Gehalt Kauffrau im Gesundheitswesen NETTO?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das Nettogehalt ist nicht genau zu bestimmen, es hängt von verschiedenen Faktoren ab. Die Spanne liegt zwischen 1200,00€ und 1600,00€ ca., als Einstiegsgehalt.

Mit Berufserfahrung steigt es über die Jahre an. Die maximale höhe ist begrenzt und auch hier nicht genau zu bestimmen. Bleibst du KiG, liegt die Spanne ungefähr zwischen 1800,00€ und 2300,00€ netto. Bildest du dich weiter und übernimmst einen Posten mit höherer Verantwortung, liegt es natürlich noch höher.

KiG ist durchaus ein Beruf mit zukunft. Die Krankenstände steigen und steigen und steigen. Eine Kompetente KiG wird gerne gesucht.

Vielen Dank für diese informative Antwort! Denkst du, man kann auch ohne praktische Erfahrung in dem Beruf (nur in der Pflege und als MFA) gute Chancen auf einen Ausbildungsplätze haben?

0
@sissytalks

Wenn du frisch von der Schule kommst und dich mit den nötigen Grundvoraussetzungen bewirbst, (Passende Noten, geforderter Schulabschluss) erhälst du so ziemlich die gleichen Chancen, wie die meisten deiner Mitstreiterinnen um die gewünschte Ausbildung auch.

Fertige eine erfolgsversprechende Bewerbungsmappe an, die auf den gewünschten Ausbildungsberuf zugeschnitten ist und du wirst eine Einladung zum Eignungstest erhalten. Ab da kommt es ganz auf dich an. Erste Erfahrungen in form eines Praktikums (z. B.) im jeweiligen Bereich ist niemals schlecht, aber wirklich nicht absolut notwendig. Besonders als eine minderjährige Dame, die frisch von der Schule kommt. Nimm dir diesbezüglich den Stress raus.

Du musst nur im Eignungstest überzeugen. Er ist nicht wirklich Fachspezifisch. Er gleicht mehr einem IQ-Test. Danach wirst du eventuell (Je nach Testergebnis) zur letzten Hürde eingeladen, dem Vorstellungsgespräch.

0

Woher sollen diese Seiten wissen, wie hoch die Gehälter in 2 … 4 Jahren sind?

Woher soll dein Ausbildungsbetrieb wissen, ob er nach Abschluss deiner Ausbildung mit dir planen kann?

Anfangs bekommt man ein Einsteigergehalt, das sich über die nächsten Jahre steigern sollte und dann ein gewisses Level erreicht. Danach kommen dann nur noch Gehaltsanpassungen über die jährlichen 1 % … 20 %, die von den Gewerkschaften erstritten werden und ggf Funktionszulagen vor Büroleiter o.ä.

Es gibt Lebenssituationen, in denen frau einfach auch mal machen sollte. Wenn dir dann das Gehalt nicht ausreicht, kannst du noch immer in andere kaufmännische Richtungen umsteigen.

Dass es im Internet 100.000 verschiedene Angaben gibt ist damit begründet, dass es 100.000 verschiedene Gehälter gibt.

Die Brutto-Netto Umrechnung ist mit entsprechenden Rechnern im Netz relativ einfach: https://www.brutto-netto-rechner.info/

Ansonsten geht das Gehalt mit Berufserfahrung und Verantwortung in allen Bereichen hoch, wo das Limit ist, ist vor allem auch vom Wohnort und der Firmengröße abhängig.

Das ist in allen Berufen so. Ich würde z.B. für das selbe was ich nun mache im München bei einem großen Unternehmen sicher das Doppelte bekommen, von dem was ich in einen kleinen Unternehmen im Norden verdiene.

Was die Zukunft bringt kann dir keiner sagen, dass wir heutzutage Jobs machen, die wir bis zur Rente machen wird immer seltener. Man passt sich eben dem Arbeitsmarkt an über Schulungen und Weiterbildungen.

Was du mindestens bekommst ist klar, den Mindestlohn. Nach oben ist es immer offen, ein groben Anhaltspunkt zum Durchschnitt geben dir eben entsprechende Portale im Netz, wo du auch ein paar Faktoren wie deinen Wohnort mit einfließen lassen kannst.

Aber auch das sind nur Zahlen und Richtwerte. Wenn die Unternehmen die aktuell suchen dir nicht das zahlen wollen, dann ändert eine Zahl im Internet daran auch nix.

Woher ich das weiß:Beruf – Softwareentwickler/Projektleiter seit 2012

Da hast du vollkommen recht! Trotzdem vielen Dank für deine Antwort!

0

Guck mal brutto/netto Rechner. Da kannst du alle relevanten Daten von dir eingeben und erfährst dann wieviel du netto verdienst

Da niemand weiß, welchen Personenstand du nach der Ausbildung hat, kann die NIEMAND sagen, was du dann netto verdienen wirst.

Absolviere erst mal deine Ausbildung, dann siehst du weiter.

Wieso sollte ich eine Ausbildung absolvieren und feststellen dass es VIEL zu wenig ist? Ich brauch doch nur eine ungefähre Zahl. Aber danke für deinen unnötigen Kommentar.

0
@sissytalks

diesen Kommentar zu der Antwort von DerHans hättest du dir wirklich sparen können ..... er zeigt nur, das du null Ahnung vom wirklichen Leben hast! Dein Gehalt ist abhängig von deinem ARBEITGEBER, den weder du noch wir im Moment kennen. Also wäre jede Angabe dazu Kaffeesatzleserei!

4

Achso. Also gibt es keine gehaltsvorstellungen? Von 100€ brutto zu 20000€ brutto ist also alles dabei? Sorry dass ich mit 16 Jahren noch keine gescheite Ahnung vom Business habe, aber trotzdem gerne wissen würde, mit wieviel man UNGEFÄHR rechnen kann. Einen groben Richtwert. Aber danke für mittlerweile 2 unnötige Kommentare.

0

Mit 16 wirst du ja wohl schon Google.de nutzen können, oder?

0

Kann ich, tatsächlich!  Hätte ich auf Google sinnvolles gefunden wäre ich ja nicht hier, bitte nachdenken bevor man spricht ;)

0

Was möchtest Du wissen?