ein anderes Ergebnis lieber gehabt

Hallo Courios,

an diesem Ergebnis stört mich, dass:

  1. Die AfD immer noch im Bundestag sitzt, zweistellige Prozente vorzuweisen hat und mehr Direktmandate gewonnen hat.
  2. Die LINKE unfassbar knapp in den Bundestag einzieht (durch 3 Direktmandate wird die 5%-Hürde außer Kraft gesetzt). Wir brauchen eine Linke Opposition im Bundestag, gerade wenn Faschisten (AfD) diesem beisitzen.
  3. Eine Koalition aus Rot-Grün-Rot leider nicht möglich ist.

Dennoch: ich befinde die Ampel für eine sehr gute Koalition für Deutschland und glaube auch, dass die FDP langfristig die CDU/CSU in Wirtschaftspolitischen Themen ersetzen wird. Die "neuen" Volksparteien werden das Bündnis 90/Die Grünen und die FDP bilden. Das zeigen die Auswertung der Erstwähler:innen und U30-Wahlen eindeutig.

Es ist immer noch das zweitbeste Ergebnis, meiner Meinung nach. Auch wenn es mich etwas trübt, dass in Deutschland (wahrscheinlich) jemand Kanzler werden kann, der in mehrere der größten Finanzskandale verwickelt ist und den Einsatz von Brechmitteln als Bürgermeister von Hamburg legitimiert hat und so einem jungen Menschen das Leben genommen hat. Kranke Welt.

emesvau

...zur Antwort

Es gibt ein T-Konto „Vorsteuer“, klar.

Die 1.520€ buchst Du dan auf eben dieses im Haben.

emesvau

...zur Antwort
Eine andere Marke.

Hallo JustAFrageAlla,

ich würde jedem, der es mit dem Klimaschutz ernst meint, von einem Tesla abraten.

Wir sehen doch, dass es Elon Musk nicht um das Klima, sondern seinen Profit geht. Würde es ihm wirklich um das Klima gehen, würde er mit SpaceX nicht Touristen ins Weltall knallen und dabei mehrere tausend Tonnen Kerosin ins Weltall ballern.

Dementsprechend würde ich zu einem anderen Hersteller an deiner Stelle greifen. Außerdem sind die Preise für die Verabeitung, die Tesla anbietet, nicht gerechtfertigt.

Dem kommt noch hinzu, dass das Tesla-Werk in Brandenburg in einem Naturschutzgebiet und einer Waldbrandregion gebaut wird - ohne vorherige Genehmigung! Nur damit Tesla in Deutschland seine Autos baut. Darüber gibt es eine ganz interessante Dokumentation. Ich glaube vom Spiegel war sie.

emesvau

...zur Antwort

Hallo SunDiegoFan123,

wenn Du über 18 Jahre alt bist und eine BAM-Zertifikat besitzt, darfst Du sie in einem gewissen Rahmen zünden.

Mehr dazu hier.

emesvau

...zur Antwort
Ich überfliege sie und antworte kurz und knapp.

Hallo Rosenmary,

je nachdem in welcher Situation ich mich gerade (im realen Leben) befinde oder um welches Thema es geht und wer gerade etwas von mir wissen möchte.

In der Regel bin ich allerdings dafür, dass wenn man wichtige oder ausführliche Dinge zu klären hat das entweder telefonisch oder persönlich klärt. Ich bin wahrlich kein Fan von dieser Vielschreiberei. Damit verbringt man Stunden, schreibt aneinander vorbei, obwohl es ein einfaches 10 Minuten Gespräch auch getan hätte.

emesvau

...zur Antwort

Hallo Lenoy66,

bei den Grünen solltest Du es etwas genauer beschreiben: Verbot von Neuzulassungen bei Verbrennermotoren ab 2030. Das ist schon ein immenser Unterschied zu einem generellen Verbot von Verbrennermotoren.

FDP: Steuersenkungen für Unternehmen

CDU/CSU: Alles bleibt, wie et is

emesvau

...zur Antwort